Kundenrezension

48 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Komfortables Laden, aber leider nur unzuverlässig, 8. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung Wireless Charging Kit Induktive Ladestation mit Case für Samsung Galaxy S5 - Schwarz (Wireless Phone Accessory)
Wie wohl die meisten andern Rezensenten hat auch mich der Verschlussstopfen des USB-Anschlusses dazu gebracht, auf das Induktionsladesystem zu warten. Mittlerweile habe ich es (nebst 2 weiteren Ladestationen) seit ein paar Wochen im Einsatz, so dass sich eine Rezension lohnt.

Zusammenfassung: Alles toll, nur leider unzuverlässig. Details weiter unten, zur Unzuverlässigkeit gleich hier:

1) Es passiert mir immer wieder mal, dass das Handy NICHT geladen wird. Ich lege es abends auf die Ladestation, die Meldung, dass jetzt geladen würde, kommt, ich drehe mich um und schlafe ein. Am nächsten Morgen ist der Akku fast leer und die Anzeige der Restlaufzeit (Batterie) gibt an, seit über einem Tag nicht geladen worden zu sein. Das kam bei mir etwa alle 1-2 Wochen vor. Die beiden liegen selbstverständlich so, dass ich sie nicht nachts versehentlich von einander trenne; außerdem ist das auch schon im Büro passiert.
Für diese Unzuverlässigkeit 2 Punkte Abzug, weil sie diue Nutzung des Telefons am Folgettag stark einschränkt und das meiner Meinung nach ein eklatanter Fehler ist.

2) Das Handy lädt zwar, es kann aber sein, dass nach einigen Stunden/über Nacht nur 90% oder gar 80% Ladestand angezeigt werden. So als hätte sich das Ladegerät bei Erreichen der 100% abgeschaltet und hätte deswegen später eben < 100%

3) Es dauert manchmal "ewig", bis der Ladevorgang beginnt. Also, von Drauflegen bis Meldung. Ewig heißt hier ca eine halbe Minute. Da man sich nicht darauf verlassen kann, dass das Laden dann schon noch beginnt, ist das recht nervig, wenn es auftritt.

4) Gelegentlich wird gar nicht geladen (es kommt korrekterweise auch keine Meldung); ich muss dann erst das Ladegerät vom Stromkabel abziehen und wieder anstecken. Trat etwa alle 10 Tage mal auf.

Punkt 1) ist natürlich am schlimmsten. Ich brauche mein Telefon tagsüber beruflich, da ist es nicht ratsam, den Tag mit einem fast leeren Akku zu beginnen. Auch für Leute, die morgens eine halbe Stunde im Bus oder Zug sitzen, ist es bestimmt doof, nicht ihren Podcast hören, ein Filmchen gucken oder etwas daddeln zu können.

Schön:
+ Das Laden geht denkbar einfach und bequem: Drauflegen und liegen lassen.
+ Die Ladestation ist klein und leicht.
+ Die Ladestation ist unten gummiert und dadurch angenehm rutschfest.
+ Das Cover fühlt sich an wie das ursprüngliche, vielleicht sogar ein bisschen weicher.
+ Das Cover sitzt gut; ohne Spalt und ohne Knarzen (war bei meinem ursprünglichen aber auch so).

- Ein Netzstecker ist bei diesem Artikel nicht enthalten, lediglich ein Micro-USB-Kabel
(bei den einzeln gekauften Ladestationen ist nicht mal mehr das Kabel dabei.)

o ein fast leerer Akku ist bei mir in ca 3-4 Stunden voll geladen.

o Weils in einer anderen Rezension angesprochen wurde: Der Pulsmesser lässt sich noch völlig problemlos nutzen. Man soll den Finger da eh nur leicht dran halten, nicht drauf drücken. Ich habe große Hände und kräftige Finger, der Pulsmesser kommt auch mit dem Induktionscover gut klar.

o Die LED ist mir fürs Schlafzimmer eigentlich zu hell, aber für tageslichtumgebung muss sie natürlich so sein. Wobei ich sie tagsüber eh nicht sehen kann, weil das Telefon ja viel größer ist und übersteht.

