Kundenrezension

97 von 106 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Entschleunigen - mit der Musik und bei der Rezension, 10. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Privateering (Audio CD)
Man kann bei der Beurteilung dieses Albums eigentlich nur einen Fehler machen: es zu schnell zu tun.

Beim ersten Durchzappen ging es mir (Dire-Straits-Fan der ersten Stunde) genauso wie einigen derjenigen, die hier schlechte Bewertungen abgegeben haben. Nachdem ich beide Scheiben einmal nacheinander durchgehört habe (bei ausgeschaltetem Fernseher, ohne Buch in der Hand, einfach nur Musik gehört), muss ich sagen: das ist ein geniales Doppelalbum, das Elemente aus all seinen vorherigen Alben enthält. Es gibt also schnellere Blues-/Folk-/Country-artige Songs, es gibt aber auch die Hymnen (Kingdom of Gold, Privateering, Haul away, Redbud Tree), die einem eine wohlige Gänsehaut verpassen.

Daher lautet meine unverbindliche Empfehlung: in Ruhe hören, mehrmals, über die Songs, auch mal über die Texte nachdenken - und DANACH eine Rezension schreiben. Nicht immer alles nach 20 Sekunden endgültig aburteilen. In dieser hektischen Zeit lebt ein Mark Knopfler gottlob nicht - und seine Hörer sollten sich das vergegenwärtigen.

Wohlgemerkt: dies ist kein Missionierungsversuch. Wer die Scheiben nach dem Hören immer noch schlecht findet, hat ein Recht auf seine Meinung. Aber bitte nicht nach einem 20-Sekunden-Schnelldurchlauf aburteilen. Das hat diese Musik nicht verdient.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-9 von 9 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 10.09.2012 10:25:43 GMT+02:00
humblestance meint:
Absolut richtig! Hab beim ersten "Schnipsel"-Anhören auch gedacht, das Teil zündet aber gar nicht. Mittlerweile gefallen mir immer mehr Songs. Wenn ich deshalb ein "Langweiler" bin (so wie hier einige Rezensenten schreiben), dann bin ich halt einer. Dass einige hier Mark Knopfler Lustlosigkeit unterstellen und sich berufen fühlen, den alten Herrn wieder auf den rechten Weg zu weisen - das find ich einfach nur anmaßend!
Was würde wohl MK zu den ganzen Rezis und Kommentaren sagen? Ich denke mal, er würde nur ein heiseres Lachen von sich geben und sich die Klampfe schnappen, um gedankenverloren einen neuen "Langweiler" zu produzieren ...
LG h.!

Veröffentlicht am 10.09.2012 15:18:45 GMT+02:00
Jörg Thoma meint:
Danke. Wieder mal so eine Rezension, die den 1-2 Sterne Kritikern unterstellt, sie hätten sich nicht genug Zeit gelassen, nicht genug "nachgedacht" (wieso muss man beim Musikhören nachdenken??), zu vorschnell geurteilt, usw.
Wenn Ihnen das Album gefällt, dann ist es doch gut, aber ist es eigentlich so schwer, einfach mal andere Meinungen zu akzeptieren?
Muss man immer gleich versuchen, diese Leute (die das Album eben nicht mögen) zu "analysieren", Ihnen Musik-Verstand und "Zugang" absprechen, Ihnen "fehlende Bereitschaft zum Zu-Hören" zu unterstellen, usw.?
Das ist übrigens nicht nur gegen Sie gerichtet, sondern eher allgemein.
Ich hab das Gefühl, die absolute Mehrheit der 5 Sterne Rezensenten versucht förmlich, die "anderen" zu missionieren, sie auf den richtigen Pfad zu leiten, usw. Wozu eigentlich? Was haben Sie davon? Abgesehen davon, dem Mark Knopfler wird das ziemlich am Popo vorbei gehen. ;o)
Es scheint mittlerweile wirklich so, als wenn die "Album-Gutfinder" sich nicht einfach mehr damit zufrieden geben, ihrer Freude in einer Rezension Ausdruck zu verleihen....nein, sie müssen sich auch noch ständig rechtfertigen. So, als wären sie die einzigen, die das neue Knopfler Album "verstanden" haben und die anderen sollen sich bitteschön nochmal Gedanken machen, dann wird das schon....
Wie lächerlich und überflüssig.
Einfach mal Leben und Leben lassen.
Aber warum einfach, wenns auch schwierig geht. :o)

Veröffentlicht am 10.09.2012 17:10:30 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 10.09.2012 17:44:49 GMT+02:00
An Schuldenfrei: Gute Rezension, die des Pudels Kern hundertprozentig trifft.

