Kundenrezension

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der steinige Weg eines Freiheitskämpfers, 8. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Long Walk to Freedom: The Autobiography of Nelson Mandela (Taschenbuch)
Zusammen mit Malcolm X und Martin Luther King gilt Nelson Mandela als bedeutendster Vertreter im Kampf gegen staatliche Rassendiskriminierung, der 1994 zum ersten demokratisch gewählten schwarzen Präsidenten Südafrikas werden konnte und damit nach dem Ende der Apartheid, die große Wende verkörperte, die den African National Congress als stimmenstärkste Partei aus der Illegalität direkt ins Parlament brachte und das Land einer demokratischen Reform unterzog. Doch der lange Weg zur Freiheit war steinig gewesen, es hatte fast Mandelas gesamtes Leben lange gedauert, um die Unterdrückung von Schwarzen und Farbigen abzuschaffen, deren Situation zwischenzeitlich durch das Apartheids-Regime sogar noch verschlimmert wurde und 27 Jahre davon verbrachte Mandela selbst in Haft, nachdem der ANC gezwungen wurde in den Untergrund zu gehen.

In jenen 27 Jahren war es Mandela die meiste Zeit über nicht einmal gestattet Besuch empfangen, dennoch gelang es ihm mit Hilfe seiner mitgefangenen ANC-Kollegen ab 1972 handgeschriebene Fragmente seiner Biografie nach draußen zu schmuggeln. Diese Fragmente zusammengefügt ergeben einer der monumentalsten Autobiografien der Weltliteratur, die von Mandelas Geburt 1918 bis zur Amtseinführung 1994 reicht und zugleich die beste Biografie Nelson Mandelas ist.

Der junge Mann der in seiner Jugend nach Bildung strebte und beschloss andere Wege zu gehen, als jene die ihm vorbestimmt schienen, ahnte damals selbstverständlich noch nicht dass seine Flucht vor den Konventionen ihn nicht nur in eine größere Welt sondern auch in Konflikt mit deren Autoritäten bringen würde. Doch mit seinem Studienabschluss, der damals nur wenigen Schwarzen überhaupt möglich war und dem Beginn seiner politischen Aktivität im ANC trat Mandela in den Kampf gegen Unterdrückung und Ausgrenzung der nicht-weißen Bevölkerung ein. Doch die Proteste und Demonstrationen schienen wirkungslos, nachdem die dominierende National Party, die 1948 an die Macht kam und das System der Apartheid institutionalisierte und dahingehend verschärfte, dass jedwede Aufweichung zuvor, wieder durch strengere Gesetze beseitigt wurde, eine immer aggressivere Politik verfolgte und ganze Stadtteile mit Polizeigewalt räumen und niederreißen ließ, um die schwarzen Viertel weiter weg zu verlegen.

Nach wiederholten Verhaftungen und Zusammenstößen mit den Behörden wurde Nelson Mandela schließlich einer der Mitbegründer des Umkhonto We Sizwe (kurz MK, Zulu für Speer der Nation), nachdem sich der gewaltlose Widerstand als Sackgasse erwiesen hatte. Neben anfänglichen Sprengstoffanschlägen auf Strommasten, Kraftwerke, Wasserwerke und andere Infrastrukturziele, setzte der MK als geheime Tochterorganisation des ANC auch auf die Entwicklung von Beziehungen zu anderen afrikanischen Staaten, die mit finanziellen Zuwendungen den Kampf gegen die Apartheid fördern sollten. Zugleich galt es als großes Ziel, durch die Verbündeten an Möglichkeiten zu gelangen, junge MK-Rekruten in Trainingscamps zu schicken und für den Einsatz in südafrikanischen Streitkräften vorzubereiten, damit man wenigstens in dieser Hinsicht mit dem Regime gleichziehen könnte. Doch die Hinwendung zur Gewalt gegen die dessen ungeachtet überlegene Staatsgewalt führte zur Verhaftung des nahezu gesamten MK-Führung und nach dessen Rückkehr auch Nelson Mandelas. Im Rivonia Prozess sahen sich die Angeklagten wegen Terrors, Umsturzversuches und kommunistischer Aktivitäten schließlich sogar der Todesstrafe gegenüber, die jedoch aufgrund der ohnehin angespannten Lage in lebenslange Haftstrafen umgewandelt wurde. Es begannen Jahrzehnte, in denen die Häftlinge von der Außenwelt so gut wie abgeschnitten waren und dennoch ihren Kampf nie aufgaben und Mandela neben den Arbeiten an seiner Biografie, sogar die Zeit fand, sich erfolgreich für eine Verbesserung der Haftbedingungen einzusetzen, während durch die Bemühungen von exilierten ANC-Vertretern wie Oliver Tambo eine internationale Protestbewegung gegen die Apartheid und Mandelas Inhaftierung geschaffen werden konnte.

Mit seiner Entlassung in die Freiheit 1990 trat Mandela jedoch nicht für eine Umkehrung der Verhältnisse ein, sondern einen Ausgleich, eine Gleichberechtigung und Versöhnung, für die er internationale Aufmerksamkeit und den Friedensnobelpreis erhielt. Der "Ghandi Südafrikas" wurde sogar Präsident und auch wenn er manche der an seine Regierung gestellten Erwartungen nicht erfüllen konnte, setzte er doch die richtigen Zeichen und unternahm genau jene Schritte, um eine Eskalation zu vermeiden und eine bessere Zukunft möglich zu machen.

Mandelas Buch bewegt, denn einerseits ist es ein sehr persönliches Werk, in dem Mandela seine Lebensgeschichte erzählt, aber zugleich auch eine Schilderung der Entwicklung des Kampfes gegen die Apartheid aus seiner Sicht und damit vom politischen und geschichtlichen Standpunkt noch umso interessanter. Hätte nicht Mandela selbst das Buch geschrieben, der Historiker oder Journalist dem es gelungen wäre, hätte ein Meisterwerk geschaffen, das wohl den Titel "Nelson Mandela and South Africas long walk to Freedom" tragen würde, denn die Verbindung zwischen Biografie und persönlichen Erlebnisbericht sucht ihresgleichen. Der Stil ist geprägt von einer sachlichen Nüchternheit und klaren Sprache, die nicht den Irrungen der Verklärung und Romantisierung erliegt. Mandela bleibt seinen Wurzeln treu und schafft auch kulturelles Verständnis, doch er stellt seine Herkunft nicht über andere und bleibt der Sachlichkeit ergeben. Was ihm so fast nebenbei noch gelingt, ist es dem Leser die Geschichte derart plastisch zu vermitteln, dass er sie aus Mandelas Perspektive miterlebt.

Fazit:
Nelson Mandelas Autobiografie gehört zu jenen Werken die man als geschichtlich und auch politisch interessierter Mensch unbedingt gelesen haben sollte, nicht umsonst gilt das Werk aufgrund seiner sprachlichen Eindringlichkeit auch als Weltliteratur.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.7 von 5 Sternen (51 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (40)
4 Sterne:
 (10)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
Gebraucht & neu ab: EUR 4,61
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent

Mario Pf.
(TOP 500 REZENSENT)    (HALL OF FAME REZENSENT)   

Ort: Oberösterreich

Top-Rezensenten Rang: 222