MSS_ss16 Hier klicken Kinderfahrzeuge Frühling Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Amazon Weinblog designshop Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16
Kundenrezension

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Playground - 50 Cent, 2. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Playground (Broschiert)
Zum Inhalt:

“Aber ich frage mich, was sie wohl gesagt hätte, wenn ich ihr all das erzählt hätte, was nicht in dem Bericht stand. Zum Beispiel, wie ich an dem Morgen aufgewacht war und diese Spezialsocke aus meiner Wäscheschublade holte und sie mit den dicken Batterien füllte. Die Dinger hatte ich ihm Drugstore gekauft, als ich das letzte Mal meinen Dad in der Stadt besuchte. Aber niemals würde ich Liz oder sonst jemandem je erzählen, was an diesem Tag wirklich gelaufen war oder was meine Gründe dafür waren.
Niemals.” (Seite 10)

Butterball. Diesen Namen hat der 13-jährige Burton weg, seit er mit seiner Mutter von New York nach Garden City umgezogen ist und auf die neue Schule wechselte. Von Anfang an ist er ein Außenseiter: er ist farbig, fett und unbeliebt. Doch es gibt da dieses Mädchen, das er toll findet: Nia. Sie ist – neben Maurice, den er als Nerd abstempelt – die einzige, die nett zu ihm ist.
Doch dann passiert etwas und Butterball verprügelt Maurice. Er wird für eine Woche von der Schule suspendiert und muss fortan zu Liz, einer Psychotherapeutin, zu einer Gesprächstherapie. Doch seine Aktion hat auch scheinbar Gutes: die Gang um Andres, Bobbie und Darrell findet ihn plötzlich interessant. Bei der Gesprächstherapie versperrt Butterball sich Liz gegenüber. Er ist tough und macht einen auf unnahbar.
Die Rettung in seinem ganzen tristen Leben sind die Wochenenden, an denen er seinen Vater in New York besuchen kann. Dort kann er mit ihm ins Kino gehen, Marken-Schuhe kaufen. All das, was seine Mutter, die ständig immer nur arbeitet, nie mit ihm unternimmt. Doch dann passiert etwas in New York, was die Beziehung zwischen Vater und Sohn verändert.

Meine Meinung:

“Als ich Liz’ Gesichtsausdruck sah, wusste ich, dass ich es schon wieder getan hatte: Ich hatte der Frau geradewegs in die Hände gespielt. Sie lächelte und nickte immer wieder, wärend doch wieder eine dämliche Träne nach der anderen über mein Gesicht rollte.” (Seite 80)

“Playground” ist das erste Buch von Curtis Jackson. Wir kennen ihn als weltweit erfolgreichen Rapper 50 Cent. Jackson wird als Sohn einer 15-jährigen Drogendealerin in ärmsten Verhältnissen geboren. Als er 8 Jahre alt ist, wird sie ermordet. Einige Jahre später startet er ebenfalls eine Dealer-”Karriere”. Mit Mitte 20 überlebt er knapp einen Mordanschlag. Wer also könnte besser diese Geschichte erzählen, als er?

Es geht rau und hart zu in den Straßen der Ghettos. Es wird geprügelt und beschimpft. Keiner nimmt Rücksicht auf den anderen, jeder ist sich selbst am nächsten. Gefühle werde ignoriert. Man muss hart und tough sein, wenn man es zu etwas bringen möchte. Die Eltern geschieden. Der Vater lebt in New York, hat wechselnde Frauenbekanntschaften und findet, mit Schlägen erarbeitet man sich Respekt; und von Alimente zahlen hält er nicht so viel. Die Mutter arbeitet ständig. Schließlich muss sie Geld verdienen, damit man überleben kann. Außerdem möchte sie einen sicheren Job haben – also arbeitet sie auch schon mal 24-Stunden-Schichten im Krankenhaus, wenn Not am Mann ist. Was bleibt einem Teenie also? Schule nervt. Ebenso der Nachbarsjunge. Und ein Nerd kann ihm kein Freund sein. Nein, da sind die Jungs aus der Gang doch viel cooler.

Die Sprache im Buch ist so, wie man sie zwischen Jugendlichen erlebt: respektlos. Es wird geflucht und geschimpft, Kraftausdrücke fallen. Und genau das ist es, was dieses Buch so authentisch macht. Jeden einzelnen Satz glaube ich dem Autor. Es wird nichts beschönigt. Und ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es in den Ghettos und den zerrütteten Familien leider genau so zugeht.

So ein Buch hätte ich ihm wirklich nicht zugetraut. Schön zu lesen, sowohl für Teenies, als auch Erwachsene. Ich bin positiv überrascht und kann mich Bette Midler’s Worten nur anschließen: “Ich verneige mich vor 50 Cent, weil er dieses Buch geschrieben hat.”

“Es fiel mir schwer, das Gefühl in genaue Worte zu fassen. Aber ausnahmsweise rannte ich diesmal nicht vor irgendetwas weg, wie ich es in den letzten zwei Jahren dauernd getan hatte. Nein, diesmal wollte ich irgendwo hin. Und das fühlte sich… gut an. Beängstigend, aber gut.” (Seite 181)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details

Artikel

4.7 von 5 Sternen (7 Kundenrezensionen)


3 Sterne
0

2 Sterne
0

1 Sterne
0

EUR 0,79
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Ruhrpott

Top-Rezensenten Rang: 10.105