Kundenrezension

9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Cool, außergewöhnlich, erwachsen - Ein Juwel unter den Comicverfilmungen, 1. Mai 2008
Von 
Rezension bezieht sich auf: Iron Man (Steelbook) [Limited Edition] [2 DVDs] (DVD)
So kann der neue Film "Iron Man" bezeichnet werden, der nun allein von Marvel Enterprises (der zum ersten Mal nicht mehr als Co-Produzent agiert) unter dem neuen Logo "Marvel Studios" gestemmt wird. Unterstützung erfährt es dabei von Paramount Pictures.

Keine schmalzigen Liebesszenerien, keine altklugen und moralischen Sprüche a la "Aus großer Kraft, folgt große Verantwortung" und keine weiße Weste für den Helden. Das ist das Erfolgsrezept des Drehbuchautorengespanns Art Marcum, Matt Holloway, Mark Fargus und Hawk Ostby. Sie präsentieren eine spannende und rasante Story gewürzt mit viel Humor und witzigen Situationen (Stichwort: Starks Kommunikation mit seinen maschinellen Helferleins). Doch all dem ironischen Auftreten der Hauptfigur verfehlt das Drehbuch nie sein eigentliches Ziel, die vorbereitete Grundstimmung aufrecht zu erhalten. Diese kommt dabei hart, kompromisslos und teils düster daher. Keine kunterbunten Stilmittel, sondern ein Stück weite "reale Comic-Welt-Stimmung". Die Autoren meistern den Spagat zwischen Selbstironie und einer gewissen Ernsthaftigkeit.

Neben dem Drehbuch sollte auf keinen Fall das andere Highlight unerwähnt blieben, das in Form von Robert Downey, Jr. daherkommt. Die Autoren scheinen ihn die Rolle auf den Leib geschrieben zu haben. Downey spielt Tony Stark cool, zynisch, ironisch und als Lebemann. Und um das wichtigste nicht zu vergessen: Downey ist alles andere als ein Milchbubigesicht. Er ist neben Christian Bale ("Batman Begins") und Nicholas Cage ("Ghost Rider") die beste Top Besetzung eines Comicfilms.
Sympathieträgerin ist eindeutig, die von der wunderschönen Gwyneth Paltrow gespielte Assistentin Starks Pepper Potts.
Jeff Bridges stellt sein Talent unter Beweis und gibt seiner nicht für den Film unwichtigen Figur die perfekte Würze.

Schauspieler Jon Favreau ("Daredevil") konnte sich als Regisseur wirklich glücklich schätzen. Ein gelungenes Drehbuch, einen gut aufgelegten Robert Downey, Jr. und ein Budget von 180 Mio. Dollar. Was will man mehr? Da fällt die Arbeit als Regisseur um einiges leichter.
"Iron Man" ist Favreaus erster Actionfilm, aber sein zweiter Effektfilm (nach "Zathura"). Dafür offenbart er uns ein großangelegtes Repertoire an Explosionen, Kampfszenen und Verfolgungsjagden.
Er ließ es sich nehmen, sogar eine Gastrolle im Film zu übernehmen und zwar als Starks Bodyguard.
Einen besonders ulkigen Cameo Auftritt legt Marvel Gründer und Zeichner Stan Lee hin (Stichwort: Hugh Hefner).

Stilistisch gibt es überhaupt nichts zu meckern. Industrial Light & Magic und die
Stan-Winston-Studios kreierten einen coolen Iron Man.
Kameramann Matthew Libatique zieht alle Register seines Könnens und präsentiert uns rasante Bildkompositionen.
Hans Zimmer Zögling Ramin Djawadi ("Blade - Trinity") untermalt die Szenerien mit einem abwechslungsreichen Soundtrack aus Rockmusik und dem typischen Action-Instrumental-Score.

Fazit: Dank einem gelungenem Drehbuch, einen grandiosen Robert Downey, Jr., einer tollen Regiearbeit von Jon Favreau und den tollen Effekten, vergingen 120 Minuten wie im Flug. Absolute Spitzenunterhaltung
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 01.05.2008 13:49:34 GMT+02:00
Ich habe Iron Man gestern in der Vorpremiere gesehen und kann mich dieser Rezension zu 100% anschließen. Ich wüsste nicht, wie man den Film noch besser beschreiben kann.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.05.2008 23:55:42 GMT+02:00
A. Müller meint:
Auf jeden Fall,Ironman bietet ein herrlich zynisches Vergnügen mit vortrefflicher Besetzung

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.05.2008 14:59:36 GMT+02:00
Underworld meint:
Perfekte beschrieben. Außer ein kleiner fehler , der Film Iron Man kam nicht 180 Mio. sondern 185 Mio..

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.05.2008 16:44:05 GMT+02:00
Es fehlen wirklich 5 Minuten...ohje hoffentlich kommt irgendwann ne Uncut Version raus.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.05.2008 12:45:35 GMT+02:00
Thorti meint:
5 Mios mehr. Stimmt, das sieht man den Film an *ganz breit grins*
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 640.004