Kundenrezension

17 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Katastrophe, 24. August 2014
Rezension bezieht sich auf: How I Met Your Mother OmU - Staffel 9 (Amazon Instant Video)
Die 9te Staffel war allgm nicht so gut, außer das Ted endlich seine Frau kennen lernt. Am Anfang dachte ich das die Darstellerin so gar nicht zu ihm passt, musste aber meine Meinung ändern.

ACHTUNG SPOILER!!!
-
-
-
-
-
Aber das mit Robin und Barney ist doch eine Schweinerei. Was wollen die uns wieder damit sagen? Heiraten und Scheiden lassen is normal, die Ehe ist sowieso nix wert. Dann lassen sie die Mutter sterben? Die Macher nehmen scheinst starke Drogen oder es macht ihnen Spaß Leute 9 Jahre hinzuhalten und dann ihnen so eine massiv große Haufen Scheiße zu servieren. Man wartet 9 Staffeln auf die Mutter und dann lassen sie die in einer 3 Sekunden Sequenz sterben? Das sind doch kranke Sadisten. Die geilen sich wahrscheinlich drauf auf. Jetzt wird es ein alternatives Ende auf der DVD geben, ja und warum? Es wird gesagt die Meinungen gehen 50/50, so ein QUATSCH. Jeder der HIMYM richtig in Reihenfolge und alle Teile gesehen hat wird dieses Ende Boykottieren. Es wird ein Alternatives Ende geben weil die Leute zu der DVD greifen sollen (als wüsste man nicht wo man sich das anders wo besorgen kann). 50/50.... Jeder der das Ende mag hat keine Ahnung von HIMYM, das hat hier überhaupt nix mit Geschmackssache zu tun. Hier wurde gezielt ein Chaos geschaffen, warum, wieso, ka.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-9 von 9 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 29.08.2014 00:08:37 GMT+02:00
Ich fühle mich von dieser Rezension persönlich attackiert. Ich habe HIMYM in der korrekten Reihenfolge geschaut - komplett. Ich bin großer Fan der Reihe. Dennoch mag ich das Ende sehr, ohne diesen Plot Twist würde es wenig Sinn machen, wieso Ted so ausufernd berichtet hat und die Mutter selbst nur in einem Bruchteil der Serie vorkam. Darüber hinaus war von Anfang an von den Machern geplant, dass die Serie so enden sollte; die Sequenz mit den Kindern am Ende wurde schon 2005 gedreht.
Zwar hat jeder ein Recht auf seine eigene Meinung, dennoch sollte eine Rezension vielleicht etwas gemäßigter formuliert werden. Schließlich scheinen Sie regelrecht blind gegenüber der Tatsache, dass es durchaus viele Fans des tatsächlichen Finales gibt. Vielleicht recherchieren Sie vor dem Verfassen Ihrer nächsten Rezension etwas genauer, damit Sie keine Fehlinformationen verbreiten und sich damit selbst zum Narren machen.

Veröffentlicht am 29.08.2014 01:20:37 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 29.08.2014 01:21:40 GMT+02:00
P.J.T. meint:
Naja er/sie hat es vielleicht etwas Emotional verfasst (bei dem ende kein Wunder), aber er hat schon recht, der Großteil der deutschen Fans missfiel das Finale. Kann man z.B. auf der Facebook Seite so wie T-Online begutachten. Bei T-Online haben über 60% von mehr als 4100 Teilnehmern mit schlechtes Ende gestimmt. Scher gibt es auch welche denen das Ende relativ gefallen hat, aber es stimmt schon der bedeuten größte teil fand das ende Misslungen.

@ K. Hecht wegen: Jeder der das Ende mag hat keine Ahnung von HIMYM, das hat hier überhaupt nix mit Geschmackssache zu tun. Hier wurde gezielt ein Chaos geschaffen, warum, wieso, ka.

es gibt Gerüchte das die DVD ein alternatives Ende haben wird, da das Ende auch in Amerika den größten Teil der Fans missfiel. Vieleicht haben die bewusst das schlechtere Ende genommen, um den Späteren DVD verkauf zu fördern. Ganz schön dreist von dennen wennes so sein sollte. :/

Veröffentlicht am 29.08.2014 14:54:08 GMT+02:00
Melia meint:
Mir hat das Ende ebenso wenig gefallen wie Ihnen, aber gerade in der 9. Staffel häufen sich die Hinweise darauf, dass es mit Ted und Robin noch lange nicht vorbei ist. Und wie die Kinder am Ende ja auch feststellen: Es ging in der Geschichte nur am Rande um die Mutter, sondern in erster Linie darum, dass der gute Ted von Anfang an nur Robin wollte. Das war der Mutter gegenüber nicht fair, keine Frage, ich hatte auch das äußerst ungute Gefühl, dass sie nur sowas wie zweite Wahl ist, und das hatte sie echt nicht verdient. Das Problem der Serie ist, glaube ich, dass durch den Serientitel Erwartungen geweckt wurden, die am Ende nicht erfüllt werden konnten bzw. dass viele Zuseher den Serientitel zu wörtlich genommen haben. Meiner Ansicht nach hätte die Serie gar nicht erst "How I met your Mother" heißen dürfen, wenn Ted am Ende erst wieder mit Robin zusammenkommt. Nur: Eine Serie mit dem Titel "How I told you endless stories about how I met your Mother while I secretly wanted to end up with Robin - and finally did" - die hätte halt niemanden interessiert, und durch den tatsächlich gewählten Titel konnte die Illusion aufrecht erhalten werden, dass es sich in der Serie ausschließlich darum dreht, dass Ted seine Traumfrau findet. Nur findet er die eben schon in der allerersten Episode. Insofern ist das schon irgendwie auch ein gezieltes Hinters-Licht-Führen der Zuseher.

