Kundenrezension

4 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gut aber nicht bahnbrechend, 29. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Echogenetic (Audio CD)
Die große Frage des Jahres dürfte sein welcher der beiden großen Electro Bands dieses Jahr das beste Album abgeliefert haben und schon wird unter den Fans heftig diskutiert: Sind es etwa FLA mit ECHOGENETIC oder nicht etwa doch SKINNY PUPPY mit WEAPON die beide zeitgleich ihre Alben veröffentlicht haben. Und auch wenn die beiden seit etlichen Jahren irgendwie unzertrennbar mit einander verbunden sind (immerhin war FLA Chef Bill Leeb früher mal Mitglied bei SP, aber Kenner wissen das), sind beide Bands stets unterschiedlich gewesen und hatten immer andere Ansprüche an der Umsetzung ihrer musikalischen Visionen.

Welche der beiden Bands nun die wahren Helden sind, muss jeder für sich selber entscheiden. Ich kann jedoch sagen das mein Herz immer mehr (und immer noch) für SP geschlagen hat, auch wenn ich immer großen Respekt vor FLA gehabt habe und deren Schaffen über die Jahre ebenfalls verfolgt habe. Das letzte Studio Album von FLA war ein ziemlich Industrial Rock lastiges Album was sich eher an ihre MILLENNIUM Phase orientierte und den ELECTROHEADS vielleicht nicht so zugesagt hatte. Mir gefiel es auch nu bedingt, aber das ist mein Problem was ich immer mit FLA hatte und auch weiterhin habe: FLA sind innovativ, immer bestrebt nach den perfekten elektronischen Sounds und einer stetigen Weiterentwicklung ... aber Meinung nach erstickt bei ihrem Perfektionismus der Rest, der für mich ein sagenhaftes elektronisches Album ausmacht. Und genau dieses Problem habe ich auch bei den überall hochgelobten neuen Album ECHOGENETIC, denn auch wenn sich die Presse und Fans überschlagen vor Komplimenten, für mich ist dieses Album nicht die Referenz geworden!

ECHOGENETIC beginnt mit einem Intro ... soweit so gut. Schade nur das alleine schon das Intro ziemlich unspannend daherkommt und auch der nachfolgende erste Song "Levelled" besticht vor allem durch ein charakteristisches Merkmal: Langeweile! Irgendwie fehlt bereits bei diesen beiden Opener für mich der Kick und plätschert in meinen Ohren nur so daher. Dann kommt "Killing Grounds" und der fängt durchaus stark an und besticht mit dieser neuartigen und hippen Zutat des "Dub Step" ... aber im Refrain Teil wird die Kraft dieses Songs wieder geschmälert denn auch das ist eines der Probleme die ich immer mit FLA
hatte und habe: FLA kriegen keinen spannenden Bogen hin! Das ist nicht das erste Mal so ... Weiter geht es mit "Blood" und auch dort klingt der Refrain ziemlich auf Möchtegern Ohrwurm getrimmt, vermengt mit viel technischen Spielereien. Und diese Mankos ziehen sich durch das gesamte Album leider, auch wenn ein Track wie etwa "Exhale" anfangs auch wieder alles richtig macht und sich dann in einem lahme Mittelteil wieder verliert und ein schales Gefühl am Ende übrig bleibt.

ECHOGENETIC ist perfekt produziert, innovativ wie immer und soundtechnisch über alles erhaben. Doch leider reicht das nicht in meinen Ohren ... mir fehlt dort das gewisse etwas um diesem Album das bahnbrechende zu bescheinigen, was derzeit viele andere dort sehen und hören! Und jetzt abschließend die Frage, welches von den beiden großen Electro Pionieren nun das bessere Album des Jahres 2013 geworden ist? Nun, das gehört nun hier nicht hin aber fest steht für mich: ECHOGENETIC ist gut aber nicht das beste Album von beiden! ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-9 von 9 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 02.08.2013 16:59:47 GMT+02:00
Stefan Herwig meint:
Also ich stimme ja zu, dass die ersten beiden Tracks auch mit zu den schwächsten gehören, aber gerade im zweiten Teil des Albums geht es richtig ab:

Ghosts, Exhale, Exo, Deadened und Prototype sind allesamt richtige Kracher. Und da gibt es keinen schwachen Mittelteil, bei dem irgendwie Energie flöten geht, Exo ist wahrscheinlich der beste und fetteste Refrain den FLA je hinbekommen haben, und das Album strotzt vor frischen Arrangements und Ideen. Es ist nicht perfekt, und ja, der Einstieg ist eher beliebig, aber die Spannungskurve zieht bis weit in die zweite Hälfte des Albums an....

Von racks in einer solche Güte hatte die Skinny Puppy maximal 2 Tracks zu bieten (Paragun & Solvent), und Solvent ist quasi bei sich selbst geklaut, denn der Track war natürlich schon auf der Remission zu finden....

Insofern, au contraire, die FLA ist schon fett.....

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.08.2013 19:24:32 GMT+02:00
Hank Schrader meint:
Nun ... ich habe sie mir heute nochmal angehört ... die neue FLA ... und nein, ich finde nicht das sie abgeht! Wie gesagt: Es ist eine astreine Produktion, mit viel Liebe zum Detail aber ich werde nicht 100% tig warm mit ECHOGENETIC ... Mir persönlich gefällt die WEAPON von SP nach wie vor besser aber das ist ja Geschmackssache ... ;-)

Veröffentlicht am 08.08.2013 23:20:59 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.08.2013 23:24:01 GMT+02:00
Gerky meint:
Super Rezension , da hast du Recht das neue Album ist nicht das Beste von FLA .Das ist und wird für mich immer sein "
Tactical Neural Implant "

Gruss Gerky ...

Veröffentlicht am 14.08.2013 15:12:25 GMT+02:00
Ist nunmal so, dass Front Line immer klar am tanzbaren Technobeat angelehnt sind (schon daran erkennbar dass Leeb immer über die Bühne tanzt, wie auf Acid), während SP für heimische Frickelmucke bekannt sind, ohne daraus eine Wertigkeit ableiten zu wollen, da die beiden VÖs qualitativ absolut ebenbürtig sind. Freut mich, da beide Acts immer mal wieder einen Hänger haben.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.11.2013 11:04:33 GMT+01:00
Stephan Braun meint:
Also, !=21*
Ich finde SP`s Weapon auch super...das neue FLA-Album solltest du dir aber noch ein paar mal mehr anhören! Mich hat`s auch nicht beim ersten Mal angesprungen,aber dann...! Ich habe alle FLA-Alben zu Hause,da sind mal richtig starke aber auch schwächere dabei (keines ist wirklich schlecht!)
Aber das neue Album hat mich regelrecht aus den Socken gehauen.
Eigentlich hängt es vom Geschmack ab und ich würde mich weit aus dem Fenster lehnen zu behaupten es ist das beste Album von FLA. (Deswegen habe ich meine Rezi auch gelöscht!) Aber es ist definitiv eines der stärksten überhaupt. Für mich persönlich (das darf ich ja schreiben) ist es das beste Werk.Warum ? Auf diesem Album ist nahezu jeder Titel ein Treffer. Bei manchen Songs dauerts eben länger bis er sich richtig im Gehörgang entfaltet. Gib dem Album nochmal eine Chance ! 3 Sterne definitiv unterbewertet !!! FLA ist ne super Band,stand aber für mich immer eine Stufe unter Skinny Puppy (Lieblingsband!). "Echogenetic" kann meiner Meinung nach nun qualitativ mit SP-Alben mithalten ...und das ist wohl das größte Kompliment was ich persönlich FLA geben kann...!!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.11.2013 16:12:44 GMT+01:00
Stefan Herwig meint:
So isses!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.11.2013 12:19:47 GMT+01:00
Hank Schrader meint:
@ Stephan Braun: Ich weiß nicht: Auch nach noch mehrmaligen Hören komme ich nicht auf über drei Sterne und tue mich sehr schwer diesem Album mehr zu geben. Ich habe es jetzt so oft gehört und ich habe auch gute Worte für dieses Album: Die Produktion gefällt und ich merke auch das sich FLA echt Mühe gegeben haben. Dennoch sehe ich drei Sterne ja nicht als schlecht (also für mich), sehe es als guten Durchschnitt und nach der Zeit gefallen mir manche Stücke auch schon besser als zu Anfang. Dennoch ist es nicht das Non Plus Ultra 2013 für mich! So ganz kann der Funke bei mir nicht überspringen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.11.2013 11:57:17 GMT+01:00
Was mich an meisten stört bei FLA Songs sind Bill Leebs Vocals. FLA wäre besser ohne Vocals, auch wenn mich jetzt Leute dafür lynchen. Die Airmech z.B. fand ich mega gut und das neue Album hat auch seine Höhepunkte, aber die Vocals zerstören immer den Sound find ich.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.11.2013 16:20:43 GMT+01:00
Hank Schrader meint:
Ja dem kann ich beipflichten! Die Vocals von Leeb sind auch nie meine Baustelle gewesen ... Vielleicht ist das auch einer der Gründe wieso mir ECHOGENETIC mal wieder nicht so gefällt wie den meisten hier ... ^^
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.7 von 5 Sternen (19 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (14)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 254.506