holidaypacklist Hier klicken BildBestseller Cloud Drive Photos TomTom-Flyout Learn More HI_BOSCH_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic NYNY
Kundenrezension

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zurück zu den Wurzeln?, 28. Januar 2014
Von 
Rezension bezieht sich auf: Crystal Method [Digipack] (Audio CD)
Zuerst einmal merkt man dem neuen, mittlerweile fünften Album von The Crystal Method durchaus an, dass es passend zum 20-jährigen Band-Jubiläum wieder etwas mehr zurück zu den Wurzeln gehen soll.

Um wirklich an seine Anfangszeit anzuschließen, hätte das Duo den Fokus jedoch noch mehr auf kompromisslose Beats und weniger auf durchgeplante Kompositionen und Gesang-Featurings legen müssen.
Die ersten drei Alben „Vegas“, „Tweekend“ und „Legion of Boom“ sind allesamt mit sehr wenig Gesang ausgekommen – und das war auch richtig so, denn der gesamte Sound von TCM war schließlich immer ganz auf die innovativen und außergewöhnlichen Beats ausgerichtet und nicht auf den Gesang.
Mit dem vierten Album „Divided By Night“ hat dann aber leider der Trend eingesetzt, mehr auf Kollaborationen mit Gast-Sängern zu setzen und sich damit auch mehr dem Mainstream zu öffnen. Der eigentliche Sound von TCM ist durch diesen Stilwechsel teilweise verloren gegangen.
Auch hier ist dieser Identitätsverlust leider noch zu bemerken, wenn auch nicht mehr ganz so stark ausgeprägt.

Die instrumentalen Titel des Albums sind meiner Meinung nach vergleichsweise gut gelungen, da Ken Jordan und Scott Kirkland hier noch am ehesten zeigen, wozu sie auch nach 20 Jahren in der Branche noch fähig sind. Dabei stellt dann selbst das Integrieren von Dubstep-Elementen kein grundsätzliches Problem dar, weil die beiden es damit zum Glück nicht übertreiben.
Meine Favoriten sind der herausstechende Opener „Emulator“, „Storm the Castle“ mit dem Elektro-Musiker Le Castle Vania sowie „Jupiter Shift“ (der Titel, der am meisten an die Anfänge von TCM erinnert).
Weniger einprägsam sind dagegen sämtliche Vocal-Tracks mit Ausnahme von „Over It“ mit Dia Frampton, der noch am ehesten heraussticht, dafür aber auch der mit Abstand Dubstep-lastigste Albumtitel ist.

Insgesamt liefern Ken Jordan und Scott Kirkland ein solides fünftes Album ab – der ganz große Wurf bleibt aber aus.
An die Meisterwerke „Vegas“ und „Tweekend“ sowie an das etwas minimalistischere „Legion of Boom“ kommt die neue Scheibe nicht heran, aber sie ist immerhin besser als das doch ziemlich aus der Reihe fallende vierte Album „Divided By Night“.
Diejenigen, die sich eine Rückbesinnung auf die Anfangszeit von TCM gewünscht haben, sollten zumindest den Titeln 1, 3, 4, 5 und 6 eine Chance einräumen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]