An Kalle-Grabowski: Was ist problematisch für Sie am Ratschlag, das ganze Album konzentriert zu hören? Warum sollen hier andere Meinungen nicht akzeptiert werden?
Ich habe verschiedene Ihrer Kommentare gelesen und mich beschleicht das Gefühl, dass Sie sich umgekehrt über die positiven Rezensionen hier ärgern. Und dass eine absolute Mehrheit von 5-Sterne-Rezensenten Sie oder andere missionieren möchte, halte ich für sehr weit hergeholt.

Ich habe auch einige 1- oder 2-Sterne Rezensionen hier gelesen, die durchaus nachvollziehbar sind und gebe das persönlich gerne zu.
Aber es gibt auch einige Rezensionen, die sind unter aller S.. - und was sagen Sie denn dazu (einschlafender Hund, einschlafender CD-Player, Kaufhausbeschallung, Beruhigungsmittel und so ein Sch...)?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.09.2012 20:29:06 GMT+02:00
Jan Reiff meint:
und wie sie alle recht haben die Kalles und Schmidts: die Zuhörer rennen in Massen weg ... Tun sie ? :
http://www.klatsch-tratsch.de/2012/09/10/mark-knopfler-erobert-mit-privateering-platz-1-der-deutschen-charts/129415

nicht dass ich Musikqualität mit kommerziellem Erfolg gleichsetzen will, aber etliche Alben vorher haben es nicht auf #1 geschafft. Ganz so out kann diese Musik also nicht sein

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.09.2012 23:50:31 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 11.09.2012 00:05:02 GMT+02:00
Jörg Thoma meint:
Herr Ziegler, an diesem Ratschlag ist grundsätzlich erstmal gar nichts verkehrt; es scheint nur so, als wenn die "Gutfinder" den anderen unterstellen, sie könnten nicht bewusst zuhören, sich hineinversetzen, würden den Zugang nicht finden, würden zu vorschnell urteilen, usw. Das hab ich aber auch schon hundertfach erwähnt, und das ärgert mich in der Tat etwas. Sowas find ich anmaßend.
Und zu diesen Beschreibungen wie "einschlafender Hund" usw, ja mei, glauben Sie denn wirklich, das ist nicht auch bewusst übertrieben dargestellt? Genau so wie mein "Lagerfeuer-Geschrammel"... meine Güte, das ist witzig gemeint und da kann man drüber lachen und gut ist. Die "Tendenz" sollte allerdings klar sein.
Andererseits kann ich aber über so manche Beschreibungen der 5 -Sterne Rezensenten ebenso mit dem Kopf schütteln, bei dem ganzen euphorischen "Geschwurbel".
Was ich aber nachvollziehen kann. Wenn das "Herz" spricht, anstatt der Verstand, gerät "Sachlichkeit" schnell zur Nebensache. Aber das sollte man den "Langweilig-Findern" ebenso zugestehen. :o)

Veröffentlicht am 13.09.2012 17:51:02 GMT+02:00
P.S. meint:
Aber natürlich muss das Herz sprechen. Ja, mehr noch: Es muss hüpfen vor Freude über die Musik. Wer nicht so fühlt, ist wahrlich kein schlechterer Mensch, denn Musik ist Geschmacksache. Dieses Album finde ich wahrlich großartig. Wer die alten Dire Straits kennt, der wird diese Scheibe besonders mögen. Volle fünf Sterne!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.09.2012 20:32:18 GMT+02:00
Hallo Herr Schmitt,

Sie liegen da gar nicht so falsch; mit den alten Dire Straits !

Allzu weit ist das gar nicht auseinander. Auch das müsste man als Musikversteher erkennen...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.10.2012 11:21:30 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 09.10.2012 11:24:21 GMT+02:00
NeuFranke meint:
Erst einmal habe ich mich geärgert über ihre Antwort, aber dann... nach einer kleinen Denkpause habe ich verstanden was sie meinen. Ich tendiere auch bei Dingen die mir besonders zusagen dazu, andere davon überzeugen zu müssen oder zumindest zu wollen. Also ich bin ihnen dankbar für ihren Hinweis, einfach schon deshalb weil man vielleicht das "Wesentliche" aus den Augen verliert, nämlich den Spaß an der Sache!

Veröffentlicht am 07.03.2013 12:27:58 GMT+01:00
Sorry, das ist für mich keine Rezension eines Produktes, sondern eine Anweisung, wie die CD zu hören ist - und insofern natürlich ein Missionierungsversuch für eine bestimmte Art von, ja, Lebenshaltung. Die ist mir nicht einmal unsympathisch, aber ich weiß nicht, ob hier wirklich der Ort für weltanschauliche Bekenntnisse ist. Es geht doch um eine CD und was der Rezensent damit erfahren hat. Statt dessen beschäftigt er sich mit anderen Rezensenten.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 11.720