wintersale15_finalsale Hier klicken studentsignup Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Bauknecht TK EcoStar 8 A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
Kundenrezension

72 von 85 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Unglückliches Upgrade, 1. Februar 2010
Rezension bezieht sich auf: Corel PaintShop Photo Pro X3 (Mini Box) (DVD-ROM)
Sobald die neue Version heraus war, habe ich sie direkt bei Corel-Shop als Download-Version geordert. Hätte ich erst mal die Testversion genommen, denn:

-Bei der Installation als Update wurde neue Benutzer-Ordner an anderen Stelle angelegt, obwohl dessen Unterodner alle identisch lautet. Die in den alten Ordner liegenen Dateien wurde auch von der neuen Version korrekt interpretiert. Warum also die unnötige Ordnerwut?
-Auf einem sehr großzügig dimensionierten System (Quadcore 2,6 GHZ, 8GB RAM, 4870 ATI) führte die Voranschau eines Ordners mit 200 TIFF-Dateien mit bis jeweils zu 30 MB zum kompletten einfrieren des Rechners, obwohl diese Software für Windows 7 64 Bit optimiert sein soll. Die X2er Version ist hier schnell und es kommt zu keinen Systemblockaden. Der Kontakt mit dem Support ergab bei der dritten Anfrage, das das Programm erst einmal als Administrator gestartet werden muss
-Auch nach dem einmaligen Start der X3er kam es jetzt zu keinen Einfrierzuständen mehr, aber dafür is die Software deutlich träger als ihr Vorgänger.
-Das Verwalterfenster für vorhandene Dateien und Ordner existiert jetzt nicht mehr als andockbares Teilfenster, sondern als eigenes Vollfenster. Will man mehrer Bilder abarbeiten, muss man immer vom Verwaltermodus in den Editor-Modus wechseln, was sehr langsam dauert. Bei einem 30 MB TIFF kann das auch mal fast eine halbe Minute dauern. Da ist es wesentlich schneller, das Explorer-Fenster parallel zu öffnen und die gerade gewünschte Bilddatei per Drag'n Drop in das Editor-Fenster zu zeihen.
-Auch die anderen Funktionen sind merklich langsamer als in der Vorgänger-Version. Das geht von der einfache schnellen Retusche bis hin zum Speichern in anderen Bildformaten.
-Zudem finde ich irgendwie keine Fortschrittsanzeige mehr der der Mauszeiger gibt nicht klar zu erkennen, ob sich etwas tut. Das findet man nur heraus, indem man versucht, das Menü an zu klicken. Sobald es reagiert, ist die Verabeitung abgeschlossen.
-Was interessant ist, dass Batch-Operationen, die bei allerschnellster manueller Durchführung Ewigkeiten in der reinen Prozessorarbeitzeit nach einem Cafe zum Wachbleiben fordern, in der Automatisierung nur so fliegen. Das wirft, auch wenn es für Standardschritte fein ist, so manche Frage auf, wie die Software wohl entwickelt bzw. wurde :-/

Insgesamt sollte man lieber die X2 (ggf Ultimate) holen und glücklich werden. Die X3 sollte man frühstens nach dem ersten Service Pack prüfen, wobei da neue Bedienkonzept, zum Beispiel hinsichtlich des separaten Vollbildverwalterfensters, nicht gerade ein Anreiz zum Kauf darstellt ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-7 von 7 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 03.02.2010 19:10:44 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 03.02.2010 19:11:54 GMT+01:00
James Pous meint:
Ich kenne PSP X2, X3 und vorige Versionen. Paint Shop Pro hat je nach Versionssprung immer neue Arbeitsordner im Benutzer-Ordner angelegt, um die Dateien von älteren Versionen nicht zu beschädigen! Das hat den Vorteil, dass man mehrere PSP Versionen gleichzeitig laufen lassen kann, was gerade bei Testversionen sehr nützlich sein kann, wenn man noch eine Vollversion installiert hat!
---
Welche Pixelmaße haben denn Ihre TIFF-Dateien, wovon Sie 200 Stück in einem Ordner haben wollen? 30 MB-Dateien sind für meine Begriffe nichts Besonderes. Sind diese komprimiert oder unkomprimiert? Paint Shop Pro X3 ist übrigens offiziell NUR Windows 7 kompatibel, aber nicht optimiert! Sie meinen wohl Multi-Threading optimiert! Das wollte ich anfangs auch nicht glauben, aber es stimmt teilweise! Wenn Sie mal das Bildrauschen von Digitalkameras verwenden, werden Sie merken, dass PSP X3 SOGAR Quad-Core Systeme voll auslastet und super schnell fertig ist! Das nicht alle Stellen im Programm dafür optimiert werden können, ist verständlich und lässt sich technisch nicht immer realisieren.
---
Auf meinem Rechner läuft PSP X3 ungefähr genauso schnell wie Paint Shop Pro X2. Das bleibt aufgrund des höheren Funktionsumfanges und grafischen Aufmachung nicht aus. Wenn Sie mehr Speed haben wollen, schalten Sie die Graphit-Oberfläche besser aus. Die frisst Leistung!
---
Ich finde es etwas flüchtig und voreilig hier schon einen solchen Testbericht nieder zu schreiben, zumal die Software als Vollversion und Testversion erst wenige Tage verfügbar ist!!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.02.2010 18:01:20 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.02.2010 18:15:37 GMT+01:00
steje41 meint:
...Paint Shop Pro X3 ist übrigens offiziell NUR Windows 7 kompatibel" Aber bei Amazon steht was anderes ab Windows ME sogar aber auf jeden Fall Win 2000 !

