Kundenrezension

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Klasse Spiel !, 3. Oktober 2012
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Air Conflicts: Pacific Carriers (Videospiel)
Nach anfänglicher Skepsis, da ich mich wohl erst einarbeiten mußte, bin ich letztlich doch begeistert von dieser Fliegerei. 32 Missionen für Japan und 32 für die Vereinigten Staaten.
Dabei alles geschichtlich akkurat und nachprüfbar. Natürlich alles nur im Pazifikkrieg angesiedelt. Sagt ja der Name schon. Man startet immer vom Träger aus (darf optional nach gelungener Mission auch darauf landen).
Auch wandeln sich die Flugzeuge mit der Zeit. Zero bleibt Zero (also Jäger), aus Val (Stuka) wird irgendwann Yokosuka Suisei und aus Kate wird Tenzan (als Torpedobomber). Bei den Amis wird aus Hellcat später Corsair usw.

Die Großen Schlachten, die die Knotenpunkte bilden, spielt man dann auch in 3 Abschnitten/Wellen. Mit allen Typen (also Jäger/Sturzkampf-Bomber/Torpedobomber). Ein Wechseln durch die einzelnen Flugzeuge ist unabdingbar, wenn mal die Bomben ausgehen sollten oder das Futter für die MG. Diese nun "verlassenen" Flugzeuge sind für eine Weile nicht anwählbar, da beim "Aufmunitionieren". Eine super Möglichkeit, die jedoch auch ihre Tücken haben kann. Oft ist ein Flieger, in den man wechselt, so weit vom Geschehen weg, dass einem ein Zeitlimit im Nacken sitzt und die Mission deshalb auch scheitern kann. Etwas unglücklich gelöst.

Es gibt aber auch wenige Missionen, in denen man alleine unterwegs ist oder nur zu Zweit (aber auch mit 2 Mühlen ist ein Durchwechseln möglich). Piloten gewinnen an Erfahrung durch Abschüsse und abgeschossen werden (wenn sie es überleben). Starten tut ein Pilot bei 0, das Maximum ist 255 (fiktiver Wert). Dazu kann dieser sich Attribute erwerben wie "Bomb master" oder "Shipsinker" oder "Dogfighter" usw.
Ein Dogfighter ist natürlich am Besten in der Jägerstaffel untergebracht. So ist ein bischen "Verwaltung" möglich. Inwieweit diese Einfluß auf das Spielen hat, kann ich nicht beurteilen. Habe mich damit nur wenig beschäftigt.

Eingestreut sind auch immer wieder Nebenmissionen wie Ausguck mit dem Fernglas, um havarierte Piloten aufzuspüren(zu retten) oder den Feind in vielfältiger Form (U-Boot, Kamikaze, Aufklärungspatrouille usw.). Meistert man diese Missionen, folgen andere (den zuvor entdeckten Aufklärer abfangen, die entdeckte Tankerflotte vernichten usw.). Sehr abwechslungsreich.

Inszenierung zwischen den Missionen ist eher geschichtlich, sachlich-nüchtern, bis auf die japanische Kampagne, die eine Erzählstimme einer Tochter eines japanischen Admirals beinhaltet. Sehr schön gemacht und durchaus auch emotional angehaucht. Die Japanische Kampagne kann man in jap. Synchro spielen. Trägt nochmals zur eh schon gelungenen, weil dichten Athmosphäre bei. Geht dann doch wieder in die Richtung des ersten Air conflicts, bei dem ich diesen Aspekt des Erzählens sehr gut fand.

Optisch ist es eher durchschnittlich, was aber dennoch sehr ansehnlich sein kann. Das Meer ist super gelungen, die Flugzeuge sehen geil aus (okay, Ruderbewegungen habe ich keine gesehen, egal..) und können auch mit verschiedenen Tarnschemen versehen werden (Gimmick). Es läuft sehr flüssig und stottert quasi nie. Die Präsentation hier ist sehr gut. Es macht einfach eine Riesenlaune, wenn Träger oder Zerstörer mürbe gebombt wurden (teils viele Anflüge erforderlich) und mit dem finalen Todesstoß diese unter krachendem Lärm, Feuersbrunst und Rauchfahnen gemächlich untergehen. Fliegt man 3 Minuten später vorbei, ragt immer noch dasHeck oder der Bug aus dem Wasser. Ein Eyecatcher :)

Der Soundtrack ist sagenhaft gut gelungen und verdient ein Extra-Lob ! Es muß nicht Jesper Kyd sein, andere können's ebenso gut ;)

Auch kann man nicht jede Schlacht/Mission gewinnen, denn man hält sich schon an die Geschichte. Wenn es heißt "Verteidigen sie die Zuikaku um jeden Preis", dann geht das eben nicht, so dermaßen viele Amerikaner sind da in der Luft.

Doolittle Raid auch spielbar. Wenn das mal nichts ist ;)

Viel Abwechslung, ein sehr gelungenes Mittendrin-Gefühl, dabei immer geschichtlich korrekt. Paar kleine Fehler, die aber nicht so gravierend sind, einem den Spaß am Spiel zu rauben.

12-15 Stunden ist man schon beschäftigt. Ich zumindest.
Fazit: Ein besserer Vertreter des Genres. 4 von 5 Sternen (Tendenz eher Richtung 5). Locker eingesackt.

P.S. Im Netz (Offizielle Seite des Spiels) nachgelesen: In der Mission "Bombing of Darwin" werden gegen Ende die 3 kleinen Hangars auf dem 2. Flugfeld nicht angezeigt, obwohl man die zerstören muß (oder einen davon), damit die Mission endet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

3.6 von 5 Sternen (14 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
EUR 29,99 EUR 29,95
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent