Kundenrezension

42 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "There was a man, a lonely man...", 29. September 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Jungle Room Sessions (Audio CD)
Nach dem Scheitern seiner Ehe mit Priscilla Anfang der 70er Jahre widmete sich Elvis vermehrt dem Singen von Balladen, er griff vermehrt auf Songs mit Texten über gescheiterte Beziehungen zurück. So auch im Februar und Oktober 1976.
Um Material für ein neues Elvis-Album zu bekommen hatte RCA (ELvis' Plattenfirma) im Jungle Room in Elvis' Villa Graceland ein Tonstudio eingerichtet. Und hier nahm Elvis einige seiner bedrückensten, aber auch beeindruckensten vielleicht sogar ehrlichsten Balladen auf. Die Lieder handeln fast ausschließlich von Abschiedsschmerz, von Einsamkeit, bei manchen mag man sogar rückblickend das nahe Ende heraus hören...
Die CD "The Jungle Room Sessions" beleuchtet diese beiden Sessions, indem sie bislang unveröffentlichte Takes der damals entstandenen Lieder veröffentlicht. Und zwar Elvis und die anwesenden Musiker pur - ohne die Ende der 1970er Jahre so beliebten Overdubbs aus Geigern und Bläsern.
Die CD gibt uns einen fast schon intimen Einblick in die Arbeiten zu den Alben "Moody Blue" und "From Elvis Presley Boulevard, Memphis, Tennessee". Den Beginn mach die Ballade "Bitter They Are, Harder They Fall". Schon bald wird dem Hörer klar, worum es Elvis' geht: um die Einsamkeit eines Mannes, der seiner Frau den Laufpaß gegeben hat. Elvis singt voller Gefühl, man glaubt ihm einfach jedes Wort. Und das, obwohl er nur wenige Sekunden vorher noch lachend über sein Telefon und seine Hunde geflucht hat...
In "She Thinks I Still Care" fragt sich Elvis, wie seine verlassene Geliebte auf die Idee kommen konnte, daß er noch immer an ihr hängt.
"The Last Farewell", der große Hit von Roger Whitacker, klingt fast schon wirklich wie ein Abschied des "King of Rock'n'Roll" (der hier alles andere als "King of Rock'n'Roll" ist): "I have no fear of death, it brings no sorrow. But how bitter will be this last farewell?"
"Solitair" ist die Beschreibung eines Mannes, der jedes Spiel verloren hat - nun auch gegen sich selbst.
Die CD setzt mit "I'll Never Fall In Love Again" fort. Auch wieder ein Song über eine zerbrochene Liebe, über zerbrochene Träume, ein zerstörtes Leben. Nie wieder werde ich mich verlieben können...
"Moody Blue" wurde zum Titelsong der letzten Elvis-LP, die zu seinen Lebzeiten erschien. Der Song, ein "ruhiger Rocker", paßt so gar nicht zwischen die anderen Songs dieses Albums. Nicht nur wegen der Geschwindigkeit, sondern auch wegen des Texts. Elvis erzählt, daß er an eine Frau geraten ist, die er nicht einschätzen kann. Besonders schön ist, wie er nach dem halben Song den Text vergißt, mit undefinierbaren Worten den Song beendet und dies als die "italienische Version" bezeichnet.
Auch "For The Heart" paßt nicht ganz zu den anderen Songs dieses Albums. Der - in dieser Version noch sehr verhalten gesungene -Rocksong beschreibt die Sehnsucht nach der (noch) nicht erwiederten Liebe.
"Hurt" ist wieder der Song über eine zerbrochene Beziehung. 1976/77 scheint es einer von Elvis' liebsten Songs gewesen zu sein, mit soviel Gefühl bietet er den Song - schon in dieser frühen Version, aber auch später in fast allen seiner Konzerte - dar. Mittlerweile stimmlich gereift erreicht er am Ende des Songs selten erlebte Höhen. Der Beweis, daß Elvis auch 1976/77 zu Höchstleistungen im Stande war!
