Kundenrezension

20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Unzumutbar, 9. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Epson Expression Premium XP-600 3-in-1 Multifunktionsdrucker (Drucker, Scanner, Kopierer, WiFi, Duplex) (Personal Computers)
Vorweg, ich habe das Gerät nicht bei Amazon gekauft, sondern als Wiedereröffnungsangebot (Schnäppchenpreis 77.- €) bei Mediamarkt in der Filiale Wien - Hietzing.

Nach kurzer Zeit wurde Schwarz nur mehr rudimentär gedruckt. Nach einer Düsenreinigung konnten dann gerade einmal 2 Seiten einwandfrei gedruckt werde. Dieses Spiel wiederholte sich, bis die Patronen nahezu leer waren.

Gerät wurde ausgetauscht. Das Tauschgerät funktionierte leidlich, allerdings war Schwarz von Anfang an etwas blass und nach kurzer Zeit wurde der Druck fehlerhaft. Wiederum Düsenreinigung ...... aber der Effekt war nicht wie gewünscht: nun ging Schwarz überhaupt nicht mehr.

Gerät erneut ausgetauscht (mein Dank geht an Mediamarkt). Dieses Gerät druckte Schwarz von Anfang an überhaupt nicht. Daran änderten auch 3 Durchgänge der Düsenreinigung nichts. Noch am selben Tag zurück gebracht und Geld retour.

Epson war einmal der unbestrittene Platzhirsch am Druckermarkt. Ich hatte sowohl privat wie auch in der Arbeit mehrere Epsons, Nadel und auch Tinte. So etwas ist mir bisher noch nie untergekommen. Für mich steht fest: NIE WIEDER EPSON!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 30.08.2013 18:06:49 GMT+02:00
Ich mach das anders, wenn ich mich gehörig über Epson geärgert habe, mache ich die Flucht nach vorn. Hatte den Photo Stylus R 800, der braucht 8 !! Patronen und jede kostet ca 20 ¤. Super Druck, Photos fast unschlagbar aber unbezahlbar. Dann hat er irgendwann nicht mehr gedruckt, Epson baut wohl einen Zähler ein und nach einer bestimmten Anzahl Seiten schaltet der Drucker auf "kaputt". Hängt mit dem Schwamm am Druckerboden zusammen der die Tinte der Düsenkopfreinigungen aufnimmt. Habe mich sehr geärgert und deswegen einen Epson Drucker gekauft (XP 305) . Vorher gründlich recherchiert, wo kriegt man billige Tinte her, um dann Epson ein Schnippchen zu schlagen. Tintenstrahldrucker sind in der Herstellung viel teurer als der Verkaufspreis, Druckerherstellung ist ein grandioses Verlustgeschäft. Den Gewinn machen die über die Tintenpatronen. Und dann Patronen von MS-Point verwendet, 10-er Pack 16,90 ¤. 20 Patronen verdruckt, ohne irgendein Problem. Seit vorgestern verwende ich auch Nachfüllpatronen von printertinte.de, mit Nachfüllset von Druckerzubehör.de zu 2,97 ¤, kaum zu glauben. Es funktioniert super,
Black und Cyan nachgefüllt, einwandfreie Funktion, einwandfreier Druck. Ich verbreite gern diese Art von Information, weil Epson einfach unverschämt ist was die Patronenpreise betrifft. Ein Liter Tinte kostet bei Druckerzubehör.de 20 ¤, in Epson Original Patronen ca 2000 ¤.

Wenn Interesse besteht an weiterem Erfahrungsaustausch, bitte hier posten.

Ich reagiere auf die Antwort

Gruß

Horst

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.08.2013 07:35:40 GMT+02:00
F. Brandl meint:
Die Patronenpreise sind ein Kapitel für sich. Allerdings ist die Strategie der Gewinnmaximierung über den Preis der Tintenpatronen nicht auf Epson beschränkt. Besonders Canon tut sich da inzwischen hervor und wegen der gechipten Patronen gibt es für neue Canon - Modelle kaum Nachbaupatronen.

