Kundenrezension

13 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sorry, aber es gibt zu viele Schwachpunkte auf dem Album, 13. Juni 2005
Rezension bezieht sich auf: (What's The Story) Morning Glory? (Audio CD)
Auch auf die Gefahr hin, von den Oasisfans erschlagen zu werden....aber diese CD hier ist nicht SO toll. Sicher hat's einige sehr gute Stücke (Wonderwall, Don't look back in anger, Hello) aber das reicht nicht um ein Klassiker zu werden. Zu viele Füller sind drauf, um in 20 Jahren noch im Gespräch zu sein. Und die ganzen Vergleiche mit den Beatles hinken auch. Auch die Fab Four haben nicht nur gute Alben abgeliefert. Oasis sind sicher eine gute Rockband, aber es gelingt ihnen bis heute nicht eine CD zu produzieren, welche die Spannung über 1 Stunde aufrecht erhält. Und genau das können wirklich gute, sogenannte Superbands. Aber vielleicht schaffen sie's ja irgendwann nochmal. Das Potential haben sie, sie müssen's nur mal richtig abrufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 03.11.2008 15:47:51 GMT+01:00
Chefmaus 68 meint:
Absolut richtig, dieses Album wird absolut überbewertet. Das fand ich 1996 schon so, als ich es mir wegen "Don't Look Back In Anger" kaufte, und jetzt - nach langer OASIS-Abstinenz - finde ich es immer noch schlapp und voller Füllmaterial. Der BEATLES-Vergleich passt nur bei "She's Electric" und besagtem "Don't Look Back In Anger", aber solche Songs konnten die Fab Four einfach besser. Träge Midtemposongs à la "Cast No Shadow" oder "Roll With It" oder das breit gewalzte "Champagne Supernova" reißen einfach nicht vom Hocker. Auch wenn "Wonderwall" Musikgeschichte geschrieben hat - dieses Album muss niemand haben.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Dalheim Luxemburg

Top-Rezensenten Rang: 2.310