Kundenrezension

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das i-Tüpfelchen..., 29. September 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: X (Audio CD)
...fehlt diesem Album leider. Um mich nicht falsch zu verstehen; ich habe das Album selbstverständlich intensiv gehört! Es ist alles in Allem vielseitig und ansprechend geworden. Jedoch fehlt über große Strecken einfach das i-Tüpfelchen, was "X" zu einem vollwertigen 69 Eyes Album machen würde.

Sicher - es klingt immer noch nach 69 Eyes, aber es klingt auch so, als hätte jemand die Mainstream-Maschine angeworfen. Auffällig viele 16tel Passagen auf den Drums und viele überflüssige Keyboard Passagen lassen einen den Eindruck erwecken, dass hier auf ein breiteres Publikum als bisher gezielt wird. Titel wie "Red", "Black" oder "Tonight" künden von alter 69 Eyes Stärke und überzeugen damit auch. Aber Titel wie "Borderline" oder "The morning after" führen stark in den Mainstream-Sektor.

Als großer Fan finnischer Musik will ich den Helsinki Vampires keine bösen Absichten unterstellen, aber das 10. Album "X" ist leider zu einer 50:50 Performance herangewachsen. 50% echte 69 Eyes Stärke, 50% Mainstream. Mit "Angels" und/oder "Devils" kann "X" nicht mithalten, daher leider nur 3 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 08.10.2012 18:01:30 GMT+02:00
"16tel-Passagen auf den Drums"? Wo sollen die denn bitte sein?

Veröffentlicht am 22.10.2012 13:12:31 GMT+02:00
parvati66 meint:
"Angels"? Das ist ja wohl das Album der 69 Eyes, das richtig schiefgegangen ist. Da finde ich "X" um Klassen besser. Und Songs wie "Borderline" oder "The Morning after" sind höchstens in Finnland Mainstream. Man stelle sich so einen Song mal neben dem üblichen deutschen Radiogedudel vor!

Veröffentlicht am 24.05.2013 09:47:38 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.05.2013 09:48:17 GMT+02:00
Mischa meint:
"Angels" und "Devils" sind für mich die absoluten Tiefpunkte im gesamten Backkatalog der Band. Kommerzieller geht es doch gar nicht mehr. "Paris Kills" und "Blessed Be" sind für mich die Highlights. "X" und "Back In Blood" greifen eher die Rock'n'Rolligen ersten Alben der Band wieder auf. Gefällt mir nur bedingt, finde ich dennoch viel besser als "Angels" und "Devils" ;-)
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 271.591