holidaypacklist Hier klicken Jetzt informieren Unterwegs_mit_Kindern Cloud Drive Photos Learn More Samsung AddWash Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY
Kundenrezension

39 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erzählen ist wirksamer als Behaupten, 12. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Die Lehren der Philosophie: Eine Kritik (Gebundene Ausgabe)
Was wir eigentlich schon immer wussten oder zumindest ahnten, wird heute von der modernen Hirnforschung bestätigt: Denken braucht viel Energie und ist anstrengend. Daher bevorzugen wir Informationspakete, die mit der Etikette „kognitive Leichtigkeit“ versehen sind. Das führt im Zeitalter der knappen Aufmerksamkeit unter anderem dazu, dass vor allem Philosophen wahrgenommen werden, die das Publikum mit eingängigen Geschichten und lustigen Anekdoten unterhalten. Zu ihnen gehört der in Zürich lehrende Michael Hampe definitiv nicht. Aber statt sich über mediale Vereinfachungen zu ärgern und Kollegenschelte zu betreiben, fragt er sich lieber, was Philosophen mit ihrer Tätigkeit erreichen wollen und warum sie so gerne Behauptungen aufstellen.

Mit seinem Verzicht auf ein Vorwort deutet Michael Hampe bereits an, dass er seine Leser auf den folgenden 440 Seiten fordern wird. Das ist dem Absatz seines Buches zwar kaum förderlich, schafft aber Klarheit. Die zu leistende Arbeit besteht allerdings nicht darin, ellenlange Satzkonstruktionen zu entwirren und Fremdwörter zu entschlüsseln, sondern Michael Hampes Gedanken in die eigene Lebenswirklichkeit überzuführen. Und weil dies häufig zu überraschenden Aha-Erlebnissen führt sowie kleine Veränderungen bewirken kann, lohnt sich der Aufwand.

Das Verhältnis zwischen Philosophie, Erziehung und Erzählung ist kein einfaches. Und dass wir es meist bei diesem Befund belassen, liegt auch daran, dass wir das akademische Karriereprogramm nicht mögen, zu dem die Philosophie heute verkommen ist. Michael Hampe spart denn auch nicht mit Kritik an der „doktrinären Philosophie“. Dabei geht es ihm aber nicht darum, die Behauptung anderer durch eigene zu ersetzen, sondern wieder einer Philosophie gerecht zu werden, die Prozesse der Selbsterkenntnis in Gang setzt.

Ein Blick auf die Anmerkungen, die jeweils leserfreundlich am Seitenende angebracht sind, zeigt die Breite von Michael Hampes Argumentarium. Da kommen nicht nur die altbekannten Größen zur Sprache, sondern auch eher unbekannte und neue Namen. Diesen Eindruck bestätigt das Register, in dem wir auch Schriftsteller, Filmemacher, Hirnforscher und Wissenschaftler der verschiedensten Disziplinen finden.

Über den Gartenzaun hinwegzublicken, war Michael Hampe offenbar schon immer eigen. Jedenfalls studierte er außer Philosophie, Psychologie und Germanistik auch Biologie. Und in Heidelberg interessierte er sich besonders für Neurobiologie und Genetik. Das erklärt auch, warum er sich in Eigenheiten dynamischer Prozesse so gut auskennt und einen Widerwillen gegen starre Begriffssysteme hat. So lautet die Überschrift des zwölften und letzten Kapitels denn auch „Am Ende des Behauptens angekommen“.

Mein Fazit: Wahrscheinlich führte eine frühe Überdosis dazu, dass ich in den letzten Jahren kaum mehr Bücher von Philosophen las. Daran konnten auch Autoren nichts ändern, deren populärwissenschaftlichen Werke die Bestsellerlisten erklommen. Im Gegenteil, für deren vereinfachten und den Publikumsgeschmack erfüllenden Weltsichten kann ich mich noch weniger begeistern als für die Denkarbeit, die mir ein Ludwig Wittgenstein oder Alfred N. Whitehead zumutet. Michael Hampe hat mich mit seinem empfehlenswerten Buch in der Ansicht bestätigt, dass sich der Aufwand lohnt, über das allgemein Menschliche und seine Bedingungen nachzudenken. Zumal Erzählen wirksamer ist als Behaupten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 28.08.2015 23:41:16 GMT+02:00
glchao meint:
Ihre Rezension ertrinkt in Selbstbeweihräucherung.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.12.2015 17:04:22 GMT+01:00
K.H. meint:
"Selbstbeweihräucherung", die nicht nur nach Selbstbeweihräucherung riecht, sondern tatsächlich auch Selbstbeweihräucherung ist, ist im wesentlichen nur bei Unverständigen anzutreffen. Dazu zähle ich den Rezenten allerdings nicht. Hingegen sich über den Kommentator "glchao" Gedanken zu machen, lohnt indessen nicht. Es ist reine Zeitverschwendung, Hoffnung auf generell Unverständige zu richten.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent

Fuchs Werner Dr
(#1 HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 100 REZENSENT)   

Ort: Zug Schweiz

Top-Rezensenten Rang: 70