Kundenrezension

17 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungene Rückkehr, 27. März 2014
Rezension bezieht sich auf: The Return of the First Avenger [Blu-ray] (Blu-ray)
Vorweg: Ich bewerte hier den Kinofilm und nicht die Bluray, die ich natürlich noch nicht kenne.

Ich war letzte Woche in der Vorpremiere und um ehrlich zu sein etwas skeptisch, da ich den ersten Teil von Captain America als den Schwächsten der Avengers Filme empfinde. Doch dieser hier reit sich nahtlos in die hohe Qualität der anderen Filme ein und braucht sich keinesfalls vor Thor 2 oder Iron Man 3 zu verstecken. Der Film gelänzt durch eine gute Story, den typischen Avengers Humor, überragende Effekte und glaubwürdige Schauspieler.
Ich möchte hier keine Story Details verraten, da ich vorher sehr wenig Informationen über den Film hatte und daher einige sehr überraschende Wendungen auftauchten, so dass ich froh war, vorher keine verspoilerten Kritiken zu lesen.
Mich hat der Film begeistertt und ich bin froh, dass das Franchise noch keinerlei Abnutzungserscheinungen zeigt, es macht Spass und der Film hält das Niveau.

TIP: Unbedingt bis ganz zum Ende schauen, wie neuerdings bei Marvel kommen jetzt immer 2 zusätzliche Szenen am Ende. NICHT VERPASSEN!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 14 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 28.03.2014 11:48:23 GMT+01:00
F. Bidrangi meint:
wie war er in 3D?

film wurde in 3D konvertiert

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.03.2014 12:00:51 GMT+01:00
André Stumpf meint:
Hmm, das habe ich bewusst weggelassen weil ich finde, 3d unterscheidet sich stark von Kino zu Kino, und natürlich auch vom Heimkino.
Ich war beim Cinestar, für mich das schlechteste 3d das ich kenne, egal bei welchen Film. Zudem war es, wie bei viele Filmen zuvor so, dass am Anfang die Konuren etwas verschwimmen, viele Szenen unscharf waren, aber danach bemerkt man das 3d kaum noch; positiv wie negativ.

Für mich hat er sich in 3d kaum gelohnt; in einer Szene fliegt sein Schild Richtung Kamera, das war ok, sonst eher störend.

Kann aber sein, dass es in andrern Kinos besser ist...

Für mich war es kein Vergleich zum Hobbit oder Avatar.

Bei Thor 2 hat mich das §d im Kino auch eher genervt, jetzt auf Bluray wars echt spitze, tut mir Leid, aber ich kann keine konkreteren Aussagen machen.

Veröffentlicht am 28.03.2014 20:26:08 GMT+01:00
Carsten R meint:
Hallo André,

Danke für Deine informative Rezi :) Kann Deinen Geschmack teilen.

Ich bin allerdings etwas verwirrt. Du bist der einzige hier bis jetzt, der den klassischen Marvel Humor erwähnt. Der Grundtenor anderer geht aber eher in Richtung "The Dark Knight", "Man Of Steel" usw... was ich ehrlich gesagt schon befürchtet hatte. Befürchtet deswegen, weil ich genannte Beispiele etwas Bier ernst finde. Ich bevorzuge den Stil der Marvel Filme, eben weil sie sich nicht so ernst nehmen :)

Wie "schlimm" ist es denn nun? Lohnt sich der Kinobesuch trotzdem? Wegen der Action?

Mit konfusen Grüßen
Carsten

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.03.2014 23:13:55 GMT+01:00
Wenn es sich, sowie es aussieht, nicht lohnt ihn in 3D zusehen, dann geh doch einfach nicht rein. Sonst werden wir den 3D Mist nicht wieder los.

