Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY
Kundenrezension

8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wieder nur eine sehr gute E.P. ..., 13. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Judgement (Digipack) (Audio CD)
Wie bei den letzten Veröffentlichungen findet sich auch hier wieder einiges (aber weniger) an Füllmaterial. Auf ein durchgängig hörbares Album a`la "Empires" können wir wohl nicht mehr hoffen (oder doch?). Überhaupt liegt die Messlatte für VNV seit dem 99`er Über-Album unglaublich hoch. Auch mit "Judgement" können sie dieses Niveau wieder nicht ganz erreichen. Es klingt zwar, wie vorher von Ronan Harris angekündigt, wesentlich runder als "Futureperfect" und "Matter and Form". Trotzdem hat man insgesamt das Gefühl, sie könnten eigentlich noch eine Schippe drauflegen... .

Insbesondere ist ihnen -wie schon bei M+F- dieses mal wieder kein echter Hit gelungen (auch hier liegt die Messlatte seit "Beloved" zugegeben enorm hoch). "The Farthest Star" hätte vom Ansatz her das Zeug dazu gehabt, schwächelt dann aber doch irgendwie etwas im Refrain (man erwartet vom Songaufbau eigentlich einen hymnenhaften Chorus, aber der bleibt leider aus). Ins Ohr brennt sich stattdessen die Mid-Tempo-Nummer "Illusion". Diesem Song würde ich in einem etwas "zeitgemäßeren" Mix sogar Chart-Chancen einräumen. Das von einigen als zweite potenzielle Single hochgehandelte "Nemesis" ist mir -obwohl textlich anspruchsvoll- musikalisch irgendwie zu platt (es erinnert -wie hier schon richtig geschrieben wurde- an die "Advance and Follow"). Sehr gefühlvoll und atmosphärisch sind generell wieder die ruhigen Songs gelungen. Mit den etwas aggressiveren Stücken (hier: Nr. 4-6) hatte ich bei VNV schon immer meine Probleme. Das klingt mir meist zu sehr nach "wir können auch böse sein".

Besonders auffällig erkennbar sind dieses mal die musikalischen Referenzen. Ronan Harris hat ja nie einen Hehl daraus gemacht, dass er sich bewusst von anderen Bands und Musikrichtungen inspirieren lässt. Schon bei der M+F konnte man deutliche Einflüsse a`la Interpol, Placebo etc. erkennen. Hier hat er es aber fast etwas übertrieben. Bei nahezu jedem Stück meint man dies oder jenes irgendwo schon einmal gehört zu haben. Beispiele: "Prelude" klingt wie eine Mischung aus Tangerine Dream und alten Pitchfork (bzw. Aurora Sutra falls die jemand noch kennt), bei "Testament" meint man nicht nur in der Textzeile "You and me against the world" die neuen Apoptygma Berzerk herauszuhören, bei "Illusion" scheint ein wenig "Join Me" (Klaviermotiv) durch und bei "Carry You" zitieren sie sich sogar selbst ("Honour" light mit neuer Gesangsmelodie). "As it fades" mit seinen gesampelten Chorstimmen hätte dagegen wunderbar in den "Herr der Ringe" -Soundtrack gepasst. Man möge mich nicht falsch verstehen. Das sind alles tolle Songs, die andere Bands in dieser Form überhaupt nicht hinbekommen!

Mister Harris ignoriert nur dabei, dass er selber einen Musikstil geprägt -wenn nicht sogar erfunden- hat, den viele Fans liebgewonnen haben (ich nenn`s mal "emotional EBM" um einen bestimmten Begriff zu vermeiden...). Eigentlich hätte er es gar nicht nötig, in andere musikalische Ecken zu schielen. Ob das nun der Kreativität des überagilen Iren oder den blöden Schreiberlingen, die irgendwann alle unisono angefangen haben, alles was nach Futurepop (oops da isses doch das Unwort) roch zu verteufeln, zuzuschreiben ist, bleibt dahingestellt. Ich für meinen Teil finde es jedenfalls ein wenig obskur, wenn in den Clubs immer noch die gleichen Hits wie vor 7 Jahren gespielt werden, um die Tanzflächen voll zu bekommen. Etwas vergleichbar gutes kommt einfach kaum noch nach. Betroffen von diesem teilweise aufgezwungenen Wandel sind nicht nur VNV Nation sondern auch Bands wie Apoptygma Berzerk, Covenant oder auch Assemblage 23 und Neuroticfish, die früher Szenehits am laufenden Band produziert, dann aber alle mehr oder weniger ihren Stil verändert haben (meistens eher zum Nachteil der musikalischen Qualität wie ich finde).

So, das wollte ich schon immer mal sagen. Hat aber nur am Rande mit dieser CD zu tun. Die ist nämlich trotz aller Kritik (die hohen Erwartungen...) verdammt gut. Leider ist sie "im Wesentlichen" zu kurz bzw. es fehlen 1-2 richtige Knallersongs. Deshalb auch "nur" 4 Sterne. Bei anderen Bands hätte ich evtl. auf 5 Sterne aufgerundet. Bei VNV ist aber noch Luft nach oben. Da bin ich mir sicher. Und vielleicht gibt es ja ein "Empires" auch nur alle 10 Jahre. Aber Moment mal,... das würde ja passen... .
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]