Kundenrezension

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie geschaffen für Blu-ray !, 19. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schlacht um Midway [Blu-ray] (Blu-ray)
Die "Schlacht um Midway" ist ein aufwendiger, handwerklich perfekter Kriegsfilm, mit einer sachlichen Darstellung aus Sicht beider Seiten, der Seeschlacht bei den Midwayinseln im Juni 1942, der die Wende im pazifischen Krieg herbeiführte.

Der hochkarätig prominent besetzte Film von Regisseur Jack Smight beeindruckt nicht nur in seinen hervorragend arrangierten Action-Szenen, es wurde sogar auch teilweise atemberaubendes Original-Material verwendet, sondern auch durch die ausgewogenen, interessanten Darstellungen so großartiger Filmstars wie Charlton Heston, Henry Fonda, Robert Mitchum, Glenn Ford, James Coburn, Robert Wagner, Toshiro Mifune und Hal Holbrook, die allein schon bei ihrem jeweiligen erstmaligem Erscheinen während des Films, das Interesse des Zuschauers, in den Atempausen des Geschehens, hochhalten und eine glaubhafte Wirklichkeitsnähe vermitteln.

"Universal" scheute im Jahr 1976 keine Kosten, sie betrugen am Ende 43 Millionen Dollar, für damalige Zeiten, unerhört hohe Produktionskosten ! Gedreht wurde auf Navy-Basen in Los Angeles, Long Beach-Kalifornien und in Pensacola,Florida. Die großartigen Flugzeugträger-Szenen, auch die der japanischen Seite, wurden auf der "USS Lexington" gedreht.

Damals im Kino, war der Film schon eine Wucht, auch dank seines neuen "Sensurround-Tonverfahrens, das in besonders ausgerüsteten Kinos zu Einsatz kam, welches ein besonders authentisches, geradezu körperliches Empfinden der Schlachtgeräusche vermittelte. Später in TV Ausstrahlungen kam das nie mehr so rüber - aber jetzt in neuer High-Definition Blu-ray Qualität, wie geschaffen für einen solchen Film, erstrahlt dieser Kriegsfilm-Klassiker, was Bild-(16:9 - 2.35:1) und Tonqualität(DTS-HD 5.1) betrifft, in neuer sehens-und hörenswerten Pracht , sowie man es damals im Kino empfand, aber mit noch klarerem Bild.
Zusätzliche tolle Extras sind aufgespielt, was die Scheibe, für den relativ günstigen Preis (12,99 Euro) noch interessanter macht, als er eh schon ist. Als da wären:
Deutscher und amerikanischer Kinotrailer - Making of von 40 Minuten -Featurette über die Musik - Featurette zum Sensurround-Ton - Geschnittene Szenen der TV-Version - Doku-Special "Sie waren dabei" mit Charlton Heston - Super 8-Fassung, ca. 18 Minuten - und eine schöne Bildergalerie mit seltenem Werbematerial.

Flimherz, was willst du mehr...?...Absolute Kaufempfehlung !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 11 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 20.03.2014 16:21:17 GMT+01:00
Chrissip76 meint:
Wenn er 5.1 DTS HD Master Audio hätte. Beide Tonformate sind in 2.1 DTS HD Master Audio. Jedenfalls zeigt das mein BluRay Player und die 7.1 Anlage so an. Kann das jemand bestätigen?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.03.2014 18:30:26 GMT+01:00
Raimund Heß meint:
Hallo Chrissip 76,

da stimmt aber was mit deiner Anlage nicht. Der Ton ist sehr wohl, wie angegeben, in DTS-HD Master Audio 5.1. Das kann ich bestätigen !

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.03.2014 21:40:41 GMT+01:00
Michael meint:
Es ist 5.1-Ton, es wird aber nur 2.1 wiedergegeben, eben wie damals im Kino, normaler Stereo-Ton mit einem zusätzlichen Subwoover-Kanal, das war ja Sensurround. Da aber viele Player ein 2.1-Signal nicht sauber wiedergeben können, wurde es wohl als 5.1 codiert, die Amis haben das genauso gemacht.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.03.2014 23:40:03 GMT+01:00
Raimund Heß meint:
Hallo Michael,

das mit der Codierung leuchtet mir ein, wird dann auch wohl so sein. Ich habe mich schon ein wenig gewundert, dass zwar alle fünf Lautsprecher zu hören sind, plus Subwoover, aber eben nicht so klar und intensiv wie sonst üblich bei 5.1., immerhin ist der Ton schon noch beeindruckend und passend für einen solchen Film im Wohnzimmer.
Danke für den Hinweis.

Veröffentlicht am 21.03.2014 21:31:54 GMT+01:00
Orca meint:
Hallo Raimund,

ich habe Deine Rezi genossen. Genau wie schon etliche male den Film. Auch Tora Tora Tora, fällt mir dazu ein. Wirklich gut gemacht.
Das Einzige, was mich etwas " geärgert" hat, war als die Flugzeugträger zu sehen waren. Solche, gab es zu der Zeit nicht. Diese hatten Winkeldeck und schienen aus der Forrestal-Klasse zu sein.
Da ich aber deshalb den Film nicht schlecht finde, gebe ich Dir mal einen Hilfreich Klick. ;-)
Hoffentlich wird der angenommen.

