Kundenrezension

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Buch, das auch Chefs lesen sollten..., 18. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Bin ich hier der Depp?: Wie Sie dem Arbeitswahn nicht länger zur Verfügung stehen (Broschiert)
Martin Wehrle beschreibt in seinem neuesten Buch gewohnt pointiert und humorvoll den Arbeitswahn, der in vielen deutschen Firmen inzwischen vorherrscht.

Im ersten Teil des Buches wird anhand zahlreicher Beispiele von Mitarbeitern dargestellt, mit welchen Tricks und Fallen die Chefs und Firmen ihre Arbeitnehmer im Hamsterrad am Laufen halten und zu immer schnelleren Tempo antreiben.

Termine werden so eng gesetzt, dass sie eigentlich nicht einzuhalten sind und schafft es der Mitarbeiter unter höchstem Arbeitseinsatz und komplettem Verzicht auf sein Privatleben und seine Erholung doch, so wird er beim nächsten Mal unter Garantie eine noch knappere Zeitvorgabe erhalten.

Mit Schmeicheleien und Druck werden Mitarbeiter dazu gebracht zu dem schon übermäßigen Pensum noch eine klitzekleine Sonderaufgabe zu übernehmen, die über Wochen noch mehr Überstunden bedeutet.

Gezielt werden Konkurrenzverhalten und Machtkämpfe unter Kollegen geschürt, um auch das Letzte aus den Menschen heraus zu holen.

Permanente Erreichbarkeit auch außerhalb der Arbeitszeiten muss selbstverständlich sein und selbst der bereitwillige Abbruch des dringend benötigten Erholungsurlaubs wird vorausgesetzt.

Immer mehr Arbeitsaufgaben müssen gleichzeitig mit höchster Priorität erledigt werden und alle Bälle, die einem vom Chef zugespielt werden, in der Luft gehalten werden.

Martin Wehrle bringt das auf den Punkt, was viele Arbeitnehmer tagtäglich an ihrem Arbeitsplatz erleben und erleiden müssen. Da werden die Mitarbeiter zugunsten des Gewinns zu Höchstleistungen getrieben und ausgepresst wie Zitronen. Wer das Wahnsinns-Tempo nicht mehr mithalten kann oder zu alt (und damit auch teurer als der "frische" Uniabsolvent) ist, wird knallhart aussortiert. Den Menschen hinter der Arbeitskraft zu sehen, Leistung der Mitarbeiter ehrlich anzuerkennen und respektvoll mit ihnen umzugehen: leider oftmals Fehlanzeige. Wen wundert da der enorme Anstieg der psychischen Erkrankungen und der Burnout-Fälle, die inzwischen Inhalt nahezu jeden Krankenkassen-Reports sind.

Im besten Fall findet man sich selbst nur an wenigen Stellen im ersten Teil des Buches wieder, im schlimmsten wird man an den meisten Stellen stöhnend feststellen, dass man sich als Depp in seiner Firma in genau so einem Hamsterrad befindet.

Zur Einordnung befindet sich im zweiten Teil des Buches der Depp-Faktor-Test, der beantwortet, wie sehr man sich selbst ausnutzen lässt. Außerdem erhält man Denkanstöße zur Reflexion seines Arbeitslebens und wertvolle Instrumente und Ratschläge zum Ausstieg aus dem Hamsterrad, z.B. der Arbeits-Selbst-Vertrag und Tipps zum wirkungsvollen Nein-Sagen.

Fazit: ein rundum gelungenes Buch, das für die eigene Arbeitsbelastung sensibilisiert, den Ausstieg aus dem Hamsterrad erleichtert und das auch Chefs lesen sollten, um sich besser in die Lage ihrer Mitarbeiter versetzen zu können und ihr eigenes Führungsverhalten kritisch zu reflektieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 1.073.662