Fashion Sale Hier klicken indie-bücher Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Live sind Priest einfach eine Macht, 19. Juli 2009
Rezension bezieht sich auf: A Touch of Evil-Live (Audio CD)
daran hat sich in den letzten 30 Jahren nichts geändert. Ob man diese Scheibe jetzt deswegen auch UNBEDINGT haben muss, weiß ich nicht. Besucher der letzten Tour mit Sicherheit, Gelegenheits-Priest-Fans oder Leute, die es werden wollen, sollten sich eher eine Best-of zulegen...;o))

Mir persönlich gefällt sowohl die Trackauswahl, als auch die Band-Performance sowie der typische Live-Sound richtig gut, darum gibt's 5 Sterne. Mir wäre allerdings ne DVD inkl. einer Live-CD als Rückseite lieber gewesen. Dann hätte man nicht nur die neuen bzw. selten gespielten Nummern, sondern auch noch üblichen Klassiker dabei. Ich weiss nicht, auch wenn ich von "Metal Gods", "Electric Eye" oder "Green Manalishi" bestimmt 25 Live-Versionen zu Hause habe, freue ich mich immer wieder auf die nächsten.;o)) Vielleicht kommt das ja noch...

Eine Anmerkung zu Rob Halford: Er ist sicher nicht mehr der alte und Ripper Owens der bessere Sänger, aber Halford ist und bleibt der Metal-Gott und hat im kleiner Finger mehr Charisma als so mancher hochgelobter Neustar. Auch ein Ian Gillan bringt Child in time nicht mehr so wie 1972 und falls in den letzten ein/zwei Jahren mal jemand die Herren Oliva oder Hetfield auf der Bühne gesehen hat... Nur bei Rob Halford wird mehr Wirbel gemacht als er es verdient hat. Der Mann wird bald 60 und Wunder sollte man einfach nicht erwarten...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 07.08.2009 22:43:01 GMT+02:00
Mister D meint:
Naja das Tim Owens der bessere Sänger ist finde ich überhaupt nicht.. man braucht sich nur die Live Platten mit Priest anhören.. er bringt die Songs einfach nicht gut rüber, die Schreie klingen Gefühllos, einfach drauflos gebrüllt, und die Aussprache ist sehr unsauber. Und im Gegensatz zum Rob Halford hat er Painkiller eine Oktave tiefer angefangen, und das trotz der damals extrem runtergestimmten Gitarren.
Ich hab Owens dreimal live gesehen, bei Priest, Iced Earth und Malmsteem.. die Stimme ist schon nicht schlecht, aber das alleine reicht eben nicht.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.08.2009 06:02:52 GMT+02:00
Sichris meint:
Das mit der Oktave tiefer ist ja auch nicht verkehrt, denn Halford "quiekt" diesen Song eigentlich nur....,
keine Ahnung, warum diese Nullnummer so enthusiastisch bei den Fans aufgenommen wurde. Und es gibt wahrlich viele besssere Metalsänger als Halford!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.08.2009 00:02:00 GMT+02:00
Chili Szabo meint:
Ich meinte auch den Halford 2009. Über seine Ausnahmeklasse in seiner besten Phase brauchen wir nicht diskutieren. Da kommt Owens nicht mit....
Trotzdem ist der Ripper ein richtig guter Sänger, allerdings ein bescheidener Performer, dem jedes Charisma fehlt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.08.2009 00:06:50 GMT+02:00
Chili Szabo meint:
"keine Ahnung, warum diese Nullnummer so enthusiastisch bei den Fans aufgenommen wurde."

Painkiller ist einfach Metal pur!

"Und es gibt wahrlich viele besssere Metalsänger als Halford!!"

Technisch mit Sicherheit, aber er war mal ne echte Frontsau und ist noch immer eine der ganz großen Gallionsfiguren der Szene.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.04.2014 09:24:57 GMT+02:00
Absolut geile Livescheibe wie alle von Priest mit Rob. Daran gibts gar nichts zu rütteln. Priest ohne Halford ist wie Topf ohne Deckel. Natürl. ist er in die Jahre gekommen, aber als Fan sehe ich darüber hinweg. Er ist auch ein begnadeter Songschreiber neben den erwähnten Charisma - das alles fehlt Tim Owens.
‹ Zurück 1 Weiter ›