Kundenrezension

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Filtermetal, 16. Oktober 2005
Von 
Rezension bezieht sich auf: Untouchables (Audio CD)
Untouchables ist das unter Fans wohl umstrittenste Album der Band aus Bakersfield. Es setzt den Kurs von "Issues" konsequent fort und wird dabei teilweise schon etwas zu konsequent. Während in "Issues" die schwermütig tiefen Gitarren, die donnernden, tiefen Basslines und der durchdringend weinerliche Gesang noch von Synthe-Effekten verdichtet und unterstützt wurden, meint man bei einigen Liedern dieses Albums, es sei umgekehrt. Das Gitarrenspiel von "Head" und "Munky"klingt in tiefen, zähen Riffs ohne jeden Kontrast wie durch einen schweren Teppich von Effekten, fast schon dumpf. Das macht die Gesamtakustik zwar sehr dicht aber auch sehr schwerfällig. "Fieldy"'s Bass wirkt dagegen sehr dominant, dynamisch, wie eh und je aber so wenig klappernd, was man von seinem Bassspiel ja gewohnt ist, dass er etwas poppig und "gewaschen" klingt. Wie durch einen Filter gezogen, wie auch die Gitarren. Jonathan Davis singt in allen Tonlagen, die er aufbringen kann, schreit sich die Seele aus dem Leib, stottert aber auch ab und zu wieder. Jedoch ist seine Stimme so oft gedoppelt, überlagert und durch Effekte gezogen, dass sie stark an Intensität verliert. Zu alledem wirken die Texte auch seltsam unerheblich, kaum noch ein interessantes Konstrukt ist dabei. Alles folgt dem Schema: Strophe-Vorrefrain-Strophe-Vorrefrain-Refrain-Interlude-Vorrefrain-Refrain. Dennoch sind sie gewohnt gut anzuhören und passend zur instrumentellen Musik. Aber sogar David's Schlagzeug versinkt in einer gewissen Drummachine-Monotonie und wirkt recht dumpf und hallend, wie das gesamte Album. So bleibt dieses Album sehr zwiespältig. Einerseits verdichtet sich die gleichmäßige effektlastige Komposition zu einem schweren Teppich spürbarer Schwermut, die atmosphärisch überzeugend umgesetzt ist, andererseits wirkt alles sehr weich, glatt und produziert. Echte Bretter findet man nur noch in "Here To Stay" und "Wake Up Hate". Aber das kann man ja auch positiv sehen. Als düsteratmosphärische Gesamtheit weiß dieses Album zu überzeugen, die einzelnen Lieder halten Vergleichen mit früheren Alben aufgrund fehlender Authentizität aber nicht stand.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins