Kundenrezension

24 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lest dieses Buch!, 12. August 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: Hiobs Brüder: Historischer Roman (Gebundene Ausgabe)
Ausstattung: Das Cover ist relativ schlicht und verrät nur wenig über den Inhalt. Der Titel lässt erahnen, dass es um Menschen, um Männer geht, die ein schweres Leben führen, denn auch der biblische Hiob hatte es selten leicht. Die gebundene Ausgabe ist unter dem Schutzumschlag dunkelrot und weist in dieser Farbe auch ein Lesebändchen auf.
Zu Beginn und am Ende des Buches findet sich eine Karte Englands zu der Zeit. Dort sind auch die wichtigsten Städte eingezeichnet, sodass der Leser sich schnell zurecht findet auf der Reise der Männer.
Das Buch ist in insgesamt 3 große Abschnitte eingeteilt, die jeweils einen Titel tragen und deren Inhalt durch eine nette zweiseitige Illustration veranschaulicht wird. Natürlich wird hier nicht zu viel verraten, sondern lediglich die Neugier geweckt.
Es gibt keine Kapiteleinteilung, nur Abschnitte oder aber Sprünge in der Zeit und dem Ort weisen auf Sinnabschnitte hin. Das finde ich immer etwas schade, da ich persönlich Kapiteleinteilungen sehr schätze, aber wie sich im Laufe der Rezension zeigen wird, kann ich dieses Mal großzügig darüber hinweg sehen.
Das Papier dieses Buches ist sehr dünn und erinnert beinahe an das Bibelpapier. So glaubt man auch kaum, dass dieses dünne Buch über 900 Seiten aufweist. Das Papier ist aber zum Glück noch dick genug, dass schnelles Reißen nicht zu befürchten ist.

Meine Meinung:
Schon nach den ersten paar Seiten hatte ich keinerlei Probleme mich in der Welt, die Gablé schafft einzufinden. Der junge Simon wird auf eine Insel verbannt, auf die einige Geistliche als jene bringen, die von Dämonen besessen sind und denen man nicht mehr helfen kann und will.
So findet sich eine bunte Gemeinschaft zusammen: Simon de Clare, Sohn eines englischen Edelmannes, der an der Fallsucht, also an Epilepsie leidet, Oswald mit dem Downsyndrom, Godric und Wulfric, die siamesischen Zwillinge, Luke, der davon überzeugt ist, dass in seinem Bauch eine Schlange wohnt, König Edmund, der glaubt der wiedergeborene heilige Edmung zu sein, Reginald de Warenne, der ein dunkles Geheimnis mit sich trägt, Kinder geschändet hat und vor keiner Gewalttat zurückscheut und Losian, der sein Gedächtnis verloren hat und sich nicht mehr an seine eigene Vergangenheit erinnern kann.
Diese acht Männer fristen ein trauriges Dasein auf der kleinen Insel, die England vorgelagert ist. Durch einen Zufall gelingt ihnen dann die Flucht und sie schlagen sich durch England. Hier herrscht seit Jahren Krieg und natürlich begegnet man dieser bunten Reisetruppe mit Misstrauen. Es scheint keinen Platz für sie zu geben.
Erst als Losian nach und nach entdeckt, wer er wirklich ist, zeichnet sich eine bessere Zukunft ab, doch da ist noch dieser Krieg zwischen der Kaiserin Maud und dem König Stephan und Losian war in seinem früheren Leben einer der besten Kämpfer innerhalb dieses Krieges. All dies verblasst beinahe zur Bedeutungslosigkeit, als er sich verliebt ' in eine Frau, die er niemals heiraten dürfte.
Gablé erschafft wunderbare Charaktere. Jeden dieser Männer und auch die weiteren Charaktere, die man näher kennenlernt, muss der Leser einfach lieb gewinnen. Das gilt sogar für Reginald de Warenne, der zwar wirklich wahnsinnig sein muss und vor Brutalität nicht zurückschreckt und doch eine Seite im Leser berührt. Aber auch all die anderen sieht man mit ihren kleineren oder größeren Gebrechen vor sich und würde sie am liebsten in die Arme schließen, um sie in schlechten Momenten zu trösten. Letzteres gilt am meisten für Oswald.
Die gesamte Geschichte wird aus zwei Perspektiven erzählt. Die eine Seite erzählt aus Losians Sicht, der im Laufe der Handlung auch zu seinem richtigen Namen zurückfindet. Die zweite Seite wird aus Simons Persepktive geschildert. In einigen Abschnitten fällt dieses auch zusammen. Dabei gibt es keinen Ich-Erzähler, sodass der allwissende Erzähler zwar die Gefühle der Charaktere aufzeigen kann, aber je nach Belieben auch etwas Abstand bewahrt.
Behinderte Menschen sind bis heute ein wunder Punkt in der Gesellschaft und die Geschichte über diese Menschen, die damals auf so brutale Weise aus der Gesellschaft verbannt wurden, animiert den Leser zum Nachdenken.
Wie in jedem historischen Roman sind hier natürlich Fakten und Fiktion miteinander vermischt. Ich sehe darin überhaupt kein Problem, denn wir haben hier einen Roman zur Unterhaltung liegen und keinesfalls eine geschichtliche Abhandlung, die bis ins kleinste Detail korrekt und gesichert sein muss. Das Lesen soll erfreuen und Spaß machen.

Fazit: Rebecca Gablé erzählt eine wunderbare Geschichte über eine Handvoll Männer, die aus einer unfreiwilligen Gemeinschaft das Beste machen müssen. Im Laufe der Zeit werden sie zu Freunden und gehen mit erhobenem Hauptes durch die Welt. Leider darf man ja in einer Rezension nicht einfach schreiben: 'Lest dieses Buch! Lest einfach dieses Buch! Es ist wunderbar!' Aber genauso empfinde ich.
Also 5 von 5 Punkte und lest das Buch, wenn ihr historische Romane mögt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.3 von 5 Sternen (213 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (128)
4 Sterne:
 (51)
3 Sterne:
 (18)
2 Sterne:
 (7)
1 Sterne:
 (9)
 
 
 
EUR 24,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent

Asaviel
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)   

Ort: Baden-Württemberg, Deutschland

Top-Rezensenten Rang: 541