Kundenrezension

175 von 201 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gut ist gut genug - vom Nexus 5 zum Moto G, 21. November 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Motorola Moto G Smartphone (11,4 cm (4,5 Zoll) HD-Display, 5 Megapixel Kamera, 1,2 GHz Quad-Core-Prozessor, 8 GB interner Speicher, Android 4.3 OS) schwarz (Elektronik)
Vorneweg: ich bin genau die Zielgruppe des Moto G. Ich habe meist 1-2 Jahre alte Spitzen-Smartphones gekauft, bzw. zuletzt ein günstiges.

Die Bloatware der meisten Hersteller nervt mich, ich wollte Stock Android. Marketing a la Samsung spricht mich nicht an. Ich besitze inzwischen ein Nexus 7, ein Nexus 10, meiner Frau habe ich im Ausverkauf ein Nexus 4 gekauft.

Nun musste was neues her, ich habe lange auf das Nexus 5 gewartet, als einer der ersten bekommen und - gegen das Moto G getauscht. Warum?

Das Moto G liegt gut in der Hand, ich komme problemlos überall auf dem Screen mit dem Daumen hin. Es ist groß genug um unterwegs entspannt im Netz zu surfen und klein genug um in der Hosentasche beim Fahrradfahren nicht zu stören (im Gegensatz zum N5).

Der Bildschirm ist top, gestochen scharf (über 300ppi, mehr kann das Auge eh nicht erkennen) mit guter Farbdarstellung (nicht diese fürchterlich verfälschten AMOLED-Farben). Die Berührungsempfindlickeit ist so, wie ich sie erwarte.

Android läuft flüssig, es sind keine Hänger zu erkennen. OK, das N5 fühlt sich schneller an, aber das ist subjektiv - im Alltag ist mir kein Unterschied aufgefallen. Das OS ist auf den ersten Blick mit dem Stock Android identisch, ich sehe keinen Unterschied außer ein paar zusätzlichen Apps zur Datenmigration, Radio und der Frage, ob auch Motorola mein Nutzerverhalten tracken darf (nein, die gehören eh Google und können gefälligst selber dort nachfragen).

Die Kamera ist OK, nicht mehr und nicht weniger. Von der im Vorfeld gehypten Kamera des N5 war ich enttäuscht. Das Moto G macht gefühlt ähnlich mäßige Bilder. Aber ich bin in der Hinsicht picky und bevorzuge Kameras mit "echten" Objektiven und entsprechend großen Sensoren. Für Schnappschüsse in sozialen Netzwerken reicht es alle mal.

Die Akkulaufzeit ist gut - ich habe das Gerät bei gelegentlichem Surfen, vielen Mails in ständiger 3G-Verbindung ca. 1,5 Tage laufen gehabt, bevor es gemeckert hat. Beim N5 war am Ende des ersten Tages schon Schluss.

Die Verarbeitung ist gut und ich freu mich schon, wenn die gummierten Bumper kommen, da ich meine Handys gerne fallen lasse.

Fazit nach drei Tragen: das perfekte Gerät für mich, der ein zuverlässiges, robustes Smartphone mit ausreichend Akkulaufzeit und genug Leistung für alle Standard Anwendungen sucht. Endlich!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 16 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 22.11.2013 19:07:58 GMT+01:00
meint:
Bei mir genau dasselbe, habe auch mein Nexus 5 zurückgeschickt und überlege das hier zu kaufen. Ist die Kamera sehr viel schlechter?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.11.2013 21:13:16 GMT+01:00
pumpe meint:
Ich finde sie annähernd vergleichbar. Bei schlechtem Licht hat mir beim N5 auch das OSS nichts gebracht und bei Sonnenschein macht fast jede Kamera brauchbare Fotos. Und ne vernünftige Offenblende ist bei Smartphones eh nicht drin.

Gefühlsmäßig ist die Kamera des Moto G sogar besser als die vom N4.

Ich bin immer noch sehr zufrieden...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.11.2013 22:47:37 GMT+01:00
Das würde mich aus Interessieren der vergleich zum N4 mit der Kamera.
Bisken Rauschen wäre Ok für ein Smartphone,
aber die Fotos sollen nicxht zu häufig verschwimmen.

