Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Kundenrezension

19 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kistig / topfiger Klang,daher unbrauchbar, 4. Dezember 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sonos PLAY:3 I Vielseitiger Multiroom Smart Speaker für Wireless Music Streaming (schwarz) (Zubehör)
nachdem ich die neue Play1 schon besitze,dachte ich über die größere Play3 nach und kaufte sie bei Amazon.
Der Klang der Play 1 ist als richtig gut zu bezeichnen.Der Raum wird mit einem voluminösen fülligen Bass und wohltuenden Höhen geflutet.
Ich erhoffte durch den Kauf der Play 3 etwas fürs Wohnzimmer zu finden.Aufgrund der größeren Bauform erhoffte ich einen höheren Maximalpegel.
Etwas lauter als die Play 1 geht die Play 3 zwar,allerdings ist der Bass im Gegensatz zur Play 1 eher als topfig zu bezeichnen,statt voluminös wie die Play 1 zu ertönen.
Die beiden klingen durchweg vollig unterschiedlich.
Die Play 1 bis etwa zur hälfte der Lautstärke angehnem ausgewogen,die Play 3 in Mitten und Höhen wesentlich frischer,aber auch schon fast nervös.
Zum Lagzeithören bei leicht gehobener Lautstärke nervt einfach der topfige typische Kistensound im Bass,der igendwo im 100-120Hz daherdröhnt und wenig bis kein Fundament aufweist.

Da Boxen ja bekanntlich in unterschiedlichen Räumen auch unterschiedlich klingen(vor allem im Bass),habe ich die Play 1 und 3 direkt nebeneinander aufgebaut.Das hat meinen Eindruck nochmal zusätzlich bekräftigt,dass die Play 3 in sachen Tiefgang des Basses der kleinen Play 1 das Wasser nich reichen kann.Klingt komisch,ist aber so....
Während die kleine Play 1 im wahrsten Sinne der Wortest fast "Tiefbass" um 50-60Hz rauspustete,verstummte die größere Play 1 schon längst im Bass.Bassläufe von Bluesmusik waren mit der Play 3 kaum oder garnicht vorhanden,während die Play 1 fast schon die Couch zum vibieren brachte.

Anzumerken sei noch,dass alle Klangregler neutralstellung hatten.Loudness war allerdings bei beiden eingeschaltet.
Beim anheben des Basses,wurde die Play 1 noch wuchtiger im Bass,während die Play 3 beschloss noch topfiger zu klingen.Natürlich geht der kleinen beim anheben des Basses sehr deutlich die Puste aus.Der Maximalpegel bis zum verzerren ist dann schon bei Zimmerlautstärke erreicht.

Alles in allem gewinnt die kleine deutlich,wenn man seinen Wohnraum dezent mit voluminösen wuchtigem Bass und sauberem Mittel-Hochton beschallen will und keine Partylautstärke erwartet.
Pegeltechnisch hat die Play 3 die Nase vorn.Partystimmung kommt wegen eher schwachbrüstiger Basswiedegabe leider nicht auf.

Die Play 3 war,wie alle Sonos Komponenten kinderleicht zu integrieren.Am Klang der Sonos Play 3 sollte Sonos schnell was ändern.So unterschiedlich dürfen solche Systeme nicht klingen.Es versteht sich von selbst,dass dies nicht so einfach von statten gehen wird.Eventuell kann Sonos die DSP Parameter Firmwareseitig optimieren?? So kann ich meinen beiden Play 3 nichts abgewinnen und werde sie zurückgeben müssen.
PS: Habe gerade eine weitere Play 1 geordert,und das soll was heißen ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-7 von 7 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 04.02.2015 21:14:22 GMT+01:00
Ilse meint:
Stimmt,im Bass vergleich von Play1 zu Play 3 ist die Play 1 die bessere, habe mich deshalb für die Play 5 entschieden, genau aus diesem Grund, jetzt stimmt der Unterschied wieder, was sich leider auch im Preis wieder spiegelt. Besser den Sprung auf Play 5 erwägen, wenn es das Portmonnaie zulässt.

Veröffentlicht am 05.02.2015 15:07:50 GMT+01:00
darud meint:
Dem muss ich auch leider so zustimmen. Habe die Play 3 wieder verkauft und mir dafür eine weitere Play 1 zugelegt.

Veröffentlicht am 26.03.2015 17:06:08 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 26.03.2015 17:06:54 GMT+01:00
K. meint:
Hallo!
Da ich derzeit auch ein neues Play 1 habe und mit dem Gedanken spiele, entweder:

a) das Play 1 zurück, dafür ein Play 3 kaufen (davon nehme ich jetzt Abstand durch die Rezension :-) )
oder
b) ein zweites Play 1 für den Stereoverbund zu nutzen.

Nun meine Frage: Könnte man mit 2 von den Play 1 ein 40 m² Wohnzimmer beschallen? Wenn beide Geräte sich diagonal in den Ecken gegenüber stehen. Also nicht Disco mäßig laut. Muss dann zwangsweise ein Sub her, oder schaffen das die beiden dann schon?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.03.2015 18:33:54 GMT+01:00
darud meint:
Ich habe ein ca. 35m² Wohnzimmer und 2 Play1 im Stereoverbund reichen völlig aus. Ein Sub macht das ganz natürlich wuchtiger aber für den Heimanwender sind 2 Play1 völlig ausreichend.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.03.2015 18:39:26 GMT+01:00
K. meint:
Danke!

Noch ne Frage, bin noch nicht ganz schlau draus geworden, ob aus 2 Play1 ein "echter" Stereoverbund wird. Und kann ich auch mehr als 2 von den Play 1/3/5 als "Stereo"verbund nutzen, oder ist nach 2 Schluss?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.03.2015 18:51:03 GMT+01:00
darud meint:
Ich habe es gerade mit 3 x Play 1 probiert. Es funktionieren immer nur 2 als Stereoverbund. Dann ist es aber "echtes" Stereo. Der 3. Play1 spielt dann Mono dazu. Ich denke 4 x Play1 könnten "doppel Stereo". Ob das Sinn macht, ist eine andere Frage :)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.03.2015 23:02:26 GMT+01:00
K. meint:
Nochmals danke für die schnelle Antwort ;)

Naja, zumindest kann man dann einen ganzen Raum bzw mehrere Räume synchron mit Musik fluten, das ist doch auch mal was. Wie klingt es denn so, wenn von 3 Seiten der Sound kommt? :-)
‹ Zurück 1 Weiter ›