Kundenrezension

32 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Auf sehenswerte Art mißlungen, 20. Juni 2005
Rezension bezieht sich auf: Per Anhalter durch die Galaxis (DVD)
Natürlich habe ich mir den Film mit ganz bestimmten Erwartungen angesehen, denn als alter Douglas Adams-Fan kenne ich natürlich die Buchvorlage und auch den Fernseh-Sechsteiler, der seinerzeit aus den ersten beiden Bänden entstand. Und offenbar waren diese beiden Quellen auch die Vorlage für die jetzige Kinoverfilmung des 1. Bandes der fünfteiligen Trilogie.
Die HANDLUNG wird so stringent, wie es bei der Korkenzieherlogik der Vorlage möglich ist, vorangetrieben, stellenweise sehr dicht an der Vorlage, an anderen Stellen sehr frei interpretiert - dahinter mag, wie auch bei den "Herr der Ringe"-Filmen, der Gedanke stehen, daß der Film sowohl für solche interessant sein soll, welche die Vorlage annähernd auswendig kennen, bis hin zu solchen, für die der Film die erste Begegnung mit dem Werk ist. Insgesamt war ich zufrieden mit der Art und Weise, wie das Buch umgesetzt ist. Gegen die Änderungen (z.B. die Einführung des von John Malkovich verkörperten Jatravartidenpriesters) hätte Douglas Adams wohl nichts gehabt, zumal die Romane seinerzeit die ursprüngliche Radiosendung auch frei umgesetzt hatten.
LOGIK - Die verzwiebelte, aber dennoch vorhandene Logik der Vorlage wird u.a. zusammengehalten durch die Erklärungen des Buches, das Ford und Arthur mit sich führen. In der TV-Serie waren diese Erklärungen zum Teil so lang, daß sie die Handlung sprengten; im Kinofilm sind sie wesentlich knapper. Damit verbleibt mehr Zeit für die eigentliche Story, aber der Anhalter-Neuling wird vermutlich einiges daher nicht richtig mitbekommen - was es mit Deep Thought und den Mäusen auf sich hat, und warum die Mäuse eigentlich Arthurs Hirn brauchen.
Die FIGUREN sind größtenteils wesentlich besser umgesetzt als in der TV-Serie, lediglich den TV-Arthur fand ich irgendwie eine Spur sympathischer in seiner Dauerverblüffung. Auch meine Lieblingsfigur Marvin ist sehr schön umgesetzt. In der Szene in der Warteschlange vor dem Vogonen-Schalter bekommt man übrigens kurz den Original-TV-Marvin zu sehen, was wohl der erste Cameo-Auftritt eines Roboters in der Filmgeschichte sein dürfte. Solche und viele andere Details (wie normgerechte Notausgangsschilder mit Vogonensilhouette usw.) belegen, daß der Film von Fans gemacht worden ist, denen es am Herzen lag, den richtigen Ton zu treffen, statt bloßen Klamauk aus der Vorlage zu machen.
Die TRICKS und KOSTÜME sind hervorragend, z.B. die Art und Weise, wie das Problem mit Zaphods Zweitkopf gelöst wurde. Im Unterschied zu den Machern der TV-Serie war hier aber natürlich auch wesentlich bessere Computertechnik und mehr Budget im Spiel. Die Vogonenmasken sind absolute Klasse - und erinnern sicher nicht nur mich etwas an The Wall.
Es gibt zahlreiche Bildanleihen bei der TV-Serie (man vergleiche z.B. die Pub-Szene am Anfang), und selbst die damalige Titelmusik (die übrigens von einem Deutschen - Frank Duval - stammt) wurde übernommen und neu aufpoliert.
Die SYNCHRONISATION ist wesentlich besser als die der TV-Serie; die damaligen deutschen Sprecher hatten diesen Didi-Hallervorden-Dauergluckser drauf, als fänden sie sich selbst am allerlustigsten, wobei gerade britischer Humor am effektvollsten sterztrocken serviert wird. Dieser Fehler wurde im Kinofilm glücklicherweise nicht wiederholt.
Warum also mein Gesamturteil Auf-sehenswerte-Art-mißlungen? Weil der Kinofilm mir erneut bestätigt hat, daß der Witz im Anhalter weniger in der konkreten Handlung liegt als in der Sprache und der unglaublichen Abstrusität des sich nach und nach entfaltenden Universums, und das läßt sich halt nicht verfilmen. Ich habe mich sehr amüsiert und keine Minute gelangweilt, aber als der Film dann vorbei war, war er eben auch im Kopf sofort vorbei. Nur ein oder zwei Stellen (wie das Ideenklatschenfeld auf Vogonsphäre) verleiten dazu, später nochmal darüber zu lachen, während einige Elemente der Romanvorlage (wie der berühmte pangalaktische Donnergurgler) in meiner Generation schon fast in den Alltagssprachgebrauch eingesickert sind (ähnlich wie vielleicht auch manche Loriot-Filmszenen - Herr Müller-Lüdenscheid! Herr Doktor Kloebner!! Wem jetzt der Satz Sie-lassen-sofort-die-Ente-zu-Wasser! einfällt, weiß, was ich meine). Der Kinofilm - dessen Ende ganz klar die Hoffnung auf einen 2. Teil erkennen läßt - ist nett anzuschauen und eine schöne Hommage an Douglas Adams' verrücktes Universum, aber weit davon entfernt, die Literaturvorlage zu erreichen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

3.4 von 5 Sternen (210 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (72)
4 Sterne:
 (44)
3 Sterne:
 (27)
2 Sterne:
 (24)
1 Sterne:
 (43)
 
 
 
EUR 9,99 EUR 6,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Rheinhessen

Top-Rezensenten Rang: 45.902