Kundenrezension

39 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gleiche Zutaten, andere Zubereitung, 24. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bleibt das immer so (Deluxe Edition im Digipack inkl. Bonus-CD) (Audio CD)
Man könnte es jemandem, der bisher nur gelegentlich Rosenstolz gehört und sich nicht allzu intensiv mit den Alben des Duos beschäftigt hat, nicht verübeln, wenn er das Debüt von Gleis 8 schlicht für das neue Rosenstolz-Album hielte. Die zwölf Songs auf "Bleibt das immer so" bestehen weitgehend aus denselben Zutaten, die auch bei Rosenstolz verwendet wurden.

Die vertraute Stimme von AnNa R. hätte zwar auch bei einem revolutionären Stilwechsel Laien zu dieser Annahme verleitet, doch es ist weit mehr als nur die Stimme. Das Album durchweht die übliche hohe Dosis Großstadt-Melancholie, gepaart mit Trennungs-Trotz, viel Mut zu bitter-süßen Gefühlen und auch die latente Spur erotischer Koketterie ist mit "Die Chance" gleich im zweiten Lied vertreten.

Also alles wie gehabt nur ohne Peter Plate? Nicht ganz. Denn auch wenn es keine stilistische Revolution ist, eine Evolution ist es allemal, gelungen noch dazu! Mit Gleis 8 gelingt AnNa R. die Weiterentwicklung, die mit Rosenstolz offenbar (vorerst?) nicht mehr möglich war. Bis zum Album "Das grosse Leben" gab es auch bei Rosenstolz von Album zu Album evolutionäre Veränderungen und die kulminierten 2006 dann in diesem zurecht enorm erfolgreichen Album. Die beiden Nachfolge-Alben "Die Suche geht weiter" (2008) und "Wir sind am Leben" (2011) standen dem zwar, wohlwollend betrachtet, um nichts nach, aber verharrten exakt bei der Rezeptur von "Das grosse Leben", keine Veränderungen mehr, Stillstand. Für eine Pop-Formation eine schwierige Lage, denn Erfolgsalben lassen sich nicht einfach wiederholen, in dem man einfach alles genauso macht. Nun erfreuten sich zwar auch die letzten beiden Rosenstolz-Produktionen als Album und Tournee immer noch massiven Erfolges, aber ein "Das grosse Leben Vol.4" hätte die Welt nun auch bei bestem Willen nicht gebraucht, kommerzieller Erfolg hin oder her.

Mit "Bleibt das immer so" ist AnNa R. samt neuem Kreativ-Team die nötige Veränderung nun gelungen, wenn auch zu dem Preis des neuen Firmennamens Gleis 8. Das Album ist durchgehend einprägsam melodisch und originär instrumentiert, was der Produktion eine gänzlich angenehm erdige Klangfarbe verleiht. So traurig oder bitter es durchaus auch mal in den Texten wird, durch den Sound des Albums wird es niemals wirklich kalt. Die fünf alternativen Akustik-Versionen auf der zweiten CD der Deluxe-Edition setzen noch ein Ausrufezeichen hinter diesen Eindruck. Lohnend, weil es gänzlich eigene Einspielungen sind, zum Teil ganz anders arrangiert. Prägender Unterschied ist auch, dass es auf dem Album hie und da etwas mehr kracht als auf Rosenstolz-Platten. Kein harter Rock, aber doch ein etwas deutlicheres Knurren, da wo es nötig schien.
Insgesamt ein gelungener Neustart, auch wenn der ganz große Unterschied ausbleibt. Das dürfte den meisten Fans vermutlich aber sogar eher ganz recht sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 24.05.2013 18:18:35 GMT+02:00
Spaddl meint:
Sehr schöne Rezension, die Lust macht, das Album zumindest probezuhören :-)
Merci dafür...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.06.2013 19:21:19 GMT+02:00
Christian Ade meint:
Dem kann ich mich nur anschließen!!!
‹ Zurück 1 Weiter ›