Dass die Ehe von Barney und Robin nicht funktionieren würde, war dagegen klar. Robin war viel zu karriereorientiert, als dass sie sich vollends auf eine erwachsene, reife Beziehung mit gegenseitigem Geben und Nehmen hätte einlassen können. Ich fand zwar immer, dass die beiden gut zusammenpassen, sich aber gleichzeitig viel zu ähnlich sind, als dass das langfristig funktionieren könnte.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.09.2014 12:37:52 GMT+02:00
Sascha meint:
Nein das ist nicht richtig das Ende von How I met your mother stand nicht von Anfang an fest. Denn für den Fall, dass nur eine Staffel der Serie durch CBS in Auftrag gegeben worden wäre, war geplant, Victoria, dargestellt von Ashley Williams, als Mutter zu präsentieren.

Ja und ich fand das Ende auch total beschissen!!!! Ted wäre mit Robin niemals so glücklich gewesen wie mit seiner Frau alleine weil er auch immer Kinder haben wollte.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.09.2014 12:51:47 GMT+02:00
Es stand von Anfang an fest, dass die Mutter (ob nun Tracy oder Victoria) sterben sollte und Ted mit Robin zusammenkommt. Und natürlich wollte Ted immer Kinder. Die hat er aber jetzt. Und Ted hat Robin von Anfang an geliebt. Darüber hinaus ist das Ende schön (meiner Meinung nach), weil es einfach realistisch ist. Das Leben ist nicht immer fair und echte Liebe währt nicht ewig. Natürlich ist es etwas blöd gemacht, dass Barneys und Robins Hochzeit über die gesamte neunte Staffel hingezogen wurde, nur um dann in 20 Minuten wieder verworfen zu werden, aber auch das ist völlig normal.
Aber zurück zu Robin und Ted: Die einzige Ungereimtheit, die ich sehe, ist Robins Beruf; sie ist kontinuierlich in der Welt unterwegs. Aber vielleicht ist es ja wie mit Teds Kinderwunsch: Robin hat in den sicherlich knapp 15 Jahren (die Kinder sind zum Ende der Geschichte hin ja schon im Teenageralter) vieles von der Welt gesehen und ist nun bereit, sich niederzulassen. Eventuell hat sie das ja auch schon getan (zum Zeitpunkt des Serienendes), da man als dauerhaft reisende Person nicht so viele Hunde halten kann wie Robin es tut.
Aber na gut, jedem das seine. Ich kann auch nachvollziehen, wieso jemandem das Ende nicht gefallen könnte, weil man ein Happy End mit der Mutter erwartet hat. Dennoch finde ich es unangemessen, andere Leute wegen ihrer Meinung für "schlechte Fans" zu erklären, was der eigentliche Kritikpunkt meinerseits an dieser Rezension war.

Veröffentlicht am 03.09.2014 23:38:37 GMT+02:00
N. Christine meint:
Ich wusste zum Glück vorher schon wie es ausging. Viele Fans in Amerika mögen das Ende nicht. Sie haben sich so sehr darüber aufgeregt, dass es noch ein 2. Ende geben wird, jedoch nur auf DVD. Was ich natürlich sehr hoffe, denn mir hat das Ende auch überhaupt nicht gefallen.

Veröffentlicht am 26.09.2014 12:21:29 GMT+02:00
adnox meint:
Es war eben kein Happy End, aber gerade deshalb hat es mir so gut gefallen. Es war nicht vorher zu sehen gewesen. Dennoch war es logisch, konsequent und stimmig umgesetzt. Ich halte die Veröffentlichung einer zweiten Version für einen großen Fehler. An dieser Stelle darf eine Serie nicht auf Fans eingehen, sondern muss ihre Ideen konsequent umsetzen. Und wenn es jemand nicht gefällt - who cares??

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.10.2014 17:00:27 GMT+02:00
DreamingDan meint:
Die Leute die das Geld vom DVD Verkauf haben wollen zum einen.

@Jannik
Realistisch? Guck dir Robin und Ted's Beziehungsverlauf an und sag mir was daran bitte realistisch sein soll?

Veröffentlicht am 08.12.2014 19:05:26 GMT+01:00
madsnow meint:
Ich bin dann wohl einer der wenigen die das Ende gut fanden und ich habe die Serie komplett geschaut. Es wurden schon davor Hinweise gegeben das die Mutter gestorben ist aber dazu muss man dann doch etwas genauer hinschauen bzw. hören. Zb. in der Folge als Ted in Gedanken durch die Zeit reist konnte man schon raus hören das Sie strirbt. Ted sagte da an der Tür das jeder Moment unendlich kostbar ist und mer jede Sekunde die Sie noch zusammen haben voll auskosten will. Mit Robin kam Ted dann am Ende zusammen weil seine Frau eben gestorben ist und Robin am Ende ebenfalls Single war also wo ist da das Problem? Und vorallem warum sollte das heißen das seine Frau bzw die Mutter 2. Wahl war? Darf ein Mensch nachdem er seinen Partner verloren hat nie wieder lieben? Das mit Robin und Barney war so glasklar das diese Ehe nicht ewig währt das liegt alleine schon am Charakter von Barney den er auch für Robin nicht geändert hat! Also wo ist da das Problem? Ich finde das Ende sehr gut auser das der Tod der Mutter etwas zu kurz dargestellt wurde und zu wenig Gefühl drin war ansonsten gutes Ende für ne klasse Serie.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent

K. Hecht
(REAL NAME)   

Top-Rezensenten Rang: 47.280