Kundenrezension

13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen more wonderful, 22. April 2014
Rezension bezieht sich auf: The Cautionary Tales.../Deluxe ed. (Audio CD)
Was hat der Mann für einen Output. Ehrlich gesagt war ich skeptisch. "wonderful glorious" ist gefühlt erst seit einem halben Jahr draußen - tatsächlich ist es über ein Jahr. Da kann doch nicht schon wieder ein gutes / sehr gutes Album folgen?! Leidet Herr Everett gar an der gleichen "Krankheit" wie Ryan Adams oder Frank Black / Black Francis?! Einfach alles auf ein Album packen zu müssen ohne eine innere Qualitätskontrolle?! Gerade sind die letzten Töne von "where I'm going" verklungen ( das in den letzten beiden Tagen zum fünften Mal ) und ich weiß nicht, wie ich das Glück in Worte fassen soll. Es ist wieder komplett anders als das Vorgängeralbum. Der rumpelnde und genial lärmende Mr. E ist daheim geblieben. Akustikgitarren, Klavier, kleines Glockenspiel und Orchesterbegleitung tragen die überwiegend ruhigen Songs. Selten wird das Tempo leicht angezogen wie zum Beispiel bei "where I'm from" oder "mistakes of my youth". Nur 1x geht es ganz daneben "dead reckoning" - schlicht unhörbar. 1x halb daneben "gentlemen's choice". Der Rest ist pure Freude. Ich weiß nicht, wie die Frau wirklich heißt, die ihm das Herz gebrochen hat und zu solchen Höchstleistungen wie "Agatha Chang" inspiriert hat. Hier und auch an anderen Stellen kommt seine Bewunderung für Randy Newman deutlich ans Tageslicht. Der Orchestereinsatz nach "...cruel" hätte der Meister auch nicht besser hinbekommen. Während Newman selten wirkliche Einblicke in seine Seele gab, hat man bei den Eels immer das Gefühl, man sitzt mit einem guten Kumpel in der Kneipe und dieser erzählt aus seinem Leben. Ja, es ist oft traurig, aber die wunderbaren Melodien geben Hoffnung. Und dann wird man mit wundervollen Zeilen in den Alltag entlassen: "pray for rain, it might not come. Can't save the day, save someone. I can't say if the the flowers will keep on growing, but I've got a good feeling 'bout where I'm going". Das beste Album seit "blinking lights"! Lesen Sie sein Buch "Glückstage in der Hölle"! Die Verpackung der deluxe Edition ist gewohnt hochwertig wie auch bei den 3 Alben davor. Bei den Bonus Tracks sind ebenfalls einige Perlen zu finden. Nur recht unmotivierte Fade Outs deuten darauf hin, dass er mit an sich tollen Songs wie "blow out" oder "thanks I guess" nicht 100%ig zufrieden war. Zudem wird man wieder mit sechs Songs, die er live fürs Radio eingespielt hat, belohnt. Toll, Klassiker wie "fresh feeling" im neuem Gewand zu hören.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 25.04.2014 23:36:29 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.04.2014 23:37:30 GMT+02:00
"Dead Reckoning" unhörbar? Das Stück hat mich am stärksten beeindruckt. Ich hab die Luft angehalten, sehr ... kraftvoll und düster.
Das dies nicht jeder grandios findet, leuchtet mir aber selbstredend ein.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.04.2014 08:05:26 GMT+02:00
Ist ja gut, dass die Geschmäcker verschieden sind. Kraftvoll?! Ja keine Frage! Aber mir es speziell genau an dieser Stelle nach dem noch hörbaren Stimmungstief "Gentlemen's Choice" dann zu viel düster.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent