ARRAY(0xb0185450)
 
Kundenrezension

4.898 von 5.024 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schweizer Ingenieur im Wenger gefunden, 27. Februar 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Wenger Schweizer Offiziersmesser Giant Messer, mit Schatulle (Ausrüstung)
Grundsätzlich bin ich mit den Funktionen des Wenger Giant sehr zu zufrieden. Allerdings scheinen mir die Produktionsstandards etwas mangelhaft zu sein. So habe ich zwischen den Funktionen #721 (Abrissbirne) und #722 (Skisprungschanze) zufällig einen Schweizer Ingenieur (Herr Ing. Meier) gefunden. Dieser ist anscheinend bei der Montage des Wenger Giant vergessen und eingeschlossen worden. Neulich beim Ausklappen der Abrissbirne (wir reissen mit dem Wenger derzeit eine alte Lagerhalle ab -> funktioniert 1a, das Wenger macht alles platt :) ) schallte mir plötzlich ein "Grüezi" entgegen. Ich habe mit dem schwenkbaren Fluchtlichtmasten (#433) gleich mal den Zwischenraum ausgeleuchtet und tief unten den winkenden Herrn Ing. Meier entdeckt. Mithilfe des Lastenzugs (#1011) konnte ich Herrn Ing. Meier zwar problemlos bergen aber der gute Mann war doch sichtlich erschöpft und leicht unterkühlt. Also ab in die Infrarot-Kabine (#73) mit ihm und erstmal wieder aufwärmen. Nach einem leckeren Käsefondue (#973) und einem frischen Glas Wasser von der haus- bzw. messereigenen Bergquelle (#244) war er dann wieder bei Kräften. Die Geschichte ist zwar zum Glück nochmal glimpflich ausgegangen aber ärgerlich ist es trotzdem und sollte bei einem Qualitätsprodukt wie dem Wenger Giant eigentlich nicht passieren. Dafür gibt's von mir und Herrn Ing. Meier einen Punkt Abzug.
PS: Herr Ing. Meier und ich werden sicherheitshalber mit dem Radar (#768) nochmal alle Zwischenräume absuchen, nicht dass hier noch weitere Personen eingeschlossen sind. Ich möchte allen anderen Besitzern des Wenger Giant ans Herz legen, das gleiche zu tun. Denn eines muss einem klar sein, mit einem mächtigen Werkzeug wie dem Wenger Giant geht auch viel Verantwortung einher!

Gesendet mit meinem Wenger
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 31 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 55 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 06.03.2012 08:40:31 GMT+01:00
crsp meint:
Das mit der mangelnden Qualitätssicherung kann ich leider bestätigen: auch ich habe kurze Zeit nach Lieferung Stimmen aus dem Teil vernommen (Meine Frau:"Spinner! Du hast wohl Tinnitus!?"). Hab dann auch den Flutlichtmast #433 und den Lastenzug #1011 zur Bergung verwendet. Doch zuvor habe ich Ihn erst mit der Lawinenortung #4711 in Kombination mit dem Echolot #4710 lokalisierten müssen. "Mein" Ingenieur heisst Sarrazzin und ist eigentlich ganz nett, wenn er nicht ständig dieses "wer hat's erfunden?" von sich geben würde.

Veröffentlicht am 26.03.2012 22:36:35 GMT+02:00
Nea meint:
Einfach nur DANKE!
Die beste Rezension die ich jemals lesen durfte :o)

Veröffentlicht am 31.03.2012 10:13:57 GMT+02:00
JSL meint:
ihr seid einfach nur genial :-) LOL

Hab immer noch Tränen vom Lachen in den Augen.

Ciao, Jens

Veröffentlicht am 01.04.2012 01:48:10 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 01.04.2012 01:49:58 GMT+02:00
Bill meint:
Werter Herr Wario,
bedauerlicherweise bin ich erst vor kurzem über Ihre meines Erachtens nach überaus wichtige und informative Rezension gestoßen.
Wie Sie und auch mein Vorredner Crsp habe ich per sofort via Flutlichtmasten (#433), Lawinenortung (#4711) und dem guten Echolot (#4710) das Wenger Giant in all seiner Komplexheit durchsucht.
Hierbei fand ich bei meinem ersten Versuch jedoch keinen der von Wenger derzeit noch vermissten und ausgeschriebenen Ingenieure. In einem weiteren Anlauf sollte die Hundestaffel der Eidgenossen (#398/a - Firmwareupdate 2.4) dann jedoch doch noch einen bedauerlichen Fund machen. Der im Entwicklungsteam hoch geschätzte Ingenieur Herr Lauri ist dem letzten Endes doch eher zu überdimensionierten Angebot des Wenger Giants zum Opfer gefallen. So hatte dieser wohl, wie derzeit vermutet wird, sein Notfall-Giantmini nicht bei sich getragen, wodurch er nicht im Stande war die lange Zeit von der finalen Auslieferung bis zu meinem Entdecken unbeschadet zu überstehen.

Fazit - eher nur 2 von 5 Sternen in meinem Fall:
An sich ein tolles Tool, welches mit all seinen vielen Möglichkeiten unbegrenzte Möglichkeiten bietet. Am Schluss aber bleibt ein sehr fader Beigeschmack in Anbetracht dessen, dass dieser Verlust des Herrn Ingenieurs Lauris klar durch eine bessere Informationsmitteilung hätte vermieden werden können - ein höchst bedauerlicher Verlust.

P.S.: Persönlich fiel mir überaus positiv auf, dass der Hubschrauber der Schweizer REGA inkl. Notarzt (#112) in Kooperation mit der Schweizer Bergwacht (#113) trotz der eher aussichtslosen Situation 100% bei dem Bergungsversuch gaben. Großes Lob an dieser Stelle!

Veröffentlicht am 02.04.2012 13:40:37 GMT+02:00
Sober Sam meint:
Lieber Wario
Durch Ihren Bericht angeregt, habe auch ich mein Wenger Giant untersucht und siehe da: zwischen #312 (Mikrowellenherd) und #313 (kleines, rotes Cabriolet) entdeckte ich das sagenhafte Bernsteinzimmer!!!

Veröffentlicht am 16.04.2012 22:48:20 GMT+02:00
Ich hatte auch die Schwierigkeiten mit dem schweizer Ingenieur im Wenger. Jedoch hat sich Herr Dipl.-Ing. Beat Mätig dazu geäusssert. Auf Seite 3491 der Bedienungsanleitung des Messers steht ausdrücklich, dass das Werkzeug (#876: schweizer Ingenieur) regelmässiger Wartung bedarf. Beat (wir sind mittlerweile per Du) sagte mir, dass viele seiner Kollegen bei unzureichender Benutzung einfach vergessen, wozu sie eigentlich da sind und deshalb diese Symptome zeigen, wie Wario sie geschildert hat. Er sagte mir auch, ich sollte mir keine Sorgen um ihn machen, er bekommt ein sehr gutes Gehalt und liebt seinen Job. Ernähren kann er sich von Essensresten, die in den Zwischenräumen des Wengers steckenbleiben, aber er geht auch öfters in die Kantine (#1050).

Ich gebe mein Wenger Giant auf jeden Fall nicht mehr her und kann jedem nur raten, sich auch ein Wenger Giant zu kaufen. Da bekommt man nicht einfach nur ein Messer, sondern auch einen Freund fürs Leben.

Veröffentlicht am 02.05.2012 01:23:46 GMT+02:00
Lars meint:
Alle Achtung! Die beste Renzension, die ich bis jetzt gelesen habe! Ich habe immernoch die Tränen in den Augen vor lachen! :,D

Veröffentlicht am 17.05.2012 12:30:39 GMT+02:00
mixdevil meint:
und leute nicht zu vergessen:

der gerät wird nie müde
der gerät schläft nie ein
der gerät ist vor dem chef im geschäft,
und der gerät arbeitet schweißfrei ;)

Veröffentlicht am 23.06.2012 12:51:06 GMT+02:00
Thomas Dahm meint:
Ich danke dir für so viel Kreativität...

Veröffentlicht am 16.07.2012 20:14:28 GMT+02:00
D33K meint:
genial :D einfach nur genial *rofl*
‹ Zurück 1 2 3 4 5 6 Weiter ›

Details

Artikel

3.7 von 5 Sternen (842 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (314)
4 Sterne:
 (246)
3 Sterne:
 (134)
2 Sterne:
 (47)
1 Sterne:
 (101)
 
 
 
EUR 1.228,00 EUR 863,97
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 6.836