o In anderen Rezensionen oder Kommentaren dazu lese ich manchmal Hinweise darauf, dass das Cover dicker ist und deswegen Hüllen nicht passen. Dafür werden dann Punkte abgezogen. Andere schreiben dann, dass das dickere Cover in ihre Hülle noch passen würde. Gut finde ich den Beitrag, wo jemand seinen Bumper, den man wohl noch herum pfriemeln kann, gleich mit ASIN versehen hat! Die anderen Anmerkungen dazu finde ich etwas seltsam, denn KLAR ist das Cover dicker (ca 2 mm) und NATÜRLICH passt eine Hülle noch, wenn sie zuvor zu groß war oder dehnbar ist.

Wer passende Hüllen kennt: Ein Thread "Diese Hüllen passen um das SGS5 mit Qi-Cover" wäre bestimmt der Renner! :-)
Vor allem, wenn man noch dazu schreibt, inwiefern eine Hülle die Induktionsladezeit beeinflusst hat (ist ja ein größerer Abstand).

Neben der Cover/Ladestation-Kombi noch zwei weitere Ladestationen gekauft, besitze also insgesamt 3. Keine dieser Ladestationen fiept (sowohl mit gesundem Gehör geprüft als auch mit Audio-Hardware und -Software), wie das ein anderer Rezensent beschreibt. Dieses Fiepen scheint also zumindest nicht der Normalfall zu sein.

Während des Ladens macht die Ladestation rhythmische Geräusche -- in den Kommentaren zu einer Rezension hat jemand danach gefragt. Diese Geräusche sind zwar mit dem bloßen Ohr zu hören; jedoch nur, wenn man sich danach auf die Suche begibt. Drückt man sich das ladende Gerät an die Ohrmuschel, kann man es sehr einfach hören; in meinem sehr leisen Schlafzimmer höre ich das bei ca einem halben Meter Abstand nicht.
Wer sich dafür interessiert: Es handelt sich um ein rhythmisches auftretendes Signal, bei dem sich 2, 6 und 10 kHz überlagern. Auf 25ms Signal folgt eine nicht immer gleich lange Signalpause. Vereinfacht dargestellt sind die Pausen 6 x lang, 3 x kurz; ein kompletter Zyklus dauert 1,75 Sekunden. Hört's Euch mal an, ist eigentlich ein ganz cooler Rhythmus. :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-7 von 7 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 23.06.2014 19:13:45 GMT+02:00
Benjamin meint:
Danke für das Feedback (auch auf meine Rezension und das erwähnte "Fiepsen")! :) Inzwischen habe ich mich aber korrigiert, ich meine dieses "rhythmische Klackern", oder wie man es nennen soll. Vielleicht habe ich aj sehr gute Ohren, aber ich höre es vom Bett aus manchmal und anfangs hat es mich wahnsinnig gemacht. Inzwischen ist es mir aber egal....kann man verkraften.
Was mich eher stört ist das von Ihnen ebenfalls angesprochene Problem, dass die Ladestation auf 100% lädt und sich dann abschaltet - wobei ich immernoch nicht raus habe, ob sie das immer tut. Manchmal ist mein S5 morgens bei 100%, manchmal bei 95%. Dann wieder leuchtet die LED durchgängig, dann blinkt sie, als würde das Telefon falsch darauf liegen (obwohl es die ganze Nacht so lag und auch geladen hat). Im Großen und Ganzen bin ich aber zufrieden, weil die von Ihnen beschriebenen Totalausfälle bei mir bisher nicht aufgetreten sind - vielleicht liegt es also an Ihrer Station? Noch könnten Sie es umtauschen... ;)

Veröffentlicht am 01.07.2014 16:40:31 GMT+02:00
Benjamin meint:
Ich habe mein Ladeset inzwischen auch zurückgeschickt.
Ich hatte auch oft morgens nur noch 90% oder weniger Akku, auch blinkte die LED an der Station gelb.Keine Ahnung, wieso das plötzlich auftrat. Aber dann hat es mir gereicht...

Veröffentlicht am 06.07.2014 03:39:48 GMT+02:00
Die induktive Ladeeinheit ist eine Innovation und steckt damit bestimmt noch im Reifemodus.