Dass Drucker nach einer bestimmten Anzahl von Reinigungsvorgängen (Düsen) abschalten, das hat nichts mit "kaputt" zu tun. Es ist eine Erinnerung daran, den im Druckerboden eingebauten Filz oder Schwamm zu tauschen (zu lassen). Macht natürlich kein Mensch, aber der Zähler kann zurückgesetzt werden. Bei meinem alten Canon i250 hat das problemlos funktioniert. Leider gibt es für dieses Uralt - Fossil keine funktionierenden 64 - Bit Treiber.

Für Epson - Drucker sollte es so etwas auch geben.

http://www.fixyourownprinter.com/forums/inkjet/16333

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.08.2013 12:05:12 GMT+02:00
Das mit dem Schwamm im Druckerboden für die "Abfalltinte" ist mir schon bewusst, auch dass der Drucker die Reinigungsvorgänge zählt. Für den Laien bedeutet das allerdings "kaputt", und für mich irgendwie auch, denn ich wusste weder, wo ich einen Auswechselschwamm bekomme, noch wie ich den Zähler auf "null" zurückstelle. Die Druckerhersteller machen ja aus verständlichen Gründen keine Werbung dafür.

Deswegen: danke für den link!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.09.2013 18:14:06 GMT+02:00
FrauGrosch meint:
Hallo Horst,

wir sind jetzt auf der Suche nach einem neuen Epson Drucker. Der alte hat heute leider den Geist aufgegeben, aber wir hatten den auch viele Jahre. Wir haben bisher auch ausschließlich kompatible Patronen verwendet. Du schreibst, dass du nun den XP 305 hast? Bei diesem Drucker wird aber öfters geschrieben, dass man nur originale Patronen verwenden kann. Nun irritiert mich deine Aussage etwas. Oder gehen nur bestimmte Patronen? Würde mich über Tipps freuen.
Danke + Grüße
Frau Grosch

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.09.2013 20:33:06 GMT+02:00
Hallo Frau Grolsch,

ich habe den Epson XP 30 und den XP 305. Die Patronen für beide sind identisch. Natürlich träumt Epson davon, dass nur Original-Patronen funktionieren, aber es stimmt definitiv nicht. Es gibt sehr gute Fremdpatronen, die einwandfrei funktionieren. Wie oben beschrieben, benutze ich Patronen von MS-Point, nachdem die Start-up Patronen leer gedruckt waren. Da ist nämlich fast keine Tinte drin, gewogen neu: 19 g, gewogen leer: 17 g!! Das machen die, damit man nicht jedes mal einen neuen Drucker kauft, wenn die Patronen leer sind, ist nämlich auch nicht teurer. 10-er Pack MS-Point kostet 16,90 ¤, Patrone also 1,69 ¤. Ich habe gleich 5 x nachbestellt, nachdem die ersten Patronen einwandfrei einwandfrei funktionierten, also 101,40 ¤. Bei Epson hätte diese Menge Tinte ca 2000 ¤ gekostet. Die Patronen enthalten 2 - 3 x so viel Tinte wie die Epson Patronen, die pro Stück 15 ¤ kosten. Ich habe inzwischen fast 20 Patronen verdruckt, niemals ein Problem. Photo Qualität steht den Original-Patronen in nichts nach. Da die Patronen für beide Drucker völlig problemlos funktionieren, kann ich mit nicht vorstellen, dass ich nur einen Zufallstreffer gelandet habe. Den XP 30 würde ich nicht mehr kaufen, der war gerade mal 5 ¤ günstiger, dafür kann aber der XP 305 scannen und kopieren. Habe Photos gescannt und ausgedruckt, sind kaum von den Originalen zu unterscheiden. Klare Kaufempfehlung für den XP 305 in Verbindung mit MS-Point Patronen. Wenn Du mehr Informationen brauchst oder an Erfahrungsaustausch interessiert bist, bitte hier antworten, ich schaue immer mal rein, bin aber ab Samstag für 2 Wochen in Urlaub. Italienisch Intensiv-Kurs in Kalabrien.

liebe Grüße

Horst
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent

F. Brandl
(REAL NAME)   

Ort: Wien und Salzburg

Top-Rezensenten Rang: 85.319