Raimund, sei herzlich gegrüßt.
Orca

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.03.2014 23:49:42 GMT+01:00
Raimund Heß meint:
Hallo Orca,

danke für deinen Kommentar. Endlich mal jemand, der auf den Film eingeht.
Freut mich, dass dir der Film gefällt und du, trotz des Flugzeugträger-Fehlers, ein Auge zudrückst. Wird wohl so stimmen, denn du bist mit deinem Modellbau-Spielzeug-Hobby , ich hoffe da drücke ich mich richtig aus, ja ein nachhaltig ausgewiesener Fachmann auf diesem Gebiet. Mir sagen "Winkeldeck aus der Forrestal-Klasse" leider nichts, ich könnte dir ausführlich über einen "Colt 45" oder eine "Winchester 73" berichten, deshalb konnte ich diesen Fehler auch nicht erkennen und brauchte mich deswegen auch nicht zu ärgern.
Vielleicht schaust du mal bei den "Extras" der Scheibe, in das Making-Of, dann siehst du immerhin, wieviel Mühe sich die Verantwortlichen Leute des Films gegeben haben und mit welcher Sorgfalt sie sich um Authenzität einer genauen Wiedergabe der damaligen Ereignisse bemüht haben. Da kann man ihnen einen solchen Lapsus schon mal verzeihen.

Zum Schluß noch ein Danke für deinen großzügigen Klick - und oh Wunder, er wurde sogar genommen.

Lieben Gruß zurück,
Raimund

Veröffentlicht am 22.03.2014 01:50:17 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 22.03.2014 01:55:03 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.03.2014 08:42:39 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 22.03.2014 08:43:07 GMT+01:00
Orca meint:
Hallo Raimund,

ich kenne einen Colt und die Winchester nur vom sehen in den Western. Zum Glück, denn aus der Nähe, wäre es vielleicht zu Gefährlich. ;-)
Nun, Du kennst doch sicherlich Flugzeugträger, wie sie heute aussehen. Z.B. die Nimitz-Klasse. Die haben ein Winkeldeck.
Die Träger aus den Jahren des 2. Weltkriegs, würden von Oben gesehen wie Rechtecke aussehen.
Übrigens, gab es nur 2 Träger, die ihre Insel ( Aufbauten) Backbord hatten. Das waren die japanischen: Hiryu und Akagi, die beide in der Schlacht von Midway verloren gingen. Dazu wurden noch die Soryu und die Kaga versenkt. Die Amerikaner verloren " nur" einen Träger, die Yorktown.
Tja, Modellbau. Da würden jetzt viele Modellbauer beleidigt sein, denn Modellbau, ist natürlich kein Spielen.
Aber das nur am Rande, behauptet hast Du das ja nicht.
Ja, stimmt, die Leute, die diesen Film produziert haben, gaben sich wirklich Mühe. Auch hatten sie Glück, dass die Dreharbeiten wohl nicht unterbrochen wurden.
Bei den Dreharbeiten zu Troja, war das anders. Da flogen ab und zu Flugzeuge über den Drehort. :-)

Raimund, ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
Bis bald mal wieder.
LG, Orca

Veröffentlicht am 22.03.2014 14:27:07 GMT+01:00
Bild und Ton sind deutlich besser als auf der DVD. Kauf lohnt sich auf jeden Fall. Hätte aber für alle Kenner (und Liebhaber) dieses Films folgendes Problem: ich besitze auch die amerikanische (regionsfreie) BD. Wie damals im Kino hat diese US-BD richtigerweise die Einblendungen (nicht Untertitel!) mit dem jeweiligen Schiffs-, bzw. Ortsnamen in der jeweiligen Szene. Die Fließtext am Anfang des Films ist ebenfalls vorhanden. Die deutsche BD hat weder das eine, noch das andere! War noch auf der deutschen DVD zumindest der zuletzt genannte Einführungstext vorhanden, ist auf der deutschen BD dieser und alle Einblendungen verschwunden (die Einblendungen während des Films fehlten auch schon auf der deutschen DVD). Ich besitze auch die GB-DVD, die in puncto Einführungstext und Einblendungen mit der deutschen DVD identisch ist. Die US-DVD wiederum besaß wieder Beides: Einführungstext und Einblendungen. Kann mir das irgendjemand erklären? Ich gehe davon aus, daß das amerikanische Master für die BD identisch ist mit dem, daß für die deutsche VÖ verwendet wurde. Da es sich aber nicht um Untertitel, sondern um Einblendungen handelt, müßte man diese ja aufwendig heraus genommen haben. Ansonsten bleibt nur noch die Möglichkeit, daß es ein komplett eigenständiges deutsches, bzw. europäisches Master gibt. Wie gesagt: weiß hier jemand vielleicht den Grund?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.03.2014 02:19:45 GMT+01:00
Raimund Heß meint:
Hallo Orca,

danke für die Infos in diesem Kommentar und ich versichere dir, wollte niemals die Modellbauer verunglimpfen, dafür habe ich viel zu viel Respekt vor ihrer Arbeit. Das "Spielen" wird sofort gestrichen!

Ich wünsche dir eine gute Woche und
bis bald mal wieder.
LG, Raimund
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details

Artikel

4.2 von 5 Sternen (38 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (19)
4 Sterne:
 (11)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
EUR 12,99 EUR 9,97
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent