Kundenrezension

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sommer I, 21. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Ich weiß, was Du letzten Sommer getan hast (DVD)
Mit "Scream" hat sich Kevin Williamson die Pfade für weitere Filme des modernen Slashers selbst geebnet. Nach dem unglaublichen Erfolg der Wiedergeburt des Schlitzerfilms, betrat er aber mit "Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast", etwas andere Pfade. Die Ironie fehlte fast gänzlich und man parodierte nicht mehr das Ursprungsgenre. Auf den ersten Blick wirkte es eher wie ein waschechter Vertreter der 70er/80er, wenn man mal von Äußerlichkeiten absieht. Die "Urban Legends" zu Beginn, lecker anzusehende Teenies, ein Showdown der auf einen bestimmten Tag hinausläuft, die Kleinstadt, ein tragischer Unfall als Motiv etc.
Der zweite Blick entdeckt aber Dinge die es früher in der Form nicht immer gegeben hat. Alleine die Kameraführung die auf Verdächtige hinweist, ohne das sie von den Protagonisten in Betracht gezogen werden. Stellvertretend sei hier die Szene erwähnt als die Kamera mit unheilvoller Musikuntermalung auf Elsa zoomt. Auch die Recherche nach dem Killer ist wesentlich besser ausgearbeitet. Hier muß man in jedem Fall den Handlungsstrang um die bezaubernde Anne Heche hervorheben, der sehr interessant dargestellt wurde.
Zudem gibt es keine Beispielopfer die einfach niedergemäht werden, ohne wenigstens ein bißchen zum Film beigetragen zu haben. Der Killer spielt erstmal mit den Auserwählten, zeigt seine Präsenz, verursacht Angst, aber schlägt nicht zu. Dies ist natürlich dem Spannungsaufbau absolut dienlich, weshalb die Morde nicht als einziges Motiv für den Film herhalten. Diese sind dafür auch gar nicht einfallsreich genug, weshalb man schnell merkt das das nicht die Hauptzutat des Films ist.
Das man mit Jennifer Love Hewitt, Sarah Michelle Gellar, Ryan Phillipe und Freddie Prinze jr. 4 Nachwuchsdarsteller erwischte, die danach alle einen Karrieresprung nach oben machten erweist sich aus heutiger Sicht natürlich als Glücksgriff. Sieht man jetzt doch in der Tat einen Slasher mit ausnahmslos bekannten Hauptdarstellern. Wann hat es das mal gegeben? Aber auch das ist ein Indiz das ihre Rollen nicht nur als schlachtreifes Beiwerk dienten. Natürlich sind die Charaktere jetzt nicht gerade oscarverdächtig ausgearbeitet worden, aber man kann sich ihre Rollen merken, was bei Opfer Nummer 7 in der "Todesparty" eben nicht der Fall war.
Somit haben wir also einen absolut würdigen Vertreter eines für ausgestorben gehaltenen Genres, das jedem Fan gefallen müßte. Durch den Iszenierungsstil von Jim Gillespie, der bekannten Hauptdarsteller und der modernen Produktion, dürfte aber sogar der ein oder andere Mainstreamzuschauer Interesse daran finden können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins