Kundenrezension

69 von 96 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen FRINGE geht in die vorletzte Runde, 28. Oktober 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Fringe - Die komplette vierte Staffel [6 DVDs] (DVD)
Diese Rezension bezieht sich auf die Handlung der 4. Staffel von FRINGE und NICHT auf die Qualität der DVD. Sie kann Spoiler enthalten und Handlung
aufgreifen, welche erst in der 5. Staffel zu sehen ist.
Ich bin ein FRINGE-Fan seit der ersten Stunde am 16. März 2009. Damals war ich 12 Jahre jung und hatte meinen ersten Kontakt mit Serien, welcher sich seitdem extrem gesteigert hat. Es sind seit damals Serien wie LOST, Akte-X, Supernatural, aber auch Projekte wie Californication oder Breaking Bad in meinem DVD-Schrank hinzugekommen.
Doch meiner Meinung nach kommt keine dieser Serien an FRINGE heran, da ich keine dieser Serien von Anfang an verfolgte und sehen konnte wie sie während der Produktion wächst. Aber das ist nur mein Geschmack und ich werde auch nicht milde kritisieren, nur weil ich es meine Lieblingsserie ist. Im Gegenteil, ich werde umso kritischer sein - hoffe ich.

Zur Staffel 4: ++SPOILER ZUR STAFFEL 4 UND VORHERGEHENDEN STAFFELN++
Staffel 3 endete damit, dass die Maschine eine Brücke zwischen den verstrittenen Universen errichtete. Peter erklärte danach was das Ziel der 4. Staffel sein wird: Die Schäden des Krieges zu reparieren und friedlich weiterzuleben. Er verschwindet jedoch mittem im Satz und löst sich in Luft auf.
Danach sieht man September mit December reden und man findet heraus, dass Peter 'seinen Zweck erfüllt hat' und das sich keiner an ihn erinnern wird.
Am Anfang der vierten Staffel wird man also in ein neues Universum eingeführt - eines ohne Peter.
Zunächst sieht wirklich alles so aus, als erinnere sich niemand an Peter, doch am Ende der ersten Episode sieht man ihn schon wieder und weiß eigentlich jetzt schon, dass er nicht lange fehlen wird.
Doch hier kommt der Kritikpunkt der gesamtem Staffel: Peter ist weg. Alle Erinnerungen an ihn gelöscht. Die ganzen FRINGE-Cases ohne ihn gelöst. Walter aus dem Saint Clare's geholt - ohne Peter. Peter existiert nicht. Das wäre alle kein Problem, wenn das alte Universum wieder 'hergestellt' werden würde. Doch alles bleibt gleich, nur dass sich Olivia und Walter wieder an alles erinnern, doch in diesem Universum ist es nunmal nicht passiert.
Nach einigen Folgen kommt Peter wieder ins gelbe Universum (die Farbe des Intros). Und wer ist wieder da? David Robert Jones. Genauso wie in der ersten Staffel will er immer wieder ins andere Universum gehen und diesesmal ist er schlauer und schafft es. Bei der Storyline von Jones werden Fragen von Staffel 1 beantwortet, wie zum Beispiel was er nun von William Bell wollte und ob er MIT oder GEGEN Belly arbeitet. Ich muss zugeben, dass dieser Handlungsstrang mich am meisten interessierte, da ich Staffel 1 am besten fand und schon immer wollte das alle Fragen dieser Staffel beantwortet werden.
Jones kann zunächst festgenommen werden und Peter erkennt ihn wieder, da er zunächst der Einzige ist, der die Erinnerungen ans blaue Universum hat.
Dadurch gewinnt er sich ein wenig Brauchbarkeit, welche aber durch das enorm hohe Misstrauen von allen Seiten aus wieder eingeschränkt wird.
Peter ist in keiner Datenbank auf der Welt und hat nie existiert, was ja eigentlich im gelben Universum stimmt.
Nur Olivia und Walter kennen sein Gesicht. Olivia durch Träume und Walter durch Wahnvorstellungen. Mit der Zeit erhascht er sich doch das nötige Vertrauen und wird wieder Teil des Teams. Mit der Zeit werden auch Jones' Ziele war und seine Komplizen und Auftraggeber bekannt.
Die beste Epiosden der Staffel ist die neunzehnte. Die Zahl 19 ist bei der Episodenzahl bei FRINGE sehr herrausragend, da in Staffel 2,3 und 4 eine 'Experimentfolge' auf der 19 'steht'. In Staffel 2 'Brown Betty', in Staffel 3 'LSD' und schließlich in Staffel 4 '2036'.
In dieser Folge sieht man, was in Staffel 5 auf dem Plan steht: Beobachter haben die Erde erobert und unterdrücken die Menschheit. Sie haben außerdem Superkräfte, wie Gedankenlesen. +++SPOILER Staffel 5: Wenn man sich der Gedankenleserei widersetzt verliert man Erinnerungen, was den Grundstein für die Handlung der fünften Staffel setzt, in der Videos gesucht werden, die Walter aufnahm, und die sagen wie man die Beobachter besiegt. SPOILER Staffel 5 ENDE.+++
In '2036' fehlt jedoch Olivia, die dann auch gleich wieder in der 5. Staffel (erste Folge) gefunden wird.
Nach der 19. Folge der 4. Staffel geht es strikt weiter im normalen Verlauf und man erfährt, dass William Bell auch wieder lebt und der 'Boss' von Jones ist und ein neues Universum errichten will und die anderen 2 zerstören zu versucht. Daraufhin wird die Brücke zwischen den Universen wieder geschlossen und jeder ist wieder auf sich alleine gestellt.
Ich fand, dass dieses 'Neue, schöne Welt'-Thema ein wenig, nach der 'Erste-Menschen'-Sache roch und hoffte auf neue Antworten, welche sich jedoch leider in Grenzen hielt.
Natürlich wird der Versuch Bells verhindert und er haut wieder ab. Olivia wird von Walter erschossen, erweckt jedoch nach 3 Minuten wieder durch das übrige Cortexiphan. Am Ende erfährt man zudem, dass sie schwanger ist. Das Kind hat man schon gesehen und wird auch Teil der 5. Staffel.
Der Cliffhanger ist gut gemacht, da der Zuschauer mehr weiß als Walter, da September zu ihm sagt: 'Sie kommen.'. Wir wissen, dass die Beobachter gemeint sind, doch Walter fragt nur: 'Wer kommt?'.
Alles in Allem eine sehr solide Staffel mit überragenden Episoden, wie 'Schöne, neue Welt' und '2036'. Besonders die Charakterbeziehungen sind in dieser Staffel sehr zu betonen, wobei John Noble wie immer überragte.
Ich hätte dieser Staffel liebend gerne 5 Sterne gegeben, doch die Tatsache, dass sozusagen ALLES aus den letzten Staffeln umsonst war ist natürlich alles andere als toll. Ich habe zu viel mit Peter erlebt, als mir jetzt vorstellen zu können, dass jetzt alles ohne ihn stattfand.
Aber ich bin zuversichtlich, dass die Schreiber einen perfekten Rahmen gestalten, der alle Fragen beantwortet.
+++SPOILER Staffel 4 und den vorhergehenden ENDE+++