Ich habe auch die PSP X2 Ultimate und kann auch bestätigen das PSPX3 kein großer Wurf ist.
Da wo mein PSP X2 Ultimate noch sehr schnell läuft, hackt es bei PSP X3.
Der Verwalter ist einfach zu träge, und bei mir sind es keine Tiff Dateien, sondern JPG und NEF Dateien und der Rechner hängt sich auch weg oder braucht so lange, dass man erst mal Kaffee trinken gehen kann, wenn er erst die ganzen Daten im Verwalter scannt.

Ich bleibe auch bei PSPX2 Ultimate, update lohnt sich für mich nicht, schade habe mich schon darauf gefreut. Ich habe WinXP und ein Dual Core E 6400 mit 2GB.

Ladet euch erst die Testversion und kauft nicht gleich.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.02.2010 02:01:39 GMT+01:00
Ich habe die Version direkt beim Hersteller bezogen. Dort gab es die neue Version bereit merklich früher online als Vollversion zu beziehen. Deswegen kann ich die Software sehr wohl beschreiben, da ich sie schon fleißig austesten konnte und zudem auch mit dem Support Kontakt hatte (der übrigens die seltsam anmutende aussagen von "enormer Datenmenge" machte). Bei der Bildvorschau ist selbst der Windows-Explorer im vergleich zur X3 ein wahrer Überflieger. Und auch die X2 ist in Summe merklich schneller als die X3.

Generell schreibe ich nur Bewertungen, wenn ich das Produkt ausgiebig geprüft habe!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.02.2010 17:17:12 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 12.02.2010 17:27:38 GMT+01:00
James Pous meint:
Das PSP X3 nur noch Windows 7 kompatibel sein soll, erspart dem Hersteller Geld, Zeit und den Support für ältere Betriebssysteme. :-)
---
Wer sich das Update von PSP X2 auf Ultimate wegen dem lächerlichen billigen 2 GB USB-Stick und der anderen simplen Extras gekauft hat, hat natürlich Geld heraus geworfen. Dann macht der Umstieg auf X3 nur teilweise Sinn, wenn man anspruchsvolle Bearbeitungen durchführen möchte und alle oder viele Register ziehen möchte.
----
Ich weiß nicht, ob man nach 3 Tagen schon ein Produkt ausgiebig getestet haben kann, zumal manche Probleme auch durch Bedienungsfehler des Anwenders oder unverträgliche andere Software/Hardware/Treiber verursacht werden könnte. Ich möchte Ihnen damit nichts unterstellen. Man muss sich aber auch vor Augen führen, dass es Bildbearbeitungsprogramme in der 500-1000 Euro Klasse gibt, die nicht umsonst ihre Existenzberechtigung haben.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.12.2010 09:52:54 GMT+01:00
Wencke meint:
Dieses Programm habe ich auch auf Window XP laufen und funktioniert eiwandfrei

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.12.2010 16:38:25 GMT+01:00
Bei mir lief das Produkt erst jetzt besser, nachdem ich auf die Ultimate-Version mit einigen Bugfixes gupgradet habe. So muss man für die Fehlerbeseitigung auch noch bezahlen :-/

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.02.2011 15:39:20 GMT+01:00
Wencke meint:
Sie arme Wurst!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details