Kundenrezension

11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht wirklich eine Fortsetzung der Serie DIE WALTONS... ;-), 3. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Lawless - Die Gesetzlosen [Blu-ray] (Blu-ray)
FILM (OHNE SPOILER!) Bewertung (Review):

Dieser Vergleich ist nicht von mir, aber er fasst ganz schön zusammen auf was man sich bei LAWLESS einstellen muss. Dieser Umstand ist natürlich nicht wirklich eine Überraschung. Denn auch wenn der Look der diversen Darsteller zur oben genannten Serie passt, handelt es sich um eine klassisches Gangster Drama, in dem die diversen Schießereien nicht im Hintergrund, sondern full-frontal passieren. Will heißen, LAWLESS schönt die Brutalität nicht und sie findet nicht im Hintergrund statt, sie ist Bestandteil des Kampfes um das Überleben und der Vorherrschaft im Alkoholgeschäft der 3 Brüder Forrest, Jack und Howard Bondurant.

Diese sind so unterschiedlich wie es nicht mehr hätte sein können: Forrest (Tom Hardy); ruhig, fast stoisch, aber immer souverän und sehr belastbar. Howard (Jason Clarke); meist besoffen und leicht abgedreht. Und natürlich der Benjamin Jack (Shia LaBeouf); der jüngste, noch ungeschliffene, romantisch veranlagte. Und somit steht er als Benjamin der Brüder auch ein wenig im Fokus dieser Coming-of-Age Geschichte adoleszenter Prägung im Sinne einer brüderlichen Initiation, des Erwachsenwerdens durch die Rache und des Tötens.

Die Geschichte ist sogar eine authentische, wie man schön an dem Originalbild der 3 Brüder am Ende des Films sieht. Tom -Warrior- Hardy, der zuletzt in THE DARK KNIGHT RISES als Bane eine unglaublich wuchtige physische Präsenz zeigte, kann auch hier wieder entsprechend auftrumpfen. Auch durch ein breites, nicht enden wollendes Kreuz und einen monströsen Stiernacken, aber auch durch ein souveränes "In der Ruhe liegt die Kraft"-Auftreten, welches sich zum Ende hin in einer fast mythischen Überhöhung der Fast-Unverwundbarkeit steigert.

Und damit ist nicht nur die Frankenstein-mässige Halskrause die ihn später ziert gemeint. Shia LaBeouf ist als das Gesicht aus den TRANSFORMERS Teilen bekannt und kann sich hier charakterlich endlich mal ein bisschen profilieren und unabhängig von den metallenen Freunden etablieren, was ihm aus meiner Sicht auch bestens gelingt. Seine beste Rolle bisher. Unnötig zu erwähnen, dass Gary Oldman leider ein wenig zu selten auf der Leinwand zu sehen war, und dass Guy -Mittelscheitel- Pearce als oberschmieriger "zu Guttenberg-Westernbösewicht-Lookalike" Special Agent Charlie Rakes sehr gut gelungen ist.

Auch Jessica Chastain kann als Maggie durch ihre raue und ungekünstelte Art auftrumpfen, wie zuletzt in ZERO DARK THIRTY, und auch sie ist - wie die anfänglich angesprochene Gewalt - full frontal zu bewundern. Genug Chauvinismus. LAWLESS kann durchaus eine Reihe von Details bieten, die sich ggfs. erst auf den zweiten Blick offenbaren und hier gar nicht alle aufzuzählen sind. Die Geschichte der Brüder über deren Eltern man nicht viel erfährt, das Spiel mit sexuellen Erweckungen und Identitäten, das Ansprechen der unterschiedlichen Lebensentwürfe von Stadt und Provinz, bis hin zu sämtlichen Kleinigkeiten der hochwertigen Ausstattung die in den verschiedenen Modellen der Lederhandschuhe von Guy Pierce gipfelt.

Bei LAWLESS handelt es sich um die Adaption des Romans "The Wettest County in the World" von Matt Dondurant. Dieser wurde von dem genialen Songwriter und Performer Nick Cave adaptiert und von ihm ist auch der heiter-melancholisch-countrymässige Soundtrack. Der Film spielt in der Zeit der Prohibition, also in der Zeit, wo die Alkoholherstellung, -vertrieb und der Genuss in den USA von 1920 bis 1933 verboten war. Kaum vorstellbar heute, aber ich empfinde dies so ähnlich sinnvoll und unverständlich, wie die heutige Zensurpolitik der deutschen FSK in der erfolgreichen Bevormundung von Erwachsenen.

LAWLESS hat durch die rund 2-stündige Laufzeit auch einige ruhige Phasen zu bieten, die der Mainstream-Zuschauer auch braucht, um sich von den wenigen, aber wuchtigen und unerwarteten Gewaltspitzen zu erholen, die den Film dann doch zu etwas Besonderen machen. Einer Art Western-Neo-Noir, irgendwo im spannenden Niemandsland zwischen Italowestern-Romantik, Gangster-Nostalgie-Hommage, Sozialdrama in der Provinz und tarantinoesken, fast comichaften Gewalt-Übersteigerungen. Und in Bezug auf die anfangs gewählt Überschrift…..tatsächlich sagen sich die 3 Brüder einmal genau so "Gute Nacht" wie dies die Waltons am Ende jeder Episode immer getan haben….

4,5/5 Schnapsflaschen....äh,....Punkten

PRODUKT (Blu-ray/DVD) Bewertung (Review):

- BILD: recht spezielles, blasses (HD) Bild ohne für mich feststellbare wirkliche Schwächen,ggfs. leichter Grünstich, wenig Details und Plastizität
- TON: gut verständliche Dialoge, wenig Bass, aber angenehm räumlich wo nötig, Blu-ray: DTS-HD MA 5.1, DVD: DTS 5.1 + DD 5.1
- EXTRAS: teilweise in HD: Audiokommentar, Entfallene Szenen, Die wahre Geschichte über den Bestseller "The wettest country in the world", Behind-the Scenes, Musikvideo "Midnight Run" von Willie Nelson
- SONSTIGES: FSK 16 uncut, Wendecover ohne FSK Logo (ggfs. nur Teil der Erstauflage)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 28.05.2013 21:07:37 GMT+02:00
Claudia Rhode meint:
Klasse Bewertung. Lese ich immer wieder gern. Ich liebe diesen Film. Die Präsenz von Tom Hardy haut mich um.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.05.2013 21:11:12 GMT+02:00
Retro Kinski meint:
@ Claudia,

danke. Dafür schreibe ich gerne. Der Film hat mich persönlich auch sehr positiv insbesondere in der zweiten Hälfte um am Ende durch seine Konsequenz überrascht und Tom Hardy hat kräftig Sympathiepunkte gesammelt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.06.2013 23:02:01 GMT+02:00
GlenNA meint:
weiß zufällig jemand etwas mehr über die Gesänge die dort in der Kirchenszene zu hören waren ? Ich konnte absolut nichts herausfinden.
Wäre super wenn Jemand da Infos für mich hätte
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.4 von 5 Sternen (73 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (46)
4 Sterne:
 (16)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
EUR 17,99 EUR 7,29
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 111