FAZIT: An alle die den ersten Teil wegen Spoilern nicht gelesen haben: Staffel 4 ist eine sehr gute Staffel - wie eigentlich jede von FRINGE.
Jedoch habe ich das Gefühl, dass alles was bisher geschah für lau war. Inwiefern werdet ihr sehen, wenn ich FRINGE guckt.
Staffel 4 ist definitiv die vorletzte. Staffel 5, welche nur 13 Episoden hat, wird den Abschluss dieser wunderbaren Serie bilden. Ich hoffe, dass bis dahin alle Fragen beantwortet werden...

Dies war meine erste Rezension und ich habe mich bemüht alles zu sagen..
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 20.11.2012 01:06:28 GMT+01:00
Mal Reynolds meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.12.2012 15:49:49 GMT+01:00
H. Jürgensen meint:
Als Fan sowohl von Akte-X wie auch Fringe fallen natürlich zwei Parallelen sofort auf: das Übernatürliche und das FBI. Damit hört die direkte Vergleichbarkeit aber auch schon auf. Bei Akte-X war der Grundtenor der Kampf zweier Underdogs gegen eine übermächtige Verschwörung auf Regierungsebene und damit letztendlich gegen Windmühlen. Bei Fringe ziehen mehr Leute an einem Strang, und ohne dass ihnen ständig von unsichtbarer Hand Knüppel zwischen die Beine geworfen wird. Die Arbeit von Olivia, Peter, Walter & Co wird anerkannt und nicht ständig infrage gestellt.

Also, ich sehe beide Serien als unabhängig, und freue mich darüber, dass die jeweiligen Haupt- und Nebenpersonen sehr viel Profil haben, wobei ich Olivia in ihrer starken und zugleich sehr verletzlichen Art am besten von allen finde. Ein Hoch auf Anna Torv!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.4 von 5 Sternen (131 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (89)
4 Sterne:
 (20)
3 Sterne:
 (8)
2 Sterne:
 (7)
1 Sterne:
 (7)
 
 
 
EUR 29,99 EUR 9,97
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 685.461