Es gibt so viele Dinge die ich am S5 (im Vergleich zu China-Droids)
nicht so gut finde (Display, Grafik, dt. SW-Provider-Trash)

Bin mit dem Teil zufrieden.

Die nicht erreichte Kadepazität kommt imho daher, das die SW nach 100% abschaltet und keinen refresh macht (Akku schonen)

Veröffentlicht am 04.08.2014 11:16:59 GMT+02:00
Reflex Blue meint:
Kurios ist aber schon, dass der Akku dann am Morgen nur noch 90 oder 80% Restladung hat. Eventuell laufen ja im Hintergrund einige sehr stromintensive Apps, da würde ich zuerst mal nachschauen.
Wenn ich z.B. Abends noch schnell mein S5 lade und das mit Akkustand 100% auf's Nachtschränkchen lege, dann habe ich früh beim Aufstehen nie weniger als 95% Restladung, und das bei aktiviertem 4G, aktiviertem WLAN, Mail-Abfrage alle 5 Minuten und einiger laufender Hintergrund-Apps.
Auch wenn ich tagsüber viel telefoniere, viel WhatsApp benutze und zwischendurch auch mal mit dem einen oder anderen Spielchen ein bisschen Zeit verdaddele, dann habe ich Abends seltenst weniger als 40% Restladung. Wenn ich das Spielen tagsüber sein lasse, dann komme ich ohne Probleme 2 Tage ohne Laden hin - wie gesagt inkl. Telefonieren, WhatsApp, aktiviertem WLAN und 4G, Hintergrund-Apps und 5-minütiger Mailabfrage.
Generell am Telefon oder am Akku kann es also nicht liegen, was der doch recht sparsame Stromverbrauch bei mir beweist. Wie schon erwähnt, ich würde mal auf die Suche nach versteckten Stromfressern gehen, eventuell lässt sich so schon die Laufzeit enorm verbessern.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.09.2014 12:54:20 GMT+02:00
Michael K. meint:
"....das die SW nach 100% abschaltet und keinen refresh macht (Akku schonen)..."

So wird es sein.

Ich wundere mich, dass sich einige Leute über die unvollständige Ladung beschweren, andere nicht. Ich vermute, dass die am Morgen fehlende Ladung durch nachts laufende Prozesse verursacht wird, wie z.B. eingeschaltetes WLAN, mobile Daten und andere stromfressende Anwendungen.

Ich für meinen Teil schalte abends WLAN und die mobile Datennutzung ab, ich stelle ja mein Auto auch nicht mit laufendem Motor in die Garage. ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.09.2014 12:38:38 GMT+02:00
Benjamin meint:
Also ich möchte Nachts gerade das WLAn anhaben um Updates zu laden, Daten zu synchronisieren, usw. Das abzustellen, weil dadurch ggf. die Ladung nicht funktioniert, ist doch echt keine Lösung.

Veröffentlicht am 19.09.2014 13:01:26 GMT+02:00
Reflex Blue meint:
Ich kann mich nur wiederholen: Keine Ahnung was ihr mit euren Handys macht, wenn ich mein S5 abends mit 100% Ladung beiseite lege, dann habe ich früh beim Aufstehen noch mindestens 95% Restladung drauf, meist mehr. Dabei werden WLAN und 4G nicht abgeschalten, alle 5 Minuten werden Mails von inzwischen 3 Accounts abgefragt und auch einige weitere Apps laufen im Hintergrund. Daran hat sich auch seit meinem Eintrag vor fast anderthalb Monaten nichts geändert. Ganz im Gegenteil, ich finde dass der Stromverbrauch seit dem noch ein bisschen "optimierter" ist. Selbst wenn ich tagsüber z.B. beruflich bedingt viel zu telefonieren habe, dann gehe ich inzwischen generell mit mehr als 50% Restladung nach Hause. Und nein, meine Arbeitszeiten sind nicht kürzer sondern sogar länger geworden ;-)
Es liegt also wie schon mal gesagt weder am Telefon noch am Akku. Ich würde deshalb mal auf die Suche nach Apps gehen, die eventuell als versteckte Stromfresser agieren.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details