Kundenrezension

53 von 65 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Was soll das mit den vielen Megapixeln?, 7. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Nikon Coolpix S9500 Digitalkamera (18 Megapixel, 22-fach opt. Zoom, 7,6 cm (3 Zoll) OLED-Display, Bildstabilisator) schwarz (Elektronik)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Hallo,

so langsam sollte jeder wissen, dass mehr nicht immer gleich besser ist.
Dies gilt auch für Digitalkameras und den Megapixeln. Haben die vielen Megapixel
bei sehr wertigen und damit auch hochpreisigen Kameras durchaus ihre Berechtigung,
so sollte man doch bei etwas günstigern Kameras das ganze etwas skeptisch sehen.

Die Coolpix S9500 hat zwar viele Megapixel, nur leider kann diese der Prozessor nicht
verarbeiten. Betrachtet man dann das fertige Bild auf einem externen Bildschirm, kann es sein,
dass man seinen Augen nicht traut. Die Kamera liefert hier dann doch eher unscharfe Bilder ab.

Was eigentlich Schade ist, denn die Kamera hat Potential. Sie ist sehr einfach zu bedienen
und liegt auch recht gut in der Hand. Sie ist nicht zu groß und läßt sich daher gut tragen bzw. verstauen.
Auch ist der Zoom wirklich sehr gut und es macht wirklich Spaß Ihn einzusetzen.
Das Display hat auch eine passende Größe. Die Ansicht ist klar und gut (dank OLED).
Nur leider erkennt man darauf nicht die Feinheiten des geschossenen Fotos.
Diese kommen halt leider erst am externen Bildschirm zum tragen.

Auch sollte man sich im klaren sein, dass man eine Fotoapperat nutzt und keinen Camcorder.
So kann man zwar Videos erstellen, aber die Qualität ist nun sagen wir mal den Gegebenheiten
angemessen. Wer Videos erstellen will, sollte sich das passende Equipment zulegen.
Dies ist hier sicherlich nur eine Spielerei.

Der Akuu ist im Auslierzustand teilweise geladen. Ist er aber erstmal startklar also voll geladen,
so hält er doch eine gute Zeit durch.

Auch die GPS Daten sind etwas feines. Denn hier merkt sich die Kamera wo das Bild geschossen wurde.

Fazit: Für den aufgerufenen Preis erhält man eine Kamera welche "normalen" Ansprüchen genügen sollte.
Die Größe wie auch der Preis lassen ein erstklassiges bzw. professionelles Fotoschießen aber NICHT zu.
Hier sollte jedem klar sein, dass die richtig teuren Geräte nicht zum Spaß so teuer sind.

Danke für das lesen meiner Rezension
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 4 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 08.04.2013 10:28:33 GMT+02:00
Fingerstyler meint:
Hatte mir die Kamera auch bestellt. Musste aber feststellen das sie im Vergleich zur S8200 (siehe meine dortige Rezension) keine Verbesserung der Bildqualität bringt. Außerdem fällt auf das der Bildstabilisator bei der Vorschau im Display ein wesentlich 'unruhigeres' Bild abliefert. Und ich spreche jetzt nicht von der Brennweite bei 550 mm sondern bei bereits den vergleichbaren 350 mm.
Insgesamt sehen die Bilder in 1:1 Ansicht zwar besser als bei Sony's HX20V aus, nutzbar ist diese Darstellung trotzdem nicht. Warum nicht z.Bsp. ein 1/2 Zoll großer Sensor mit nur 12 (!) Megapixeln ? Das diese Sensorgröße in einer Kompaktkamera mit 20 X Zoomobjektiv möglich ist zeigt uns ja Fuji. Nur ist leider deren Sensor mit den 16 Megapixeln auch etwas überfordert ;).

Pluspunkt der S9500 ist der schnelle Autofocus, auch im Telebereich. Nur ist mir Bildqualität wichtiger als ein noch so schneller und treffsicherer Autofokus!

Veröffentlicht am 18.05.2013 21:22:16 GMT+02:00
Sie schreiben: "Fazit: Für den aufgerufenen Preis erhält man eine Kamera welche "normalen" Ansprüchen genügen sollte. Die Größe wie auch der Preis lassen ein erstklassiges bzw. professionelles Fotoschießen aber NICHT zu . . ." Sie sagen es selbst! Für die Größe und den Preis ist natürlich ein professionelles Ergebnis nicht zu erwarten. Und weiter schreiben Sie: "Hier sollte jedem klar sein, dass die richtig teuren Geräte nicht zum Spaß so teuer sind." Klar! Insofern ist Ihre Argumentation nicht schlüssig. Sorry, aber das musste mal gesagt werden. Ich schlage folgende Formulierung vor: "Fazit: Für den aufgerufenen Preis erhält man eine Kamera, die den "normalen" Ansprüchen genügt." Sollte die Nikon besser sein als andere Vergleichsmodelle, sollte sie auch anders bewertet werden . . .

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.05.2013 16:19:24 GMT+02:00
farscapefan meint:
Hallo Lothar de Decker,

jedem seine eigene Meinung.

Aber wenn meine "alte" Kamera mit 6 Megapixel bessere Bilder zustande bekommt
als eine Kamera mit 18 Megapixel, dann läuft halt was falsch. Es wird suggeriert, dass je mehr Megapixel die Kamera bietet, desto besser wird das Bild. Dem ist aber halt nicht so. Wenn ich nun immer teurere Kameras zulegen muß um ein gleichbleibendes Ergebnis (von der Qualität) zu ereichen, dann ist das zumindest für mich "seltsam".

Dies möchte ich mit meiner Rezension verdeutlichen. Mehr nicht. Die Kamera ist "gut". Aber gleiche Bildqualität bekomme
ich aber auch mit weniger Megapixeln zustande.

Grüße

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.06.2013 08:37:14 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 20.06.2013 08:58:56 GMT+02:00
Tomino meint:
Liebe Foto-Freunde,
ihr müßt Euch etwas mehr mit dem Thema: Sensor-Größe und Auflösung befassen. Dann wäre Euch klar, daß der Pixel-Wahn der Kamera-Hersteller nichts mit Bildqualität-Verbesserung, sondern mit Kaufargument für die ahnungslosen Käufer-Massen zu tun hat. Ein CCD-Sensor der Größe 1/2,5 '' mit nur 3,2 MP wird jeden CMOS-Sensor in Größe 1/2,5'' mit 12 MP oder 18 MP in der Bildqualität schlagen. Denn es ist technisch nicht machbar, bei gleicher Sensor-Größe z.B. 1/2,5'' die 3-5fache Anzahl der Pixel darauf zu packen, ohne dass mehr Rauschen und Unschärfe die Bildqualität degradieren. Wer das schon mal begriffen hat, kauft sich lieber eine 3,2 MP-1/2,5''-CCD-Sensor-Kamera als gebraucht für 5-10 EUR bei ebay statt 12-18 MP neu für 200-300 EUR und macht mit der 5-10 EUR-Kamera Bilder, die um Längen in der Qualität besser sind.
Gerne liefere ich Foto-Beweise hierfür. Die Moral von der Geschichte: wer neue DigiCams mit dem Pixelwahn kauft, darf sich über das viele vergeudete Geld und die miese Bild-Qualität nicht beklagen!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.01.2014 09:18:59 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.01.2014 09:20:54 GMT+01:00
Hallo Tomino, kannst du mir einen Tip geben, was ich für eine kompakte Kamera kaufen muss, um beispielsweise bei schwierigeren Lichtverhältnissen halbwegs gute Fotos machen zu können, z.B. aus dem dunklen heraus auf der Bühne meinen Junior beim Drummen, inmitten buntester Lichter, schrillst bekleideter Sängerinnen und Sänger, ohne jetzt ein riesen Apparat mitschleppen zu müssen. Danke für eine kurze Antwort.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.02.2014 22:12:04 GMT+01:00
Bettina meint:
Hallo Tomino.
Vielen Dank für dein Feedback, bez. dieser Kamera. Ich sehe schon, du kennst dich aus. Ich leider nicht. Ich habe im Moment ein kleiner Fotoapparat (SONY Cyber-Shot 14.MP) Wir haben 2 Kinder und ich mache für beide Kinder immer wieder Fotobücher. D.h. ich fotografiere recht viel. Nun möchte ich eine Neue kaufen, kenn mich eben leider viel zu wenig aus. Ich weiß eine Spiegelreflexkamera wäre sicher das Beste - aber eben auch das Teuerste.
Was würdest du mir empfehlen. Ich möchte nicht mehr als ¤ 250,-- bis 300,-- ausgeben.
Hast du mit einer Kamera gute Erfahrungen gemacht. Sie sollte einfach gute Bilder machen und vielleicht auch filmen können. Aber wichtiger sind mir gute FOTOS. Lieber Tomino, ich bedanke mich mal im voraus ganz ganz herzlich für deine evtl. Rückmeldung. Ich freu mich schon.....
Liebe Grüße Sabine Martin
‹ Zurück 1 Weiter ›