summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden Liebeserklärung Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT WHDsFly Fire HD 6 Shop Kindle SummerSale
Kundenrezension

18 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Verstörend erzählt, brillant geschrieben, 20. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Das Gebot der Rache: Thriller (Gebundene Ausgabe)
John Niven hat sich mit seinen bisher in Deutschland erschienenen Romanen eine größere Fangemeinde erschrieben, sodass sich der Heyne-Verlag dazu entschied, das neueste Buch des Autoren im Heyne-Hardcore-Label als Hardcover-Ausgabe zu publizieren. Die auf dem Buchumschlag abgedruckten Zitate geizen nicht mit Überschwänglichkeiten ("großartig", "ergreifend") und Superlativen ("einer der raffiniertesten Thriller"). Und soll ich Ihnen etwas sagen? Die Begeisterung ist, das kann ich nach dem förmlichen Verschlingen binnen weniger Stunden konstatieren, vollständig gerechtfertigt.

John Niven erzählt in "Das Gebot der Rache" von der Zerstörung des Bilderbuchlebens des Protagonisten Donnie Miller, der mit seiner erfolgreichen Frau Sammy, seinem kleinen Sohn Walt und dem Hund Herby in einem riesigen Haus lebt. Eines Tages findet Donnie auf dem Weg zum Schulbus den bestialisch zugerichteten Leichnam seines Hundes. Diesen Vorfall ignorierend muss Donnie leidvoll feststellen, dass sein Glück von jemandem zerstört werden soll - mit allen Mitteln.

Ein kleiner Tipp vorweg: Belassen Sie es bei einer weiteren Recherche zum Inhalt und lesen Sie - zur Wahrung der Spannungskurve - nicht den Klappentext des Buches und auch nicht die Beschreibung bei Amazon, da viel zu viel vom Plot verraten wird. Umso schwerer ist das Verfassen einer Rezension zu diesem brillant geschriebenen Stück Thrillerliteratur, ohne zu intensiv auf den Handlungsaufbau einzugehen. Für mich war es die erste Erfahrung mit dem Autoren und ich muss wirklich sagen: Niven kann schreiben! Die Schreibe wirkt wie aus einem Guss, der Leser bleibt stetig bei der Stange und möchte die clever gelegten Hinweise des Schriftstellers ergründen. Er lässt sich relativ viel Zeit, um die Charaktere sowie deren Beziehungen zueinander darzustellen und die Vergangenheit des Ich-erzählenden Donnie zu beleuchten. Somit fängt der Leser an, mit den Figuren zu sympathisieren und sie "gern" zu haben.

Aber ab Seite 180 geht die Post so richtig ab. John Niven packt den Leser an der Gurgel und schleudert ihn in das packende Geschehen hinein. Das Ende ist der Inbegriff der Spannung, die Seiten flogen nur so durch meine Finger und ich wollte wissen, wie die Handlungsstränge aufgelöst werden. Die Veröffentlichung im Heyne-Hardcore-Bereich hat ebenfalls ihren Grund: "Das Gebot der Rache" ist blutig und strotzt nur so vor Gewalt. Wer vor expliziter Darstellung ebensolcher zurückschreckt, sollte bei diesem Buch auf einen Lesekonsum verzichten.

Niven stellt sich und dem Leser die Frage nach der Wurzel des Bösen, nach dessen Antrieb und den Beweggründen. Bei der Beantwortung bleibt der Leser jedoch völlig auf sich alleingestellt und Niven konstruiert mit seinem genial konzipierten Thriller ein wahrlich ambivalentes Leseerlebnis. Die Opfer-Frage beschäftigt ebenso wie die moralische. Das Lesen wird zu einer Folter. Nachdem ich die 302 Seiten gelesen hatte, starrte ich aufgewühlt und mitgenommen auf die gegenüberliegende Zimmerwand. Der dicke Kloß in meinem Hals wollte und wollte sich nicht lösen; ich fühlte mich wie paralysiert. Oder kurz gesagt: der Roman wird mich noch einige Zeit gedanklich beschäftigen.

Verpassen Sie ihn nicht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins