Kundenrezension

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Funk, Bluesrock und Whitesnake, 8. April 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Come Taste the Band (Remastered) (Audio CD)
Das letzte Deep Purple Album für 9 Jahre brachte neben einem neuen Gitarristen, einen größeren Einfluß Coverdales und aus beiden Gründen resultierend - funkige und bluesrockende songs. Hier fehlt der ganz große Kracher, der Hit, was unter anderem wahrscheinlich auch dazu führte, dass es bei Purple Fans wenig beliebt ist, aber: das songwriting hier ist keinesfalls schlecht. Der beim Refrain fast hymnische Rock'n'Roll von ,Comin' Home' schrammt nur knapp an einem großen Purple song vorbei - hätte man hier bei den Strophen ein wenig mehr 8 auf die Melodie gegeben, dann wäre es einer geworden. ,Lady Luck' reitet fast schon im Disco Rhythmus daher ist aber wenig zwingend, ,Gettin' Tighter' und ,I Need Love' (dem song fehlte wiederum der große Refrain) sind fast schon Crossover Funk Stücke und auch ,Dealer' wartet mit einer gehörigen Portion groove auf, nimmt aber (genauso wie) ,You Keep On Moving' eigentlich auch schon den Bluesrock der frühen Whitesnake vorweg. Mit ,Drifter' probierte man eine Art ,Mistreated II', das zwar ein Klasse Riff hat, aber nie so abhebt wie der Original Stampfer. ,This Time Around' hat ein interessantes Thema und Akkordfolgen, aber kommt nicht so ganz auf den Punkt - wirkt aber durchaus über seine Stimmung.

Kein schlechtes Album und allemal gelungener als ,Stormbringer', aber auch nie so spannungsgeladen wie ,Burn'. Bolin bringt eine ausgezeichnete Leistung und reichert den DP Sound mit Funk an - seine Solis sind denen von Blackmore sehr ähnlich und zumindest ebenbürtig und Coverdale übt schon mal für Whitesnake - oder entwickelt Whitesnake aus dieser Platte heraus. Wäre ,Stormbringer' das letzte DP Album geblieben, man wäre enttäuscht gewesen, dieses hier brachte zumindest ein vesröhnliches, vorläufiges Ende.

Ein Wort noch zu diesem remaster - es klingt klarer als die Erstausgabe auf CD, allerdings leider nicht dynamischer. Am besten ist man dzt. wahrscheinlich mit der aktuellen japanischen Remaster Version im Cardboard Sleeve bedient. Wäre ein feiner Zug von Roger Glover wenn er auch dieses Album so schön restaurieren würde, wie er es mit den (meisten) anderen frühen Purple Alben getan hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 09.04.2009 19:32:33 GMT+02:00
Child in time meint:
Ja, sehr gute Rezi. Ich gehe noch einen Schritt weiter, Bolin spielt sich den A...h ab, sehr beeindruckend. `This time around` und `You keep on moving` sind sogar großes Kino. Schade, dass es kein 2. Album mit Tommy gab.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.04.2009 10:08:49 GMT+02:00
guitar meint:
wie gesagt, bei stormbringer widerspreche ich - das liebe ich wegen seiner melodien.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.04.2009 09:34:15 GMT+02:00
V-Lee meint:
gut, dann werd' ich mir halt stormbringer noch mal vornehmen...

Veröffentlicht am 22.10.2010 13:10:15 GMT+02:00
H. Engelmann meint:
Bzgl. Remaster... Nächste Woche erscheint ja endlich auch die "Come Taste the Band (35th Anniversary Edition 2 CD Set)". Kevin Shirley hat sich darum gekümmert. Somit gibt's endlich alle Alben der '60er und '70er als erweiterte Neuauflagen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.10.2010 14:07:09 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 22.10.2010 14:49:11 GMT+02:00
V-Lee meint:
danke für den tipp - die hab' ich auf cd noch nicht, weil ich eben immer auf eine remaster ausgabe gewartet habe...
achja - zur erklärung - die hier rezensierte us remaster ausgabe von friday music - hab' ich von einem freund ausgeborgt, um abschätzen zu können, ob sich die anschaffung lohnt - jetzt wahrscheinlich nicht mehr...
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent

V-Lee
(TOP 500 REZENSENT)   

Ort: Wien

Top-Rezensenten Rang: 226