ARRAY(0xb012aa50)
 
Kundenrezension

38 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Jared Leto und Co...die neuen Pathos Götter?, 30. November 2009
Rezension bezieht sich auf: This Is War (Audio CD)
Jared Leto führt ein Doppelleben. Die Welt kennt ihn als Schauspieler, der mit seinen 38 Jahren zu das Beste gehört, was Hollywood zu bieten hat. Wer Filme wie "Requiem of a dream", "Fight Club" und "Panic Room" im Repertoire hat darf sich als einer der gefragtesten Schauspieler feiern lassen.

Der Durchbruch gelang 30 Seconds to Mars erst später mit ihrem zweiten Album, welches weltweit auf beachtliche 2,5 Millionen verkaufte Einheiten zurückblicken kann.

Im Vorfeld des neuen Album waren ja schon die Songs "This is War" ( OST des Spiels "Dragon Age:Origins" ) und "Kings and Queens" ( 1. Singleauskopplung ) zu hören. Meiner Meinung zeigen die zwei Lieder sehr gut die Marschrichtung an, die 30 Seconds to Mars mit diesem Album einschlagen. "Kings and Queens" ist ein gradioser Song und zählt zu den Perlen des neuen Long-Players. "This is War" ist ein guter bis sehr guter Song geworden und überzeugt vor allem durch Songwriterqualitäten. "This is War" ist Programm - textlich wie musikalisch -

Wenn Jared Leto die Zeilen "Tell me would you kill to save a life / Tell me would you kill to prove your right" ("Hurricane" feat Kanye West) singt, bekommt man Gänsehaut und spürt förmlich die dunkle Atmosphäre, die von "This is War" ausgeht. Man hätte aber den Sprech-Part von Herrn West auch rausstreichen können, was die Intensität des Songs noch erhöht hätte. (Liegt aber vielleicht auch daran, dass ich den Typen nicht ausstehen kann.)

Jared Leto unterstreicht, dass er ein hervorragender Sänger ist, der die von Weltschmerzen handelnden Zeilen mit exakt der richtigen Mischung aus Verzweiflung und Aggressivität ("Closer to the Edge" & "Search and Destroy") vorträgt. Teilweise schmettert er gar mit einer Inbrunst ins Mikro, die an Marilyn Manson erinnert.

Mit "Stranger in a Strange Land" & "Nigtht of the Hunter" rocken 30 Seconds to Mars dann endgültig alles weg. Der Hörer wird entzückt mit 13 Minuten kunstvollen Pathos, der einen in den Bann zieht und nicht mehr los lässt.

Einige werden sich jetzt wahrscheinlich denken, warum keine "5 Sterne"?

Viele der Lieder werden mit einen Chor begleitet, der bestimmt vielen Anhängern nach einiger Zeit auf die Nerven gehen wird. Für solche nervenden Eskapaden gibt's dann doch Punktabzug in der A-Note.

Aber jetzt nicht falsch verstehen, dass Album ist und bleibt ein absoluter Pflichtkauf für alle 30 Seconds to Mars Hörer und fasziniert von der ersten bis zur letzten Minute!

Bewertung: 8 / 10

"Es gibt nichts, wodurch man es wieder vergisst;
jedes Mal beginnt man wieder ganz von vorne;
durch den Krieg werden die Menschen nicht edler;
er macht sie zu Hunden; vergiftet die Seele."
(Private Witt, "Der schmale Grat" mit Jared Leto)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 30.11.2009 19:18:38 GMT+01:00
Sehr gute Rezension. Trifft auch meine Meinung. Das 10 Punkte System gefällt mir. Halte es auch nicht für das Non Plus Ultro. Aber 5 waren mir gnädiger.^^
Diese Rezi sollte oben stehen !

Veröffentlicht am 04.12.2009 07:30:13 GMT+01:00
Hat mir gut gefallen. Nett geschrieben, obwohl ich bei den Filmreferenzen "Panic Room" rausstreichen und "Der schmale Grat" einsetzen würde. :) Lustig auch, dass das Abschlusszitat im Film von James Caviezel gesprochen wird, nun aber scheinbar als Kernmotiv in dem neuen Album von 30stm benutzt wird. Ich werde mir das Album heute auch kaufen, nachdem die ersten Rezensionen so positiv ausgefallen sind und mir die Vorgänger sehr gut gefallen haben.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.12.2009 15:24:49 GMT+01:00
Deiner Rezi gibt es wahrlich nicht viel hinzuzufügen. Ein tolles Album was direkt beim ersten Durchgang schon glücklich macht. Dachte ich zu Beginn noch die Fanchöre würden mich auf Dauer stören ist genau das Gegenteil der Fall. Auch die Idee mit den verschiedenen Covervarianten gefallen mir sehr gut. Also alles richtig gemacht Jungs, Kompliment.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.12.2009 18:07:18 GMT+01:00
RedSun81 meint:
Man muss nur dazu anmerken, dass auf dem Album die Version von Hurricane mit Kanye West nicht drauf ist!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.09.2010 15:24:43 GMT+02:00
Monte Christo meint:
Allerdings finde ich den Vergleich mit Maralyn Manson (mittlerweile) nicht mehr angebracht...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.11.2010 13:42:24 GMT+01:00
Vincent Vinyl meint:
"Wer Filme wie "Requiem of a dream", "Fight Club" und "Panic Room" im Repertoire hat darf sich als einer der gefragtesten Schauspieler feiern lassen. "

So sehr ich 30 Seconds to Mars mittlerweile auch mag: Leto ist als Schauspieler eher B-Material und spielte in den erwähnten Filmen nicht immer unbedingt große Rollen. Ihn also als einen der gefragtesten Schauspieler zu bezeichnen, ist bei allem Wohlwollen doch stark übertrieben :-). Er ist doch eher das klassische Nebendarsteller.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Bayern

Top-Rezensenten Rang: 86.756