"Danny Boy" ist eine alte irische Ballade - und Elvis singt sie, als würde er sie für seine eigene Beerdigung aufnehmen... Auch dies ein Lied, daß Elvis wahrscheinlich sehr gemacht hat, versuchte er sch doch bereits in den 50er Jahre (privat) daran.
"Never Again" ist wieder die Hoffnung, sich nie wieder so in einen Menschen zu verlieben wie in die verloren gegangene Geliebte. "... a song my lonely heart keeps singing" heißt es im Text - und Elvis singt wirklich, als würde sein "einsames Herz" dieses Lied singen.
"Love Coming Down" handelt von der zerbrechenden Liebe, von ausgesprochenen Wünschen und Versprechen - und die Angst, daß diese niemals erfüllt werden. Und es scheint, als würde Elvis in diesem Lied mit seinem eigenen Leben abrechnen: er beschreibt den "man so busy going up in the world that he couldn't see love coming dwn", wundert sich "how I believed I had things more importand to do".
"Blue Eyes Crying In The Rain" ist das angeblich letzte Lied, daß Elvis in seinem Leben gesungen hat, am 16. August 1977, wenige Stunden vor seinem Tod. Wieder ein Lied vom Abschied, diesmal vom endgültigen Abschied. Eines Tages werden wir uns in dem Land wiedersehen, daß keine Trennungen, keine Sorgen kennt...
"It's Easy For You" ist eine traurige Ballade über einen Mann, der seine Familie verloren hat und keine Chance sieht, jemals wieder zu ihr zurück zu finden. Elvis stimme klingt wirklich traurig, fast zerbrechlich, hoffnungslos. Für mich die beeindruckenste Ballade der CD - leider bislang immer viel zu wenig beachtet.
"Way Down" ist wieder ein Rocksong, von Elvis voller Energie vorgetragen. Jedem bleibt selbst überlassen zu interpretieren, was Elvis mit "Way Down" meint...
"Pledging My Love" und "He'll Have To Go" (der letzte Song, den Elvis im Tonstudio einspielen sollte) sind ruhige Balladen aus seiner Anfangszeit, den 50er Jahren. Doch wahrscheinlich hätte er sie damals nicht glaubhaft aufnehmen können, er tat gut daran, bis 1976 damit zu warten.
Die CD schließt mit einem Instrumental von "Fire Down Below" ab, einem Rocksong, den Elvis' Bassist Jerry Scheff für Elvis geschrieben hatte. Zwar wurde von der Band eine Musikspur für den Song aufgenommen, doch Elvis sang nie darauf. Schade, die Musik ist schön rockig, der Text soll in der Art von "Way Down" sein.
Doch der absolute "Hammer" der CD (leider nicht in der Songauflistung mit angegeben) kommt nach zwanzig absolut ruhigen Sekunden! Man hört einen kurzen Ausschnitt aus "America The Beautiful", einer patriotischen Hymne auf das "Land der unbegrenzten Möglichkeiten". Elvis wollte diesen Song 1976 im Studio einspielen (es gibt mehrere Live-Aufnahmen von diesem Song von 1975/76), war aber mit dem Resltat nicht zufrieden. Die Bänder wurden überspielt - aber dieser kurze, zwanzig Sekunden lange Ausschnitt überlebte.
"The Jungle Room Sessions" ist in meinen Augen eine der besten Elvis-CD's überhaupt. Elvis, voller Emotionen, mit einer zur Perfektion gereiften Stimme. So wird diese CD zu einem Muß für jeden Elvis-Fan, zu einem Muß für jeden, der die Original-Alben "From Elvis Presley Boulevard" bzw. "Moody Blue" in der Musiksammlung stehen hat, ein Muß für jeden, der Balladen liebt, ein Muß für jeden, der einem der größten Künstler aller Zeiten einmal bei der Arbeit "über die Schulter schauen" möchte!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.7 von 5 Sternen (6 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Ein Kunde