Kundenrezension

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Händel in bunter Vielfalt und doch aus einem Guss, 13. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Concertos (Audio CD)
Händels Orgelkonzerte gehören zu den bekanntesten und beliebtesten Schöpfungen des bedeutenden Barockmeisters. Mal tänzerisch-beschwingt, mal lyrisch-kantabel, mal dramatisch-bewegt, sind sie doch immer leicht fasslich, eingängig und anmutig.

Die Ausnahme-Pianistin Ragna Schirmer, die gerne innovative Pfade auf dem Weg ins Herz großer Musik betritt, hat nun eine ganz und gar originelle Einspielung sämtlicher Orgelkonzerte Händels vorgelegt. Die Originalität ergibt sich zu allererst schon daraus, dass sie die Orgelkonzerte gerade nicht auf der Orgel spielt, aber auch nicht auf dem Cembalo, sondern ganz eigene, neue und spannende, Wege geht.

Auf der ersten CD präsentiert sie die Orgelkonzerte op. 4 außer op. 4 Nr. 6 (sowie das Konzert HWV 296a) auf einem Hammerklavier, begleitet vom Händelfestspielorchester Halle auf Originalinstrumenten. Dabei übernimmt sie aber nicht einfach bei allen Konzerten den Orgelpart. Ein Konzert spielt sie alleine auf dem Hammerflügel, also auch den Orchesterpart. In zwei Konzerten übergibt sie den Orgelpart einem Bläsertrio und übernimmt auf dem Hammerklavier die Begleitung.

Auf der zweiten CD spielt sie die Konzerte op. 7 Nr. 1, 2 und 3 (sowie das Konzert HWV 295) auf einem modernen Konzertflügel, begleitet von einem eigens für diese Aufnahme gegründeten Ensemble mit modernen Instrumenten. Ein Konzert spielt sie wiederum allein, also einschließlich der Begleitung. Eine Besonderheit auf dieser CD ist das Concertino für Klavier und Orchester des 1970 geborenen französischen Komponisten Guilliaume Connesson, welches im Auftrag der Händel-Festspiele Halle eigens für Ragna Schirmer komponiert wurde - eine fesselnde, anregende und trotz aller Modernität ansprechende Begegnung eines Gegenwartsmenschen mit der Musik Händels.

Die interessanteste CD ist zweifellos die dritte: Hier werden die Konzerte op. 4 Nr. 6 und op. 7 Nr. 4, 5 und 6 in spannenden und gelungenen Jazz-Arrangements von Stefan Malzew präsentiert, wobei Ragna Schirmer den Orgelpart auf einer Hammond-Orgel spielt und von einem Jazz-Ensemble kongenial begleitet wird. Hier ist der Schritt von Arrangement, wie es auf den ersten beiden CDs zu finden war, zur mehr oder weniger freien Bearbeitung vollzogen, aber auf eine ebenso unterhaltsame wie intelligente Weise. Tatsächlich staunt man, wieviel jazzige Elemente, wieviel "Drive" die Barockmusik enthält und nur darauf wartet, freigelegt zu werden. Ganz neu ist die Erkenntnis nicht, schon in den 1970er Jahren waren Bach-Arrangements unter dem Namen "Play Bach" eine Weile populär. Doch liegen Welten zwischen den eher seichten "Play Bach"-Arrangements (oder auch den oberflächlichen Pop- und Jazzarrangements von Barockmusik des "Rondo Veneziano") und dieser kreativen und künstlerisch ungemein produktiven Annäherung an die Musik Händels. Auch lebt der Jazz ja von der Improvisiation, und gleiches gilt für die Barockmusik und gerade die Musik Händels (Bach war da viel strenger, der ließ dem Interpreten kaum Freiheiten).

Zusammenfassend könnte man mit einigen Einschränkungen sagen: Die erste CD bietet historisierende Klangerlebnisse, die zweite CD konventionelle (aber wunderschöne) Klangerlebnisse, die dritte CD aber innovative, moderne Klangerlebnisse. Oder auch: Wer alle drei CDs am Stück hört, macht eine anregende und aufregende musikalische Reise vom 18. Jahrhundert (CD 1) über das 19. Jahrhundert (CD 2) bis zur Gegenwart (CD 3), mit Georg Friedrich Händel als ständigem Wegbegleiter. Insgesamt entsteht ein ungeheuer komplexes Bild von der musikalischen Substanz der Händelschen Orgelkonzerte, die man ganz neu und viel tiefer als gewöhnlich kennenlernt: Händel in bunter Vielfalt und doch aus einem Guss. Je nachdem, mit welchem Licht ein Gegenstand angestrahlt wird, sieht ein Gegenstand verschieden aus, und bleibt doch immer der Gleiche. Und genau das passiert hier mit der Musik Händels, die in verschiedenen musikalischen Beleuchtungen vorgeführt wird und doch immer Händel bleibt.

Freilich: Wer einfach nur Händels Orgelkonzerte in ihrer Originalgestalt kennenlernen will, sollte zu anderen Aufnahmen greifen. Wer aber eine tiefgründige, fesselnde und faszinierende musikalische Auseinandersetzung mit Händels Musik, die gerade durch die Bearbeitungen plötzlich in ihrer ganzen Genialität neu und unabgenutzt sichtbar (oder besser hörbar) wird, sucht, sollte sich diese Aufnahmen nicht entgehen lassen. Legitimiert wird das Vorgehen Ragna Schirmers übrigens durch Händel selbst, dessen Musik ja nicht zum geringen Teile die freie und schöpferische Bearbeitung der Werke anderer zeitgenössischer Komponisten beinhaltet. Auch hat kein geringerer als Mozart grandiose Bearbeitungen von Werken Händels vorgelegt. Es gibt wenige Klassik-CDs, die so aufregend, so spannend und so innovativ sind wie diese. Und eine Huldigung Ragna Schirmers an den größten Sohn ihrer Wahlheimat Halle darf man wohl getrost in den CDs auch sehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.1 von 5 Sternen (9 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent