Kundenrezension

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Wie eine Reise mit der Zeitmaschine, 20. Mai 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Stone Temple Pilots (Audio CD)
Irgendwie sind sie ja nicht totzukriegen, unsere alten Helden des 90er Alternative Rocks...
Während die einen sich wenigstens wieder zu Konzerten zusammenfinden (Rage Against The Machine), die anderen trotz Verlustes des Frontmannes mit neuem Sänger neues Material veröffentlichen (Alice in Chaines) oder sich einstige Identifikationsfiguren wie Chris Cornell sich dem timbaland'schen Klangkosmos entziehen wollen, um wieder mit den alten Mitgliedern zu rocken (Soundgarden), sind auch nun die Stone Temple Pilots wieder da.
War zumindest Scott Weiland nie wirklich weg von der Bildfläche (Gastauftritte bei The Crystal Method oder Sänger der Supergroup Velvet Revolver), traten die übrigen Mitglieder kaum mehr in Erscheinung, abgesehen vom kurzen Engagement der DeLeo-Brüder Dean und Robert in Richard Patricks (Filter) Supergroup Army Of Anyone. Drummer Eric Kretz eröffnete in der Zwischenzeit ein eigenes Tonstudio.

Die Vorab-Single "Between The Lines" erzeugt von vornerein mächtig Druck, nutzt sich jedoch leider recht schnell ab.
Dennoch scheint die Zeit irgendwie fast stehen geblieben zu sein, auch wenn sich das selbstbetitelte Comeback phasenweise etwas altbacken anhört. Den größten Unterschied scheint jedoch das strikte Vermeiden Weilands zu sein, sich in Eddi Vedder (Pearl Jam)-ähnlichen Vocals zu verlieren, was eines der größten Kritikpunkte an den STP in den 90ern war. Im Gegenteil, trotz langjähriger Polytoxikomanie klingt seine Stimme kraftvoll und unangegriffen.
Zu den gefälligsten Tracks zählen zweifelsohne die coole Midtempo-Nummer "Take A Load Off" und das nicht minder relaxte "Hickory Dychotomie, beides sehr gute Beispiele, wie unangestrengt sich dieses Album anhört, denn die Band macht nichts anders als vor zehn Jahren und das taten sie ja auch verdammt gut, wobei sie ein gutes Stück entspannter wirken und sicherlich auch einige jahre weiser.
Pluspunkte gibt es auch für popaffine Songs wie "Cinnamon" und das völlige Vermeiden schmieriger Halbballaden, auch wenn man in der Vergangenheit bewiesen hat, daß man selbst so etwas mit Stil vollführen kann ("Sour Girl" - super Song).
Leider bietet die Scheibe allerdings auch Füllmaterial wie "Dare If You Dare" oder das nervige "Bagman", was die Dynamik des Albums merklich bremst und am Ende im sehr durchschnittlichen "Maver" endet, welches das Balladenriff nur mit viel Wohlwollen um Haaresbreite umschifft.
Größtenteils beackern die Piloten hier Midtempo-Terrain, so daß beispielsweise das flottere "Fast As I Can" gegen Ende ebenfalls nochmal punkten kann, obwohl man der Meinung sein könnte, daß der Song gar nicht zu den besten des Albums gehört.

Neue Impulse verabreichen die STP dem mittlerweile stark in den Hintergrunde getretenen Alternative Rock wahrlich nicht und somit wendet sich diese Comebackscheibe mehr an alte Fans, Nostalgiker und die jugendlichen Rockhörer, die wissen wollen, wozu deren Tanten und Onkels in den 90ern in kleinen versifften Clubs die Mähnen schüttelten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 21.05.2010 15:44:55 GMT+02:00
Mike meint:
Danke für diese SINNLOSE Rezesion:
"Dare If you Dare" als Füllmaterial zu bezeichnen und einer der besten Songs von STP "Maver" als durchschnittlich zu betiteln ist echt ....! Ich hoffe du bist bei Deiner "richtigen" Arbeit besser als wie als Couch - Musikjournalist ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.05.2010 21:47:11 GMT+02:00
Jenzo meint:
Genau... sinnlos... weil etwas mit ihrer Meinung nicht konform geht.
Super Typ!^^

Offensichtlich arbeiten Sie zumindest nicht im Bankwesen, sonst wüssten Sie, was eine "RezesSion" ist.

Veröffentlicht am 23.05.2010 23:32:51 GMT+02:00
vubler meint:
Gute, sachliche und informative Kritik!
Weder Hinrichtung, noch rosarote Brille!
Auch ich freute mich über die Rückkehr der STP, doch es ist nicht alles Gold was glänzt!
Einige echt gute stücke, leider aber auch Dutzendware und Lückenfüller.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Rheinland-Pfalz

Top-Rezensenten Rang: 41.907