Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More madamet Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Total verbugt !!, 26. März 2014
Rezension bezieht sich auf: 1954: Alcatraz (Computerspiel)
Erst einmal möchte ich die positive Wirkung der Grafik hervorheben, denn die Wechsel der 2D- und 3D Effekte machen wirklich Spaß und man merkt, dass die Entwickler ein paar (wenige) gute Ideen umgesetzt haben. Ebenfalls ist es interessant, die diversen Sachen im Menü zusammenzufügen, wirklich nett.
Auch das Switchen zwischen den beiden Charakteren, um diverse Aufgaben zu erfüllen, macht Laune.
Absolut PRO: DAS THEMA !
Dies gab es bisher nicht und erst einmal danke dafür, es damit versucht zu haben.

Dieser Versuch scheitert allerdings insgesamt mehr als kläglich.
Die Bewegung der Figuren ist wie auf Schienen (sofern sie sitzen dann wie an Fäden). Die Rätsel sind teilweise sehr schwer und manchmal könnte sie ein Säugling lösen, also keine Balance.
Es gibt nur sehr wenig Schauplätze, die man teilweise zig mal aufsuchen muß, um plötzlich mal festzustellen, dass die Personen auf einmal einen Satz mehr sagen. Nervig und schlecht.

Das Schlimmste allerdings sind die fetten Bugs in dem Spiel, wo wir bei der Frechheit wären, ein unfertiges Spiel herauszubringen. Löst man die Rätsel zB nicht linear (so wie das Spiel es gerne hätte), sondern so, wie man selbst möchte (zB habe ich dem Mädchen im Bücherladen am Anfang schon die Pfarrerbibel gegen das Tagebuch getauscht. FEHLER, denn tut man dies, ist das Spiel später nicht mehr zu beenden, denn man kommt nicht mehr an das Vogelbuch, da man nichts mehr zum Tausch hat), ist es vorbei und lässt sich nicht beenden.
Dazu Zwischendurch mal ein paar Abstürze, die besonders Spaß machen, wenn man nicht gespeichert hat, denn das Spiel hat in 2014 immer noch eine manuelle Speicherfunktion.

Selbst die Kontaktaufnahme mit Entwicklern im entsprechenden Forum brachte keine Antwort, klar, man hat die 20 Euro (Steam) ja auch schon bezahlt.
Fest steht, von der Firma kaufe ich keine Spiele mehr, falls das hier jemandem hilft- WUNDERBAR !

Ach ja, das Spiel ist trotz seiner minderwärtigen, grafischen Umsetzung ein absoluter Speicherfresser. Also sollten Leute mit älteren Geräten und weniger als 4GB RAM sowieso die Finger davon lassen, falls alle anderen Warnungen nichts helfen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 17.06.2014 20:26:20 GMT+02:00
Ich hatte keine Probleme mit unlinearem Vorgehen, ich habe das Spiel so gespielt wie ich es wollte und es hat alles geklappt, ich hatte auch nicht das Problem mit dem Vogelbuch da man noch ein weiteres Buch im Spiel bekommen kann und das auch recht einfach.

Des Weiteren ist das Spiel bei mir nicht ein einziges Mal abgestürzt, außerdem hat das Spiel sehr wohl eine automatische Speicherfunktion, die nur leider sehr selten speichert.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.07.2014 20:14:50 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 02.07.2014 20:16:03 GMT+02:00
C. Ludwig meint:
Dann hast Du ganz einfach linear gespielt, so wie es die Engine vorsieht. SObald man nämlich von dieser abweicht (zB die Bibel in dem Buchgeschäft am Anfang gegen den GEdichtsband tauscht, bekommt man das Vogelbuch nicht mehr, ich habe es mehrere Male gespielt), gibt es kein Ende. Zu viele Bugs in einem interessanten Spiel.

GEnau wie bei "The Forest", da werden halbfertige, kaum funktionierende Spiele auf den Markt geschmissen, um sich zu finanzieren. DIe in die Röhre schauen, sind die User, aber beim nächsten Mal meidet man das Unternehmen, ganz einfach.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Rockfunksoulhausen

Top-Rezensenten Rang: 198.734