Kundenrezension

5 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein gutes Stück Musik, 5. Juli 2008
Von 
Rezension bezieht sich auf: Along Came a Spider (Audio CD)
Da ist es also. Nach 3 Jahren Ruhepause,inclusive einem Jahr Verzögerung und einem Wechsel zu Steamhammer kommt hier also der Nachfolger des sehr 70er lastigen Dirty Diamonds.
Hoch waren die Erwartungen, ob der ungewohnt großen Promotion für das neue Werk. Eigens erstellte Trailer, die, großartig in Szene gesetzt, an alte Horrorstreifen erinnern, tolle Promoposter mit einem Alice, wie man ihn als Fan sehen möchte, ein eigener youtube channel und endlich mal wieder ein Vorgeschmack auf das neue Album in Form eines echten Rocksongs mit Namen "Vengeance is mine".

Leider erfüllt das Album meine Erwartungen nicht: Es ist ein gutes, rundes Ding das man sich als Cooper Fan sicher und als Rock Fan bestimmt zulegen sollte. Alice bietet mit seiner mehr als markanten Stimme und den tollen Lyrics die Möglichkeit, die alten Zeiten des Rocks auferstehen zu lassen und Texte zu genießen, die seines Gleichen suchen. Leider aber war es das auch schon.

Das Album ist kontinuierlich und bietet kaum Ausfälle, leider aber sind keine "Gassenhauer" oder gar "Charttaugliche Hits" dabei. Man bekommt ein Album das technisch sicher auf dem heutigen Stand ist und sich damit, aber auch nur damit, von seinem Vorgänger unterscheidet. Daber ist "Vengeance is mine" das härteste Stück, was man auf dem Album findet. Der Rest könnte auch auf einem Album wie "Welcome to my Nightmare" oder "From the Inside" sein. Für altgediente Fans bestimmt ein Ritterschlag aber neue Fans wird er damit nicht gewinnen, denn es sind keine Songs dabei an die man sich erinnern wird oder auf die man sich besonders freut, wenn man sie auf den MP3 Player lädt.

Bretter wie Little by Little, Dangerous Tonight, Wind up Toy oder House of Fire sucht man vergebens (von einem Chartbreaker wie Poison ganz zu schweigen), leider sucht man auch harten und kompromisslosen Rock a la Brutal Planet oder auch Dragontown vergebens.

Fazit:
Das Album ist ein gutes Cooper Album das man sich gerne anhört aber leider auch eines, das man wahrscheinlich schnell wieder vergessen wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 07.07.2008 18:21:16 GMT+02:00
Axel Tunsch meint:
Mich würde einmal interessieren, wie man eine Scheibe besprechen kann, die weltweit überhaupt noch nicht erschienen ist! Erste Möglichkeit, der Rezensent ist Musikjournalist, der eine Promokopie bekommen hat. Die schreiben aber normalerweise keine Kundenrezensionen. Zweite Möglichkeit, das Album wurde irgendwo illegal erworben. Dritte Möglichkeit, der Rezensent hat das Album noch gar nicht gehört und macht sich bloß wichtig. Die erste Möglichkeit ist unwahrscheinlich, die beiden anderen äußerst unerfreulich und entbehrlich. In Zukunft am besten nicht mehr so ein Zeugs. Gilt für die beide Schnellschießer.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.07.2008 06:48:53 GMT+02:00
gaius_baltar meint:
ach der Hr. Axel tunsch,der ja bei wkw schon fleissig am diskutieren war....
Also,ich bin weder Journalist,noch hab ich das Album illegal erworben aber...TADA!!....ich hab's auch schon komplett gehört...mehrmals!
Übrigens ganz cool aber meine Erwartungen wurden auch nicht erfüllt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.07.2008 14:44:49 GMT+02:00
guitar meint:
also, ich bin musikjournalist, und schreib trotzdem gerne kundenrezensionen.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Nürnberg

Top-Rezensenten Rang: 3.183.078