Kundenrezension

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rückkehr, 18. Mai 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sea of Light (Audio CD)
Um die Bedeutung von "Sea of Light" (1995) für Uriah Heep zu verstehen, muss man einen Blick auf die bisherigen 25 Jahre Uriah Heep werfen. In der ersten Hälfte der Siebziger erspielten sie sich ihren Legendenstatus auf den ersten neun Alben: Eine Mischung aus treibendem Hardrock, progressiven Spielereien, wunderschönen aber niemals kitschigen Balladen. Ein wirklich festes Line-up gab es zwar nie, aber das Trio rund um Gitarrist Box, Organist und Hauptsongwriter Hensley und Nachtigall-Sänger David Byron schufen ein starkes Album nach dem anderen.
In der zweiten Hälfte der Siebziger wurden die Songs simpler strukturiert und statt WahWah-Gitarre und Schweineorgel gab es melodischeren Gitarrensound, Keyboard-Gewaber und die kernigere Stimme von Byron-Nachfolger John Lawton. Die vermeintlich kommerzielle Ausrichtung hat die Band auch einige Fans gekostet. Die Achtziger hingegen waren ein Auf und Ab. Das Bandkarusell rotierte und schließlich blieb nur noch Gitarrist Mick Box übrig. Großen Erfolg hatte die Band nicht mehr und verlor mehrmals ihren Plattenvertrag. Die Musik, die man veröffentlichte klang auch mehr nach US-Mainstream-Rock denn nach der eigenen Vergangenheit.

Ab '86 kam Ruhe ins Bandkarussell. Das Line-up rund um Sänger Bernie Shaw, Keyboarder Phil Lanzon, Bassist Trevor Bolder, Drummer Lee Kerslake und natürlich Mick Box sollte nun über 20 Jahre halten. Doch die ersten beiden Alben dieses Line-up - "Raging Silence" (89) und "Different World" (91) - waren nicht das Gelbe vom Ei. Nicht furchtbar, aber - viel schlimmer - belanglos. Nette Rocksongs, aber nichts was begeisterte.

Und dann kam 1995 "Sea of Light". "Sea of Light" bündelte alle Stärken von Uriah Heep auf bemerkenswerter Weise zusammen. Zutaten aus der glorreichen Vergangenheit wie der mehrstimmige Gesang, das Zusammenspiel zwischen Orgel und Gitarre, der leicht progressive Touch - zusammengemengt mit der Geradlinigkeit jenes Hard Rock den sie in den Achtzigern gespielt hatten.

Nicht jeder der 12 versammelten Titel hier ist ein Superkracher, doch einen wirklich schwachen Song lässt sich nicht ausmachen. Dafür jede Menge Highlights wie der knackige Rocker "Time of Revelation", der wütende Aufschrei des Openers "Against the odds", die wunderschönen Balladen "Mistress of all time" und "Love in Silence" oder musikalische Farbtupfer wie das mit News-Meldungen versehene Naturkatastrophen-Szenario "Universal wheels" (ein Song, den Greenpeace für sich entdecken sollte) oder das brodelnde "Fires of hell".

"Sea of Light" bedeutete für Heep (und für allem deren Fans) nach langer Durststrecke eine Rückkehr zu alter Stärke. Alle danach veröffentlichten Scheiben ("Sonic Origami" 1999, "Wake the sleeper" 2008 und der Kracher "Into the wild" 2011) konnten diese hohe Qualität dann auch halten. Heep waren aus ihrem eigenen Schatten getreten. Gut, kommerziell gesehen hats nichts gebracht, aber musikalisch gesehen machen modenisiert dort weiter, wo "Return to Fantasy" 1975 aufgehört hat.

Anspieltipps: "Time of Revelation", "Against the odds", "Universal wheels"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 12.07.2011 10:12:21 GMT+02:00
Stimmt absolut !
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.9 von 5 Sternen (16 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (14)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Heidelberg

Top-Rezensenten Rang: 3.138