Kundenrezension

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Good to have you back, Garland!, 8. Mai 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: The King of in Between (Audio CD)
Der halb afro-ametrikanische, halb puerto-ricanische Mischling Garland Jeffreys blickt auf eine Karriere mit eingen Höhen, aber leider mehr Tiefen zurück. Aber wie ein Stehaufmännchen kommt er dann doch dankenswerterweise immer wieder zurück. Fast 14 Jahre dauerte es diesmal, bis er sich wieder zu einem Album aufschwang und natürlich ist der Sound nach so langer Zeit wieder ein anderer. Was aber gleich blieb, bzw. wiedererstarkte, ist die Güte seiner Kompositionen.

Beim opener ,Coney Island Winter' befürchtet man nach den ersten gesungenen Tönen, seine Stimme sei brüchig und altersschwach geworden (der Mann ist ja auch schon 68), aber im Verlauf der Platte erkennt man, daß das dann wohl doch nur ein Stilmittel war, oder er während der Aufnahmen zu diesem track erkältet war. Ein sehr schöner uptempo track ist das, auf dem Jeffreys den Geschichten-Erzähler gibt, und den man sich auch vom jungen Dylan gut vorstellen könnte. Der straighteste Rock Track hier ist das vom gleichnamigen compilation Album von 2006 schon bekannte ,I'm Alive' und zu dem kann man nur sagen - hoffentlich noch möglichst lange.

Jedenfalls greift er stilistisch wieder auf den Mix zurück, den er mit den Alben ,Ghost Writer', ,One-Eyed Jack' und ,American Boy & Girl' perfektionierte: Blues, Reggae, Soul und Rock geben sich hier die Klinke in die Hand und im Gegensatz zu den letzten beiden Alben ist das alles auch herrlich zeitlos produziert.

Der pumpende Rock-Reggae Rhythmus von ,Streetwise' lädt fast zum Tanzen ein und die Fidel Begleitung ist arrangementmäßig sehr gelungen. Die Midtempo Ballade ,The Contortionist' ist dann der vielleicht souligste track dieser Platte.

,All Around The World' bringt gar Erinnerungen an ,Matador' wieder zurück (die Mariachi Bläser werden hier aber durch jamaikanische ersetzt) und ist kompositorisch diesem - seinem größten Hit - fast ebenbürtig.
Marley's Erbe ist hier ganz stark hörbar.

Dass er auf dem, auf dem ,La Grange' Riff daherreitenden ,'Till John Lee Hooker Calls Me' und auf ,Love Is Not A Cliche' fast puren Blues bietet ist allerdings etwas Neues. Zweiteres hat mit seinem shuffle Rhythmus auch starke country Anleihen. ,Rock And Roll Music' wiederum hat einen fast räudigen und sehr organischen Sound.

Der zweite Reggae ,The Beautiful Truth' (mit interlude-vocal parts von Spezi Lou Reed) zeigt auch ein wenig Spuren von Curtis Mayfield. Und auch ,Roller Coaster Town' ist ein typischer Jeffreys Reggae, allerdings ein sonniger.

Mit ,In God's Waiting Room' gibt noch einen intimen akkustischen Country Blues, den wohl auch Tony Joe White nicht besser hinbekommen hätte. Der Bonus Track ,Rock On' mit seinem verschleppten karibischen Rhythmis, hätte wiederum super auf ,Don't Call Me Buckwheat' gepaßt, vor allem arrangementmäßig.

Ein starkes Album, das fast nahtlos an ,American Boy & Girl' anschließt, und das paßt ja auch, den ,Matador' könnte ja genauso von 2011 stammen. Schön, dass er es nun nach fast einem Jahr doch noch geschafft hat die CD auch in Europa zu veröffentlichen, denn dort hatte er ja immer eigentlich die größere Fanbase. Wer sich das Teil, wie der Rezensent, schon direkt bei Erscheinen auf Jeffreys homepage bestellt hat, der bekam seine Ausgabe auch noch vom Meister selbst handsigniert. Und hoffentlich ist er auch demnächst Live in good old Europe zu bewundern...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 08.05.2012 12:56:16 GMT+02:00
Rocker meint:
Ja, ist er. Es gibt eine kurze CD Release Tour mit allerdings nur ganz wenigen Terminen in UK, NL, FR u. DE

Finde ich jetzt lustig...es gibt inzwischen auch wieder eine mp3-download Version, die allerdings mit 11 regulären Tracks ganz und gar ohne Bonustracks angeboten wird. Nun denn...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.05.2012 16:51:32 GMT+02:00
V-Lee meint:
...die wege der musikbusiness-marketingstrategen sind unergründlich ;-) "gelobt seien die verkaufszahlen, unsere täglichen tantiemen gib' uns heute..."
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

5.0 von 5 Sternen (8 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent

V-Lee
(TOP 500 REZENSENT)   

Ort: Wien

Top-Rezensenten Rang: 239