Kundenrezension

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Als purer Layton-Fan bin ich etwas skeptisch..., 9. April 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Professor Layton vs. Phoenix Wright: Ace Attorney - [Nintendo 3DS] (Videospiel)
Nach nun mehreren Stunden des ausgiebigen Crossover Spielens gebe ich mal meinen ersten Eindruck ab:

Die Story finde ich ungemein interessant und fesselnd. Was den Layton-Anteil im Spiel betrifft, bin ich zufrieden, aber ich merke mehr und mehr, dass mir reine Layton Spiele wohl doch mehr liegen und mich mehr begeistern können.

Die "Layton Kapitel" sind mir also natürlich von der Mechanik usw. vertraut und ich ziehe diese denen von Phoenix Wright vor. Das ist aber schon eine Grundeinstellungssache, da ich wie gesagt bisher nur die Layton Reihe kenne. Trotzdem finde ich die neuen Elemente der Gerichtsverhandlungen eine interessante Ergänzung, aber ich glaube später im Spiel könnte es noch richtig zur Sache gehen und zu Verzweiflung und Frust führen, wenn man die Verhandlungen verliert. Das ist mir nämlich schon einmal jetzt am Anfang passiert und seitdem setze ich zur Hilfe Hinweismünzen lieber im Überfluss ein, weil ich keine Lust auf wiederholte Verhandlungen habe.

Ich muss als reine Layton-Anhängerin nämlich sagen, dass ich die Gerichtsverhandlungen als eher zäh und langwierig empfinde. Glücklicherweise kann man hier immerhin "Laytonsche" Hinweismünzen einsetzen (was in den Ace Attorney Spielen ja nicht der Fall sein soll - habe ich gelesen), um zu wissen, an welcher Stelle man einen Beweis präsentieren soll. Ohne Hinweismünzen "traue" ich mich schon an gar keine Gerichtsverhandlung mehr heran.

Bisher bestätigt sich für mich also weiterhin Layton als der einzig wahre "Held" bzw. dass ich dem Spielprinzip des Professors einfach am meisten abgewinnen kann. Aktuell bin ich nicht in der Position zu sagen, dass ich aufgrund des Crossovers mir die Ace Attorney Reihe vorknöpfen werde. Lieber spiele ich nachdem ich dieses Spiel beendet habe zum wiederholten Male die komplette Layton Reihe von vorne durch. Darauf habe ich jetzt mal wieder richtig Lust.

Trotzdessen werde ich mich durch dieses Spiel beißen, denn ich möchte gerne die Auflösung und das Ende der Handlung erfahren, die wirklich ungemein spannend ist. Ich denke nur, es wird ein hartes Stück Arbeit. Die Gerichtsverhandlungen sind mir irgendwie suspekt, weil ich wie gesagt Angst davor habe daran zu scheitern.

Die Musik ist allerdings durchweg gelungen. Die für mich neuen Klänge aus Ace Attorney gefielen mir sofort und unterstreichen die Dramatik in den Gerichtsverhandlungen optimal. Bei den Layton Titeln gefällt mir sehr, dass einige sich sehr anhören wie die aus den ersten beiden Spielen. Das gefällt mir besonders gut.

Ich rate dennoch niemandem - auch reinen Layton Fans - gänzlich von dem Spiel ab. Man muss es einfach selbst ausprobieren und sein Fazit ziehen. Für mich war immer klar, dass ich es mir früher oder später zulegen werde. Aufgrund eines einmalig guten Preises legte ich es mir doch schon kurz nach Release zu und hätte es ewig bereut, wenn ich das Spiel nicht selbst gespielt hätte. Dann wäre ja doch etwas Einzigartiges entgangen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 10.04.2014 11:21:10 GMT+02:00
Cayenne meint:
Hallo Fiona,

da wir da offensichtlich beide dieselben Startvorraussetzungen haben, hier ein Tipp von mir wie ich mich durch die Verhandlungen gearbeitet habe und man sich das Leben wirklich enorm erleichtert: Am besten immer angreifen. Bei jeder Aussage. Und wenn man dann jemanden hat, der etwas dazwischen erzählen "möchte", danach die erste Person nochmal befragen und wieder angreifen, um dir die erweiterte Aussage bis zum Schluss anzuhören. Beim Angreifen kann man nämlich zum einen nichts falsch machen oder Schilde verlieren (davor hatte ich am Anfang total Angst) und zum anderen bekommt man da manchmal erst die entscheidenden Hinweise wie es weitergeht. Es bleibt zwar trotzdem manchmal nervig und frustrierend, wenn man weiss welcher Beweis jetzt der richtige ist, aber nicht, wo genau man den jetzt am besten einsetzt, aber da helfen dann die Münzen.

Nicht unterkriegen lassen, da findet man sich mit der Zeit rein :) und dann fängts an Spass zu machen. Obwohl ich wirklich keine Verhandlung ohne Hinweismünzen führen wollen würde :'D

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.04.2014 11:42:33 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 10.04.2014 11:43:36 GMT+02:00
Fiona meint:
Danke dir für die Tipps! :-)

Ich habe gestern Abend nochmal intensiv weiter gemacht und muss sagen, dass ich mich allmählich etwas besser reinfinde. Ein bisschen Sucht wie der Prozess nun ausgeht, macht sich auch allmählich bemerkbar. Es wird also. ;-)

Wie gesagt, die Hinweismünzen sind meine ständigen Begleiter, aber was soll's. Ein bisschen Spaß kann ich da auch mittlerweile dran finden. Ich bin dabei zwar nicht so locker-flockig, wie beim Rätsellösen. Und ich freue mich immer regelrecht, wenn der gute alte Professor Layton in der Verhandlung seine Logik einbringt und die Verhandlung teils etwas voran treibt bzw. Denkanstöße gibt. Und auch Phoenix wird mir langsam aber sicher sympatischer. ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.04.2014 17:59:38 GMT+02:00
Cayenne meint:
Also mir war er von dem Moment an sympatisch, als er am Anfang das Brot so fest geknetet hat, dass der ganze Bildschirm gewackelt hat :D

Aber es freut mich, dass du Gefallen an dem Spiel findest. Ich könnte mich inzwischen ärgern, dass ich es so schnell durchgezockt hat, jetzt bleibt mir nämlich nur noch Bravely Default als Zock-Futter...
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 2.901