Videos Qualität mit 720p Gut oder mässig ?

Gruss

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.11.2013 22:50:47 GMT+01:00
meint:
Ich hab mir mal ein paar Beispielfotos angeschaut. Die Qualität ist schäbig, aber für ein 170¤-Smartphone OK, in der Preisklasse gibts nicht viel besseres denke ich. Das Nexus 5 kostet doppelt soviel aber die Kamera ist nicht doppelt so gut.

Veröffentlicht am 22.11.2013 22:59:23 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 22.11.2013 23:07:33 GMT+01:00
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 23.11.2013 00:06:41 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 23.11.2013 12:47:58 GMT+01:00
O.ausdemSee meint:
Man muß doch nich gleich alles in Frage stellen "leachim gnallah"
Bewertungen bei Amazon haben in letzter Zeit so ihre Tücken ;)
Aber,
Mich würde mal interessieren, wo die Kamera des N5 gehypt wurde? Nur die von Nokia und Sony!
Warum vergleichen sie die Kamera, wenn es ihnen nicht wichtig ist Fotos zu machen?
Jedes neue Handy wird mit dem N5 verglichen. Irgendwer fühlt sich da wohl vom "Super Handy" gestresst :)
Das Moto G mag ein tolles Gerät sein, aber dass es dem Nexus das Wasser reichen kann..............eher nicht.

Und wieder der unsinnige Vergleich zum N5
"klein genug um in der Hosentasche beim Fahrradfahren nicht zu stören (im Gegensatz zum N5)."

Wer zum Geier kauft ein 5" Gerät, wenn er damit viel Fahrrad fahren will, dabei das Handy in der Hosentasche? Und kreidet diesen Fehler dem Nexus an, obwohl es ja offensichtlich bei ALLEN 5 Zoll Geräten dieses Problem geben würde! *kopftischkopftisch*
Wenn man unbedingt ein Gerät schlecht machen will, um ein Anderes zu pushen, dann bitte auf der Basis von glaubwürdigen Fakten!

Für manche Zwecke mag das Moto G besser geeignet sein, aber so zu tun, als wenn es dem N5 in nichts nachsteht, ist dann doch übertrieben.
Warum gut, wenn es besser geht?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.11.2013 06:27:07 GMT+01:00
meint:
Das mit der Hosentasche ist überhaupt kein unsinniger Vergleich. Es gibt auch Leute, die hatten bisher kein 5-Zoll-Gerät und merken erst eine Woche nach dem Kauf, dass es ihnen zu groß ist.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.11.2013 12:43:29 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 23.11.2013 13:14:44 GMT+01:00
O.ausdemSee meint:
Genau.
Es geht darum, dass hier explizit das N5,
Zitat: "(im Gegensatz zum N5)" ,
als zu groß angeschwärzt wird. Obwohl es ja ein Problem aller 5" Geräte sein dürfte!

Korrekt z.B. wäre also: Ich habe festgestellt, dass 5 Zoll Handys nicht dafür geeignet sind, während des Fahrrad fahrens in der Hosentasche zu verweilen. So auch das Nexus.

Aber wenn man eine Strategie verfolgt, dann muss man hart bleiben..............Nur wirkt das alles ein wenig zu emotional, einseitig statt sachlich, objektiv.

Das ist keine Kritik, nur mein Eindruck.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.11.2013 14:14:46 GMT+01:00
meint:
Und warum fühlt man sich gleich so auf den Schlips getreten, wenn ein Elektrogerät "angeschwärzt" wird? Mir ist das völlig egal, was andere über meine Smartphones denken.

Veröffentlicht am 23.11.2013 16:16:54 GMT+01:00
Auf dem Papier erscheint das Moto G mit 143g mir persönlich zu schwer.
Fällt das denn nicht ins Gewicht, z.B. bei Fahrrad fahren oder in der Brusttasche oder...?
Klar, die Nexus 4 und 5 Modelle sind nur wenig leichter, aber z.B. ein S4 mini? 109g, das merkt man gar nicht ;)
Ich schwanke gerade zwischen dem Moto G und dem S4 mini, auch wenn es nicht gerade die gleiche Preisklasse ist ...
‹ Zurück 1 2 Weiter ›