Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kundenrezension

1 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die neue Exodus ist wirklich gelungen., 23. Mai 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Waking Into Nightmares (Audio CD)
Die neue Exodus gefällt mir wirklich sogar besser als die Atrocity Exhibition. Spaß beiseite, aber wer zur Hölle kam auf die Glorreiche Idee die Scheibe von Gary Holt produzieren zu lassen? Wer hier am Regler saß, hört man 10 Meilen gegen den Wind. Die letzte Warbringer hatte einen urgeilen 80er Jahre blast-thrash Sound, aber diese hier klingt genauso langweilig trocken und modern wie alle aktuellen Exodus geschosse. Wenn man sich mal dran gewöhnt, bekommt man ein ziemlich gutes Thrash bollwerk mit markantem Gesang und endgeilen Riffgewittern. Deshalb immerhin 4 Punkte. Mit dem gleichen Sound wie auf der "War Without End" würde ich sogar 5 geben wollen. Aber so, hört es mich zu sehr nach Exodus und nicht nach Warbringer an...schade.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 31.08.2009 00:23:34 GMT+02:00
Cornholio meint:
Das Album erinnert in der Tat an Exodus, was jedoch nicht (nur) am Sound liegt, sondern auch am Songwriting, welches auf "War Without End" noch deutlich besser war.

Die Lobeshymne bezüglich des Sounds vom Debüt Album kann ich aber in KEINER Weise nachvollziehen, der Mix ist viiiiel zu basslastig und klingt sehr dumpf. Die Songs verlieren dadurch merklich an Energie. Wer mir das nicht glauben will, dem kann ich nur die vorhergehende EP "One By One, The Wicked Fall" ans Herz liegen, auf welcher sich 4 Songs des Albums in alternativen Aufnahmen (Eigenproduktion) befinden. Diese klingt komischerweise um ein vielfaches besser. Dieses Phänomen, dass ein von einem Label produziertes Album schlechter abgemixt ist, als eine Eigenproduktion der Band, ist mir schon bei der CD "Spread The Fire" der Band "Fueled By Fire" aufgefallen.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Hessen

Top-Rezensenten Rang: 230.691