Auch wenn du ihn dadurch gar nicht im Kino sehen kannst, weil mal wieder nur die 3D Fassung läuft.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.03.2014 11:49:44 GMT+02:00
Ruth Hille meint:
"The Dark Knight" und "Man of Steel" (von denen ich ersteren gemeinsam mit seinem Vorgänger und Nachfolger für moderne Meisterwerke halte) sind sicherlich nicht mit "The Return of the First Avenger" zu vergleichen, dieser ist ein Marvel Film und das spürt man durch und durch, von dem tiefgehenden Anspruchsgedanken der genannten Vergleichsfilme ist hier nichts zu spüren.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.03.2014 15:58:30 GMT+02:00
Carsten R meint:
Es geht mir nicht um tiefgehende Anspruchsgedanken, die ich ehrlich gesagt gar nicht sooo anspruchsvoll finde. In meinen Augen ist es DokuSoap-Machart auf etwas höherem Niveau. Wenn ich was anspruchsvolles haben will, führe ich mir psychologische Gutachten, informative Dokus und philosophische Schriften zu Gemüte.

Nein, es geht mir um die Ernsthaftigkeit. Die genannten Filme beinhalten für meinen Geschmack etwas zu viel Theatralik und Drama für einen Superheldenfilm. Ich möchte unterhalten werden ;)

Aber Danke trotzdem :) Ist jetzt auch egal. Ich werde mir selbst ein Bild machen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.04.2014 20:47:50 GMT+02:00
Marcel Pape meint:
Ja, sind halt eben zwei unterschiedliche Welten, DC und Marvel, die Marvel-Filme sind IMO mit etwas mehr Action und die DC-Filme etwas storylastiger und dadurch auch tw. länger (jedenfalls die neueren wie Dark Knight-Trilogie (im Vergleich zu dem Schrott aus den 90ern mit Nippelkostüm :-P) und V wie Vendetta).
Finde aber die neueren Filme von beiden gut.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.04.2014 16:02:27 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 06.04.2014 16:09:17 GMT+02:00
Freddy meint:
3D als Mist zu bezeichnen ist schon echt harter Tobak. Es stimmt wohl, das leider viele Filmanbieter ihre Filme billig oder schlecht konvertieren um mit dem Namen 3D einen extra Euro beim Verkauf ihrer Filme zu generieren. Aber grundsätzlich ist 3D ein Mehrwert und zusätzliches Erlebnis genauso wie der richtige Sound. Die besten Beispiele sind Avatar, Der Hobbit, Gravity, Life of Pi und Sammys Abenteuer. Und es gibt auch gut konvertierte Filme wie Titanic und Jurassic Park zum Beispiel.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.04.2014 21:54:01 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 07.04.2014 21:57:00 GMT+02:00
@Freddy:

3D wird für mich solange Mist bleiben, bis ich im Kino die Wahl habe, ob ich einen Film in 2D oder 3D sehen will. Alle Filme die mich interessieren laufen nur noch als 3D Vorstellung. Dass es auch anders geht, sieht man an den Animationsfilmen. Die laufen meistens in beiden Fassungen. Warum auch immer. Hier kann das Kino ja eigentlich mehr Geld den Eltern aus den Taschen ziehen, wenn sie mit ihren Kindern reingehen.

3D ist für mich kein Mehrwert. Wer sagt mir denn, dass sich der Film in 3D lohnt ? Da kann der Film noch sogut sein. Wenn die 3D Technik nicht passt, dann macht es den Film für mich eher schlechter. Und vorher irgendwelche Meinungen lesen, bringt auch nichts. Da hat ja jeder 2te ne andere Meinung.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.04.2014 07:15:59 GMT+02:00
Carsten R meint:
Hi Lars,

Das ist dann anscheinend regional bedingt. Im Englisch sprachigen Kino in Köln, in das ich zumeist gehe, wird DIESER Film hier auch in 2D angeboten. Also, guck doch mal, ob du nicht im größeren Umkreis was findest.

Grüße
C
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details

Artikel

4.6 von 5 Sternen (73 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (59)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
EUR 17,99 EUR 15,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent