Fashion Sale Hier klicken 1503935485 Cloud Drive Photos Learn More sommer2016 Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bilder zweier Welten, 11. September 2009
Rezension bezieht sich auf: Thirty Years and Five Minutes (Gebundene Ausgabe)
Vor wenigen Monaten hing in einer Galerie in der Berliner Fasanenstraße ein Photo von Penelope Cruz, in Schwarzweiß, mit ganz vielen Haaren, halbgeschlossenen Augen und einem geöffneten Mund, teilweise von einer Hand verdeckt. Nun gibt es Menschen, die sagen, dass ein gutes Photo eigentlich nicht einen realen Menschen abbildet, sondern etwas Eigenständiges ist, ein Kunstwerk, das sich von der Vorlage, dem Modell, emanzipiert hat. So oder so, dieses Photo der Schauspielerin brachte mich dazu, den Titel der schönsten Frau dieses Jahrzehnts nun endgültig zu vergeben. Penelope ist einfach die Beste. Und den Namen des Photographen habe ich mir dann bei der Gelegenheit auch gleich gemerkt.

Gerade weil ich mir dieses wunderbare Portrait nicht geleistet habe (sondern ein anderes Photo aus den 30er Jahren - aber das ist eine andere Geschichte), war ich hocherfreut, dass es nun eine Monographie über das Werk genau dieses Photographen gibt. Und tatsächlich, auf Seite 40 und 41 findet sich genau dieses Bild aus der Galerie wieder. Penelope, so schön, dass man die Augen kaum noch abwenden kann. Aufgrund des Formats des Bildbandes in beeindruckender Größe. Einziger Nachteil: Der Knick in der Mitte der Doppelseite. Was mich sonst nicht stört, nervt mich hier leider schon etwas, nicht weil die Cruz so schön ist, sondern weil das Bild asymmetrisch gestaltet ist, also die beiden Halbseiten für sich allein keinen Sinn ergeben. Man kann also kritisieren, dass Größe in diesem einen Fall eben doch nicht alles ist.

Dafür erhält man mit dem Kauf dieses Bildbandes natürlich noch viel mehr als nur dieses einzige Photo. Schon das Titelbild ist natürlich genial, es zeigt mit Cindy Crawford die wohl schönste Frau des letzten Jahrzehnts, noch dazu in einem Look, der mich wiederum an die schönste Frau der 40er Jahre erinnert, nämlich an Rita Hayworth, die mit ihren roten Haaren und ihrer offensiven Erotik der Inbegriff des Stars in der Mitte des 20. Jahrhunderts war. Schade, dass das Buch hier nicht mehr Informationen zu der Inszenierung der Bilder liefert. Mich hätte schon interessiert, ob sich der Photograph hier ebenfalls hat von "Gilda" inspirieren lassen. Doch leider müssen wir als Leser mit einer kurzen Biographie und ein paar Worten zur Arbeitsweise des Photographen auskommen.

Aber hier geht es nicht nur um schöne Frauen. Highlights sind auch die Männer mit Charakter, wie zum Beispiel Jeremy Irons als Dandy und Miles Davis als Schamane, Manolo Blahnik als verträumter Gärtner und Robbie Williams als - ja als was eigentlich? Allen diesen Portraits ist jedenfalls gemeinsam, dass sie die bekannten Gesichter in einen neuen Zusammenhang bringen. Und man fragt sich, welches Bild nun das wahre ist, das in der Öffentlichkeit oder das, was das Buch und der Photograph hier zeigen wollen.

Und dann kommt der Schock. Ohne jede Warnung geht das Buch plötzlich zu einem anderen Thema über. Zwei Jungen auf Haiti spielen mit einer Waffe, und man weiß nicht, wie lange es noch Spiel bleiben wird. Es folgen Bilder aus Kuba (schön, aber harmlos), dann aus Afghanistan, Tibet und Georgien, die Kriegsfolgen zeigen, Menschen mit verlorenen Gliedmaßen und Menschen mit Waffen, die zu verlorenen Gliedmaßen führen. Ein größerer Bruch innerhalb eines Bildbandes, zwischen den Bildern westlicher Promis und den Bildern von Menschen in zerfallenden Gesellschaften lässt sich wohl kaum vorstellen. Bewegend vor allem das Bild eines weinenden Kindes, dass am Boden liegt auf Seite 248.

Man kriegt beides nicht so recht zusammen, diese eine Welt und die andere. Und doch ist beides präsent, in diesem Buch und wohl auch in den meisten Nachrichtensendungen, wenn man nur aufmerksam genug ist. Verändert der Blick auf die Bilder von Gewalt und Armut nun den Blick, wenn man sich das Buch mit seinen schönen Frauen und kreativen Prominenten noch einmal von vorne ansieht? Das mag jeder Leser für sich ausmachen. Ein interessantes Wagnis sind die Macher dieses Buches jedenfalls eingegangen. Ich bin gespannt, ob es ein Erfolg wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details

Artikel

5.0 von 5 Sternen (5 Kundenrezensionen)

4 Sterne
0

3 Sterne
0

2 Sterne
0

1 Stern
0

EUR 59,00
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent

Niclas Grabowski
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   

Ort: Berlin

Top-Rezensenten Rang: 863