Kundenrezension

29 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Tolle Schauspieler, gute Regie... simple Psychologie, 19. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: Barfuß auf Nacktschnecken (DVD)
Das französische Kino der Gegenwart liebt Märchen für Erwachsene über alles, spätestens seit vor 10 Jahren Die fabelhafte Welt der Amelie (2001) einen solchen Rappelerfolg an den Kinokassen verbuchen konnte. Barfuß auf Nacktschnecken könnte wiederum gut und gern Pippi Langstrumpf für Große heißen. Ist der Film in der Darstellung jener beiden Schwestern Lily und Clara einerseits liebenswert, pointiert und witzig, ist seine Psychologie andererseits allzu simpel gestrickt. Ein weiterer Minuspunkt: die übrigen Rollencharaktere sind über die Maßen mit Klischees behaftet und erscheinen wenig dreidimensional.

Doch fangen wir mit dem Positiven an! Diane Kruger und Ludivine Sagnier sind als Schauspielerinnen mehr als kompetent. Sie nutzen ihre Chance, reißen sich in ihren Hauptrollen den Film untern Nagel und liefern jeweils eine wunderbar nuancierte Leistung ab. Es macht Freude, diesem Schauspiel zuzusehen. Auch die Darsteller in Nebenrollen sind durch die Bank sicher im Sattel, allen voran Denis Menochet als Pierre. Die Regisseurin Fabienne Berthaud hat ihr Handwerk raus. Eine kunstvoll inszenierte Einstellung jagt die nächste: Lichtsetzung, Kamerawinkel, all das ist 1A, ob nun in der Natur oder in der Stadt - der Zuschauer wird ästhetisch reich belohnt und darf in schönen Bildern nur so schwelgen. Dieser Eindruck eines produktionstechnisch satten und damit handwerklich geglückten Filmschaffens allein ist schon die halbe Miete. Barfuß auf Nachtschnecken ist kein Film, der einen in nur einer Hinsicht verärgert oder einem als verschwendete Zeit vorkommen muss.

Es ist dennoch ein Film, der enttäuscht. Nach dem dramatischen Auftakt, nimmt er sich Zeit, das Verhältnis der Schwestern und die Beziehungen Lilys zur Restwelt zur Anschauung zu bringen. Aber nach zwanzig Minuten stellte ich mir bereits die Frage, was denn die Charaktere und ihre Geschichte nun so interessant und anrührend mache. Sicher, diese Lily war originell... Doch allzu sehr läuft es im Folgenden auf den lehrbuchartigen Antagonismus die Rationale (Kruger als Clara) versus die Durchgeknallte (Sagnier als Lily) hinaus - Psychologie vom Reißbrett. Die andere Figuren und die eigene Familiengeschichte sollen ihnen dazu die Tapete liefern und tun auch genau das. Spätestens als die ersten Konflikte der Schwestern ihren emotionalen Tribut fordern, erscheinen jedoch sowohl die Handlung stellenweise (darf ich natürlich nicht vorwegnehmen) unglaubwürdig als auch die beiden Charaktere als Geschwisterpaar unstimmig. Mal all die hohe Schauspielkunst beiseite gestellt, wirken Clara und Lily auf mich nicht wie zwei Menschen, die sich ein Leben lang kennen. Warum? Weil in dem Augenblick, wo die Auseinandersetzung mit dem jeweils Anderen sich verbal formuliert, die Analysen und Ratschläge wie aus der Ratgeberliteratur für frustrierte Mittelständler daher kommen. Zu guter Letzt leider auch... erschreckend banal.

Spätestens ab der Mitte des Films wird das Weitere dann völlig vorhersehbar. So sind wir schlussendlich ganz und gar im Märchenreich à la française: die Schwestern hauen in bester Hippiemanier in ihrer Villa Kunterbunt (im neuen Filmschaffen Frankreichs gehört das Landhaus längst zur Standardausstattung...) auf den Putz, finanzielle Sorgen gibt es sowieso nicht, und wer nicht bereits total verknöchert ist, legt sich auf die Wiese und schneidet sich von Liebe & Leben ne schöne große Scheibe ab. Tja, denkt man sich, während der Abspann über den Bildschirm flimmert, wenn's denn mal sooooo einfach wäre, und das meint sowohl das Innen wie das Außen.

Kein schlechter Film, sicher, leider auch kein guter. Noch am nächsten Tag wird man das Gefühl nicht los, dass hieraus etwas hätte werden können, was es definitiv nicht wurde. Schade!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 26.08.2014 09:57:05 GMT+02:00
Darkstar meint:
Ich bin ganz Ihrer Meinung. Ein handwerklich sehr solider Film, aber genau die genannten Schwächen im Plot. Ich stelle mir auch die Frage, ob Lili wirklich "glücklich" ist, so wie sie dargestellt wird. Ist es "Freiheit", wenn man so individuallistisch ist, dass man mit der "normalen" Welt nicht mehr in vernünftigen Kontakt treten kann? Und ist Clara wirklich glücklich über Ihre neue Rolle, das Chaos geradezuziehen, dass die kleine Schwester permanent anrichtet - Freiheit stelle ich mir anders vor!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

3.5 von 5 Sternen (21 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
EUR 17,39 EUR 5,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: stuttgart, germany

Top-Rezensenten Rang: 7.406