Kundenrezension

72 von 115 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen einfach schlecht und überflüssig ..., 14. Februar 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Unsterbliches Bewusstsein: Raumzeit-Phänomene, Beweise und Visionen (Gebundene Ausgabe)
Als wissenschaftlich interessierter Mensch war ich gespannt, was dieses Buch bringen würde. Es hat einen interessanten Titel und ich hoffte einige Denkanstöße zu bekommen.

Leider ist das Buch äußerst enttäuschend:

Zuerst werden ein paar bekannte wissenschaftliche Experimente (die mit Bewußtsein nichts zu tun haben) kurz geschildert.

Dann wird ein wenig darüber berichtet, daß Halbtote selbst dann noch sehen und hören können, wenn ihre Augen und Ohren verschlossen sind.

Auf die Frage, weshalb wir dann überhaupt Augen und Ohren haben, wenn es auch ohne geht, gibt der Autor allerdings keine Antwort.

Parallel wird eine Art neuer Gott definiert, der (aus welchen Gründen auch immer) die Experimente und die Halbtoten in sich vereint.

Diese Gottheit nennt der Autor dann "Das Vakuum".

Das ganze ist verpackt in eine Rahmenhandlung, in der sich Professoren aus verschiedenen Fachgebieten gegenseitig bestätigen, wie schlau doch alles ist, was sie sagen.

Buchende.

Es ist von allen populärwissenschaftlichen Büchern, die ich bisher gelesen habe, mit Abstand das schlechteste!

Nach so viel Kritik nun die positiven Punkte:

Das Buch relativ dünn, groß geschrieben und ich konnte nach der Lektüre immer gut einschlafen.

Hierfür gibt es jeweils einen drittel Stern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 14 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 17.02.2009 15:25:02 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 17.02.2009 15:28:50 GMT+01:00
FS schreibt unsachlich, unausgewogen und zynisch. Das sieht nach Mobbing aus.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.02.2009 02:46:15 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 01.03.2009 19:02:50 GMT+01:00
FS meint:
Lieber Alexander Becker,

in ihrem Profil kann ich erkennen, daß ich wohl zufällig ihr Lieblingsbuch ein wenig kritisiert habe. Natürlich ist meine Rezension unausgewogen. Ich hab sie direkt nach der letzten Seite geschrieben und war extrem entäuscht von diesem Buch!

Was den Vorwurf des Mobbing betrifft:

Ja, ich will jeden davon abhalten, diesen 123-Seiten-Dünnsinn für stolze ¤ 18,95 zu kaufen.
Ich halte das für überteuerte Volksverarsche!

Für jemanden, der wissenschaftlich interessiert ist, gibt es viele wesentlich bessere und preiswertere Bücher.

Und für diejenigen, die sich nach Ersatzgöttern bzw. -religionen sehnen, gibt es bestimmt auch massenweise Angebote, die hilfreicher sind.

Veröffentlicht am 26.03.2009 18:40:45 GMT+01:00
Hallo FS,

erstmal vorweg: Ich habe das Buch nicht gelesen. Bin aber sehr daran interessiert.
Natürlich habe ich auch keine Lust, irgendwelche an den Haaren herbei gezogenen Geschichten zu lesen.
Und gerade deshalb muss ich Ihre Kritik scharf kritisieren!
Ausser Polemik enthält sie so gut wie keinerlei kritisch-sachliche Auseinandersetzung mit dem Buch, dass immerhin doch den Anspruch aufstellt, wissenschaftlicher Beweisführung zu folgen.
Was soll ich also von dieser Kritik halten?
Weiter bringen tut sie mich jedenfalls nicht! - Eher im Gegenteil: Dadurch, dass Sie sich die Mühe gemacht haben eine polemische Rezension zu schreiben, habe ich vielmehr die Annahme, dass Ihre Rezension mehr über Sie selbst aussagt, als über das Buch.

Mfg, Franz M.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.03.2009 19:45:12 GMT+02:00
FS meint:
Lieber Herr Mayerhofer,

zu Ihrer Kritik an meiner Rezension möchte ich folgendes anmerken:

"Natürlich habe ich auch keine Lust, irgendwelche an den Haaren herbei gezogenen Geschichten zu lesen."

Selbstverständlich nicht! Genau deshalb lesen Sie Rezensionen, und genau deshalb rate ich Ihnen von diesem Buch ab! Ich habe schon recht viele populärwissenschaftliche Bücher gelesen. Manche waren gut, manche mittel. Aber nur eines fand ich so schlecht, daß ich darüber eine Rezension verfaßt habe!

"Ausser Polemik enthält sie so gut wie keinerlei kritisch-sachliche Auseinandersetzung"

Meine Kritik ist (bis auf meine "positiven Punkte") in keinster Weise polemisch! Und ich möchte sie auch nicht als polemisch verstanden wissen!

Es gibt Bücher, die so schlecht sind, daß eine Zusammenfassung in normalen Worten einfach polemisch klingt! Das ist bei diesem Buch wohl leider der Fall!

"dass immerhin doch den Anspruch aufstellt, wissenschaftlicher Beweisführung zu folgen."

Deswegen habe ich mir diesen Mist ja auch gekauft. Doch das Buch wird diesem Anspruch in keinster Weise gerecht!

"Weiter bringen tut sie mich jedenfalls nicht! - Eher im Gegenteil: Dadurch, dass Sie sich die Mühe gemacht haben eine polemische Rezension zu schreiben, habe ich vielmehr die Annahme, dass Ihre Rezension mehr über Sie selbst aussagt, als über das Buch."

Ich nehme nicht für mich in Anspruch, ein überdurchschnittlich guter Mensch zu sein. Aber ich versichere Ihnen, daß das Buch "Unsterbliches Bewusstsein: Raumzeit-Phänomene, Beweise und Visionen" ein sehr, sehr schlechtes Buch ist! Und zwar so schlecht, daß ich (leicht verärgert) darüber meine erste und einzige Rezension verfaßt habe!

Mfg
FS

Veröffentlicht am 16.04.2009 20:16:17 GMT+02:00
Niemand meint:
Vielen Dank! Für mich war diese Rezension sehr hilfreich.
Und die positiven Punkte: selten so gelacht!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.05.2009 14:42:15 GMT+02:00
Joachim Dudde meint:
Lieber FS,

Zitat:
"...Ich habe schon recht viele populärwissenschaftliche Bücher gelesen. Manche waren gut, manche mittel..."
Na dann wäre es doch gut und sicherlich für viele Leser hilfreich die von Ihnen genannten Titel beim Namen zu nennen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.06.2009 12:55:26 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 21.06.2009 14:39:11 GMT+02:00
FS meint:
Lieber Joachim,

eigentlich wollte ich auf Ihren Beitrag nicht antworten, da es mir hier genau um die Diskussion des Buches "Unsterbliches Blablaba ..." ging, und ich nicht durch Diskussionen über andere Bücher vom eigentlichen Thema ablenken wollte.

Jetzt habe ich allerdings gerade zufällig etwas absolut Vergleichbares gelesen. Mit 29 engbeschriebenen DIN A4- Seiten hat es fast den Textumfang des Sedlacek-Buches (123 großgeschriebene DIN A5-Seiten).

Auch in diesem Text geht es um eine "wissenschaftliche" Studie über den Sinn bzw. Unsinn der Welt mit einer ähnlich präzisen "Beweisführung".

Es handelt sich um "Kümmert sich Gott wirklich um uns" von Jehovas Zeugen.

Keine Broschüre die man unbedingt gelesen haben muß (ich hab es trotzdem getan), aber von der Aufmachung und der Argumentation bestimmt nicht schlechter als das Sedlacek-Buch.
Und der große Vorteil ist: Sie ist kostenlos und wird einem von hübschen jungen Damen vorbeigebracht!

Ich hoffe, ich habe Ihnen geholfen!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.09.2009 20:25:32 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 17.09.2009 20:28:35 GMT+02:00
Lieber FS,
nun könnte man meinen das sie ein kritischer Mensch sind aber ich habe leider das Gefühl das sie auch
ein wenig Überheblich sind denn was bitte hat dieses Buch mit Zeugen Jehovas zu tun.Nur weil es Große Buchstaben
hat nein bestimmt nicht finde das Buch ist nicht schlecht geschrieben, es ist doch nur ein Anstoss über unsere Wirklichkeit etwas mehr Nachzudenken!Gerade in einer Zeit der großen Erkenntnisse die Wissenschaft und Etik sowie Religionen zusammen führen können..

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.09.2009 19:14:49 GMT+02:00
der Rezensent ist m.E. überhaupt nicht verpflichtet, ein sog. objektives, allen möglichen lesern gerecht werdendes Urteil abzugeben, sondern seine Meinung zu sagen, die ja dann mit denen anderer verglichen werde kann. Ich muß doch sagen dürfen, wie mich etwas mit meinem Auffassungs- und Bildungsstand anspricht - sonst kann ich bei einem Buch ja gleich mit dem Klappentext vom Verlag begnügen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.11.2009 14:04:19 GMT+01:00
Lieber FS

Unterlassen Sie es bitte in Zukunft eine Rezesion zu schreiben, wenn sie verärgert sind. Dies ist zwar eine Aussage über den Fehler den Sie mit dem Buchkauf gemacht haben, aber keine konstruktive Kritik für das Buch. Letztlich gibt es kein Gut oder Schlecht (1 oder 0), sondern nur ein (für eine Situation) angemessen oder nicht.

Die Findung der Wahrheit ist ein Herauskristallisieren anhand von Teilwahrheiten.
Haben Sie sich noch nie gefragt, wieso es verschiedene Religionen gibt (manche sind bereits wieder ausgestorben). Interessanterweise denkt jeder Anhänger einer gewissen Religion, die seine ist die einzig Wahre und JHWH ist aus seiner Seite. Manche Menschen sind sogar bereit für diese Über-zeugung Menschen zu peinigen oder zu töten. Denken Sie nicht eine solche mittelalterliche Einstellung ist "schlecht"? JHWH hat viele Namen (die wir ihm/ihr gegeben haben) und er/sie hat viele Kinder (die sich gegenseitig formen). JHWH wäre nicht Gott, wenn er dies nicht könnte oder wollte.

Verzeihen Sie mir, wenn auch ich (oder der Buchautor) nicht vollkommen bin.

Ich werde das Buch kaufen (wenn Sie wollen, können Sie mir ja Ihren Staubfänger zusenden :-)

Vaya con dios

D.Michael, Schweiz
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: München

Top-Rezensenten Rang: 3.827.266