Kundenrezension

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unterschätztes Meisterwerk…, 21. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Loose N'lethal (Audio CD)
Die Überschrift sollte eigentlich schon aussagekräftig genug sein. Als heutige Sicht ist es nämlich unerklärlich warum eine Band wie Savage sich mit ihrem Debüt *Loose'N'Lethal* nicht erfolgreich oder langfristig in der Metal-Landschaft positionieren konnten. Diese Scheibe ist ein Gewitter aus Heavy-Metal von einer Band, die sich ihren metallischen Wurzeln verpflichtet sah und sich nicht verbiegen lassen wollte, um ein paar Plattten mehr zu verkaufen. Und sie spielten sich ganz nebenbei einer der interessantesten, wenn nicht sogar die brillantesten LPs des Jahres 1983 ein.

Vom ersten bis zum letzten Song herrscht brachialer Metal. Klar und scharf in struktureller Einfachheit, aggressiver Grundaussage, mit herausragenden Riffs und messerscharfer Soli - auch wenn dabei die großen Vorbilder nie verleugnet werden können (welcher Newcomer kann das schon?). Einflüsse der Metalpriester von Black Sabbath und Judas Priest sind genauso vorhanden, wie Querverweise auf Montrose und die Scorpions. Dennoch präsentierten Savage mit ihren Songs ein weitaus höheres Niveau als viele ihrer Konkurrenzbands. Songs wie *Letting Loose*, *Berlin*, *Dirty Money* und *On The Rocks* sprechen hier für sich, auch wenn die stärksten Momenten wohl in den Songs *Cry Wolf*, *China Run* und *Hot White* zu finden sind (rein subjektiv natürlich).

Natürlich kann man die Produktion des Longplayers nicht mit heutigen Standards vergleichen. Nach über 30 Jahren haben die Songs naturgemäß Patina angesetzt. Aber selbst die verwaschene Original-Produktion konnte die Aussagekraft der acht Hammersongs nicht schmälern, warum sollte also der Zahn der Zeit der Power etwas anhaben können? Chris Bradley (bass, vocals), Andy Dawson (guitar), Wayne Renshaw (guitar) und Mark Brown (drums) sind wohl die sträflich unterbewertetsten Musiker, die der N.W.O.B.H.M. hervor gebracht hat, nicht mal ein Kultstatus sollte für die vier Savage-Streiter nach der Auslösung ein paar Jahre später übrig bleiben. Übrig geblieben ist nur die Musik! Und die wild-agressiven Riffs und straight nach vorne donnernden Songs sind heute noch einzigartig...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 22.07.2014 11:11:33 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 22.07.2014 11:14:28 GMT+02:00
Na, hier ist einer aktiv. Das Debüt kenne ich gar nicht. Muss man die haben?
Ps: Ich vermisse noch ihre Rezi zur neuen Priest - i hab auch keine geschrieben. Weiss nicht - ob es eine 4 oder eine 3er Wertung ist, deshalb wohl auch ihre die Zurückhaltung? Noch eine Frage: Es sind so ein paar immer wieder kehrende bekannte Namen, die sich gegenseitig ständig in den A... kriechen. Das man einer Meinung ist okay und auch richtig das zu äußern, aber ich glaube Sie wissen auch was ich hier anspreche... sind die drei,vier,fünf Verheiratet? ... hahaha... Gruß

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.07.2014 11:45:47 GMT+02:00
Müssen ist natürlich relativ: müssen muß man natürlich überhaupt nicht - man kann sie haben, ABER ich möchte sie unter keinen Umständen nicht vermissen! Habe mir die CD erst kürzlich zugelegt um meine Schallplatte zu schonen. Meine Bewertung von Savage`s zweiter Scheibe wird demnächst auch lesbar sein!

Die neue Priest werde ich nicht bewerten, macht auch keinen Sinn. Nostradamus habe ich auch schon nicht bewertet.

Zu ihrer Frage: ich weiß, was/wen Sie ansprechen und muß gestehen, daß ich einen ähnlichen Verdacht ebenfalls schon hatte, ABER egal heute kann doch jeder jeden heiraten - bleiben wir tolerant... hahaha

Stay clean

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.07.2014 11:57:59 GMT+02:00
Alles klar...
Wie schön einfach war das früher im Mittelalter. Da gab es auf dem Marktplatz einen Pranger. Hier ist ja auch ein Markt - wie schön wäre es das Kind beim Namen zu nennen, zusmalla mit Gesetzlosen und einigen anderen...hehe.

.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent