Kundenrezension

36 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gaming & mehr: Der Versuch einer objektiven Betrachtung - und alles wird gut ;-), 1. Dezember 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Xbox One Konsole - Limitierte Day One Edition (Konsole)
WICHTIG:
Bei uns Zuhause dient bisher die XBox 360 als Medienzentrale, d.h. sie wurde/wird neben Ihrer zentralen Funktion als Spielkonsole auch als Mediaplayer genutzt, der problemlos die Musik- und Videodateien eines ins heimische Netzwerk integrierten NAS abspielt. Darüber hinaus nutzen wir gerne die auf der XBox 360 enthaltenen WATCHEVER- oder SKY GO-Apps, um hin und wieder Filme oder Serien anzuschauen.

Als die XBox One angekündigt wurde, war für mich daher die Aussage, dass das Medienstreaming ab Beginn unterstützt werden würde, ein wichtiges Kaufargument. Da bekannt war, dass das Konkurrenzprodukt aus dem Hause Sony diese Funktion nicht bieten würde, schied dieses für mich von vornherein aus.

EINRICHTEN DER KONSOLE:
Konsole mit dem AV-Receiver verkabelt, Kinect angeschlossen, Anschluss an den Router, "Day One"-Patch installiert -> alles war sehr schnell aufgebaut und integriert. Durch die sehr hohe Bandbreite meines Internetanschlusses war zudem der Patch in wenigen Minuten downgeloaded und installiert.

VERARBEITUNGSQUALITÄT:
Die Konsole selbst ist hervorragend verarbeitet. Alles wirkt sehr wertig, nichts wackelt oder klappert. Zudem war ich vom recht hohen Gewicht der XBox One überrascht. Der mitgelieferte Controller ist bei mir leider nicht optimal verarbeitet (offenbar kein Massenproblem). An der rechten Gehäuseseite scheint an der Verbindungsstelle des Controllerober- und unterteils ein kleiner Spielraum zu bestehen. Folge: Wenn man den Controller fester anfasst, bewegen sich die Gehäuseteile ein wenig und es knarzt und knackt. Keiner meiner XBox 360-Controller zeigte auch nach Jahren ähnliche Schwächen

GRAFIKQUALITÄT:
Was soll ich sagen? Beeindruckend! Ich will hier keine philosophische Diskussion über mögliche Hardware-Vorteile/Nachteile der MICROSOFT- oder SONY-Konsole führen. Doch ich bin amüsiert, wenn die SONY-Fanboys seit geraumer Zeit die Vorteile von 1080 vs. 720 ins Feld führen. Aus eigener Erfahrung halte ich den Leuten gerne entgegen, dass man diesen Unterschied nur auf SEHR GROSSEN Fernsehern wahrnimmt - und dann auch nur, wenn man nicht all zu weit davon entfernt sitzt.
Und ganz nebenbei erwähnt: Würde für mich die Grafikqualität über allem stehen, dann hätte ich mich für keine der neuen Konsolen entschieden, sondern meinen PC ein wenig aufgerüstet...
Klasse ist: Das künftige Grafikpotential der XBox One kann heute schon erahnt werden. Ich freue mich auf so manche Spiele, die noch erscheinen werden.

DASHBOARD (Stand 29.08.2014)
Gegenüber dem Dashboard der XBox 360 ist das der XBox One ein deutlicher Rückschritt. Es wirkt auch Monate nach der XBox One-Markteinführung weder intuitiv noch aufgeräumt. Eine klare Struktur ist für mich bei heute nur bedingt erkennbar; so werden z.B. alle installierten Apps willkürlich angeordnet angezeigt.
Immerhin nimmt der Uamfang an interessanten Apps allmählich zu. Von den VoD-Apps war zu Beginn nur LOVEFILM bzw. Instant Prime Video enthalten. Aktuell wurde dies um MAXDOME erweitert. Und im Laufe des Herbst sollen NETFLIX sowie das von mir favorisierte WATCHEVER und vermutlich SKY GO folgen.
Der Wechsel aus einem laufenden Spiel ins Dashboard und andere Apps funktioniert dagegen wirklich problemlos und sehr schnell.

XBOX LIVE (Stand 29.08.2014)
Ich habe meine Konsole am 22.11. erhalten und eingerichtet. Seit dieser Zeit und bis heute funktioniert auch XBOX LIVE vollkommen problemlos. Das war zu hoffen aber so nicht unbedingt zu erwarten und bestätigt mich in meinen schon in der Vergangenheit gemachten Erfahrungen: Dieser Online-Dienst ist deutlich stabiler als der der Konkurrenz. Selbst von der DDoS-Attacke auf Microsoft-Server im August habe ich nichts mitbekommen.

KINECT (Stand 29.08.2014
Ja, es macht Spaß, die XBox mit wenigen Worten an- oder auszuschalten und zu steuern! Ob man diesen Komfort jedoch zwingend benötigt, muss jeder für sich selbst entscheiden. Und der Markt hat Microsoft gezwungen, die Modellpolitik zu überdenken. Seit Juni 2014 gibt es die Konsole auch ohne Kinect. Optional kann die Kamera ab Oktober 2014 auch separat erworben werden.

EINSATZ ALS MULTIMEDIAKONSOLE (Stand 29.08.2014)
Endlich kommt Microsoft in die Gänge! Über Monate musste sich der entsprechend interessierte User fragen, was an der XBox One denn nun ganz besonders multimedial sein soll - und stand im Regen. Beworben wurde die Konsole entsprechend - nur entsprechend liefern konnte sie nicht.
Für eine deutliche Verbesserung haben jedoch die monatlichen Dashboard-Updates gesorgt:
3D-BluRays können nun abgespielt werden, interessante VoD-Apps wurden veröffentlicht und werden im Laufe der nächsten Wochen folgen. Außerdem steht seit dem 29.08.2014 eine Mediaplayer-App zur Verfügung. Zwar können bisher nur per USB-Stick Mediadateien auf der XBox One abgespielt werden; die DLNA-Fähigeit, welche das Streamen von Mediendateien über das heimische Netzwerk ermöglicht, soll jedoch schon "bald" folgen. Es besteht also die begründete Hoffnung, dass die XBox One noch vor Ablauf des Jahres 2014 den multimedialen Funktionsumfang der XBox 360 erreichen wird.

Weitere Funktionen (Stand 29.08.2014)
Zahlreiche, zu Beginn fehlende Funktionen, hat Micrsoft inzwischen nachgeliefert: Die Akkuanzeige des Controllers, die Speicherverwaltung der Festplatte, den Anschluss externer Festplatten sowie komfortable Social Media- und Chatfunktionen. Selbst das Dashboard wurde ein klein wenig benutzerfreundlicher gestaltet wurde. Es ist zwar noch von der Qualität des 360er-Dashboards entfernt aber ein erster Schritt ist gemacht.

FAZIT (29.08.2014)
Die XBox One macht inzwischen fast alles richtig. Als Spielkonsole überzeugt sie seit der Markteinführung und die Multimediafähigkeiten wurden inzwischen deutlich erweitert. Zahlreiche Kinderkrankheiten wurden per Dashboard-Updates ausgemerzt und persönlich vermisse ich lediglich noch meine geliebten WATCHEVER- und SKY GO-Apps sowie die DLNA-Fähigkeit der XBox One - und natürlich ein intuitiver zu bedienendes Dashboard.
Da Micrsosoft jedoch in den zurückliegenden Monaten im Bezug auf mögliche Funktions- oder App-Erweiterungen stets Wort gehalten hat, erhöhe ich meine ursprüngliche 4-Stern-Wertung heute gerne auf 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-7 von 7 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 12.12.2013 11:48:53 GMT+01:00
okapi meint:
"Der mitgelieferte Controller ist bei mir leider nicht optimal verarbeitet (offenbar kein Massenproblem)."

Doch, mir geht es ähnlich. Der Controller ist auch nicht sauber verarbeitet, so passen bei mir die Schalen-Teile nicht 100% aufeinander, was man beim entlangstreichen an den Controller-Außenseiten deutlich spürt. Auch gibt das Steuerkreuz nicht bei Drücken aller Richtungstasten das gleiche Feedback, was mich insgesamt - angesichts eines Preises von 499¤ - schon ein bisschen stört...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.12.2013 08:18:56 GMT+01:00
C. Natrop meint:
Bei mir ist genau das Selbe aufgetreten! Nach einiger Spielzeit kann ich nun folgendes Feedback zum Controller geben:
Die neue Form des Controllers gefällt mir sehr gut. Er liegt super in der Hand und ich komme an alle Tasten. Das Batteriefach finde ich außerdem besser gelöst als bei der 360.
Jedoch ist die Verarbeitungsqualität nur befriedigend. Wie erwähnt passen Ober- und Unterteil auch bei mir nicht richtig zusammen. Ich habe auch das beschriebene knarzen. Das Steuerkreuz ist bei mir auch unregelmaßig. Der Pfeil nach unten macht auch ein knarzendes Geräusch. Außerdem haben die Schutlertasten leicht spiel. Dadurch machen auch diese ein komisches Geräusch. Ich denke sowas lässt sich aber beheben. Ich hoffe hier auf den Austauschservice für defekte Kontroller, den es auch bei der 360 gab.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.01.2014 10:05:27 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 07.01.2014 10:09:54 GMT+01:00
Max meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.01.2014 20:46:43 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 07.01.2014 22:11:38 GMT+01:00
H. Weisser meint:
... und ich finde es ebenso herrlich, dass Du mein Argument versuchst zu zerpflücken, dieses jedoch offensichtlich nicht wirklich gelesen bzw. verstanden hast. Aber ich helfe gerne nach:
Ich habe an keiner Stelle behauptet, dass man "... keinen Unterschied zwischen 720p und 1080p wahrnehmen..." kann. Ich habe explizit darauf hingewiesen, dass die Displaygröße in Verbindung mit dem Sitzabstand entscheidend dafür ist, diesen Unterschied wahrnehmen zu können. Auch bei einem 42-Zöller wirst Du ggf. Unterschiede feststellen können. Die Frage ist nur, ob es noch praxisgerecht ist, beim Spielen zu nah am Fernseher zu sitzen...
Es soll auch Leute geben, die 5-6 Meter von ihrem 55-Zöller entfernt sitzen und dann noch immer behaupten, den Unterschied zwischen der kleinen und großen HD-Auflösung erkennen zu können...

Okay, ich habe gerade gesehen, dass Du ein Playstation-Käufer bist. Das erklärt zumindest teilweise Deinen Kommentar, den Rest denke ich mir...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.01.2014 11:25:42 GMT+01:00
Max meint:
Ich sitze 3,5 Meter von meinem 55" und da sieht man das schon deutlich. Beim 42" sinds etwa 3 Meter und da ist der Unterschied nicht ganz so deutlich, aber schon noch vorhanden.

Ich habe übrigends seit c64 Zeiten (~1992) alle Konsolen, auch von MS und die X1 wird wohl nächstes Weihnachten folgen, aber man wird ja wohl noch die Unterschiede ansprechen dürfen :)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.01.2014 19:37:07 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 14.01.2014 19:41:54 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.01.2014 17:06:31 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 19.01.2014 17:07:03 GMT+01:00
H. Weisser meint:
.... und behaupte, dass 90% aller Menschen normalerweise nicht einmal wissen, ob sie ein 720p-, ein 1080i- oder ein 1080p-Bild sehen. Und auch ich, der sich mit der Materie seit Jahren in der Theorie und Praxis auseinandersetzt, traue mir nicht zu, die Auflösungsunterschiede in jedem Falle zu erkennen.
Aber ich lasse Dich gerne in Deinem Glauben, dass Du bei den Entfernungen die Auflösungsunterschiede ohne weiteres erkennst...
Btw habe ich nichts gegen Deine Meinung und die von Dir angesprochenen Unterschiede - ich sehe es nur ein wenig anders ;-)
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.3 von 5 Sternen (571 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (409)
4 Sterne:
 (60)
3 Sterne:
 (28)
2 Sterne:
 (13)
1 Sterne:
 (61)
 
 
 
Gebraucht & neu ab: EUR 357,00
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: München

Top-Rezensenten Rang: 619