Kundenrezension

6 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Hat das L nicht verdient!, 8. Januar 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Canon EF 8-15mm 1:4 L Fisheye USM Objektiv (filterhalter) schwarz (Zubehör)
Ich bin von der Abbildungsqualiät dieses hochgelobten EF 8-15 L sehr enttäuscht.
Ich benutze seit über 2 Jahren eine Glasscherbe für 269 € (Samyang 8 mm Fisheye)am meiner EOS 60D, hauptsächlich für sphärische Panoramen und bin mit der Bildqualität zufrieden. Da das Samyang durchaus Schwächen bei der chromatischen Abberation hat und nachts zum Teil heftige Lensflares verursacht, sollte das EF 8-15 L Fisheye einen Aufstieg bedeuten. Dies soll kein Vergleichstest sein und schon gar keine Werbung für das Samyang sein, aber das Canon Glas ist das viele Geld nicht Wert. Fairerweise muss erwähnt werden, dass ich das EF 8-15L nur bei 8 mm getestet habe.

Das erste 8-15 habe ich zurückgeliefert, das es völlig dejustiert war und nur unscharfe Bilder produzierte. Bei Autofokus waren die Bilder im Unendlichen absolut unscharf. Die Schärfe konnte erhöht werden, wenn die Einstellentfernung verringert wurde. Bei einer Einstellentfernung von 4,0 m wurde dann die max. Schärfe erreicht, jedoch waren die Bilder insgesamt unscharf.

Die Ersatzlieferung wurde dann sehr kritisch mit dem Samyang verglichen. Zunächst wurde der Fokuspunkt überprüft. Bei all meinen Objektiven sitzt der Fokus an der 60D zeimlich genau auf dem Punkt, bei dem 8-15 ist ein deutlicher Frontfokus festzustellen. Das lässt sich an der 60D aber leider nicht korrigieren. Da mein Vergleichstest erschreckende Ergebnisse brachte, wurden einige Test an einer 5D wiederholt und ergaben das gleiche Ergebnis. Verzerrungen o.ä. interessieren mich bei Panoramaaufnahmen nicht, da die Stitchingsoftware so etwas perfekt ausbügelt.

Aufnahmen am Tage:
Die Schärfe des 8-15 liegt bei allen verwendeten Blenden leicht hinter der Schärfe des Samyang. Der Schärfeverlust zu den Rändern ist vergleichbar. Die chromatische Abberation ist nahezu identisch, je nach Aufnahmesituation bei dem 8-15 an den Rändern zum Teil jedoch stärker ausgeprägt.

Aufnahmen bei Nacht:
Schärfe und CA erwartungsgemäß wie am Tage. Hier sieht man dann aber den einzigen Vorteil des EF 8-15 L. Die Anzahl und Intensität der Lensflares ist etwas geringen.

Fazit:
Auch das zweite EF 8-15 L wurde zurückgeliefert.
Das wichtigste Kriterium ist für mich die Bildschärfe und hier kann das 8-15 nicht überzeugen. In anderen Rezensionen wird dem 8-15 eine Bildschärfe wie beim EF 2.8/70-200L nachgesagt. Mein EF 4/70-200 L liefert rattenscharfe Bilder und es liegen Welten zwischen dem 70-200 und dem 8-15. Ich bin froh, dass ich mein Samyang nicht vorschnell verkauft habe und kann bei dem Preis nur 1 Stern vergeben. Würde der Preis auf dem Niveau des Samyang liegen, gäbe es 4 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-8 von 8 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 11.02.2014 19:42:59 GMT+01:00
P. Baur meint:
Kann ich nicht nachvollziehen, da bei mir am Vollformat (6D) das Objektiv sehr scharf ist, der Fokus sitzt und genau die gewünschte Bildwirkung entsteht.
Ein Weitwinkel Zoomobjektiv mit einem Weitwinkel Festbrennweite und einem Teleobjektiv zu vergleichen ist aber irgendwie etwas lächerlich... Eine festbrennweite ist von der Schärfe bei der einen Brennweite meist besser als Zoomobjektive, wobei professionelle (!) Tester die Qualität bestätigen konnten. Und ein Teleobjektiv hat logischerweise viel mehr Schärfe, insbesondere am Bildrand als ein Weitwinkel.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.02.2014 22:28:40 GMT+01:00
Dirk meint:
Ahhh, nur weil man ein Produkt kritisch betrachtet und andere Erfahrungen als 28! professionelle! Rezensenten gemacht hat ist man unprofessinell. Sehr lächerlich.
Natürlich kann es unfair sein, eine Festbrennweite mit einem Zoom zu vergleichen, aber nur wenn die beiden in einer Liga spielen! Das EF 8-15 hat fast den fünffachen Preis und bietet, mal von der schietigen Offenblende des Samyang (3,5) abgesehen, durchweg eine schlechtere Bildqualität. Wäre das 8-15 bei 8 mm gleichwertig oder minimal besser als das Samyang, hätte ich das EF 8-15 L behalten.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.03.2014 23:17:54 GMT+01:00
ML meint:
Ich denke mal, daß er mit professionelle Tester nicht die Rezensionen hier auf Amazon meinte, sondern die aus Fotozeitschriften und bekannten Testseiten im Internet ;-)

Veröffentlicht am 22.07.2014 12:20:32 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 22.07.2014 12:21:36 GMT+02:00
rm42195 meint:
Zitat:
"Bei einer Einstellentfernung von 4,0 m wurde dann die max. Schärfe erreicht"

Anmerkung:
Bei meinem Objektiv und auch allen anderen (siehe auch das Produktbild) ist 1m das maximum, danach kommt unendlich. Sicher das hier das 8-15mm Objektiv gemeint ist ???? Oder ein anderes?

Vielleicht kann mir aber erklärt werden wie eine "Einstellentfernung" von 4m realisiert werden kann.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.07.2014 16:55:28 GMT+02:00
Dirk meint:
@rm42195: es ist das EF 8-15 L und 4 m stehen nicht auf der Skala. Die 4 m stammen aus den EXIF-Daten.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.07.2014 14:38:35 GMT+02:00
rm42195 meint:
Du versuchst Dich rauszureden ;-)
Du sprachst vom "Einstellwert 4m" das sagt aus das es sich um einen Wert handelt der eingestellt werden kann, was beim 5-15mm definitiv nicht der Fall ist. Hier ist der maximale Einstellwert 1m bzw. dann unendlich.

Von EXIF Daten war nicht die Rede. Es ist sowieso die Frage wie das Objektiv die 4m misst, wenn es eh egal ist und die Objekte eh scharf sind. Gleich ob es 4m sind, 40m oder 2m :-)
Bei mir sind übrigens die Entfernungswerte in den EXIFs alle leer da ich kein Blitz benutze.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.07.2014 16:37:42 GMT+02:00
Dirk meint:
@rm42195: rausreden ???
EXIF, 4m ... Hin oder her. Meine Objektive haben jedenfalls keine Rasten bei 1m und unendlich. Nur weil z.B 0,7 m nicht auf der Skala aufgedruckt ist, bedeutet es ja nicht, dass diese Entfernung nicht eingestellt werden kann. Auch wenn der Bereich sehr klein ist, kann jede beliebige Entfernung, theoretisch sogar auf den mm genau, eingestellt werden. Die Einstellentfernung wird auch ohne Blitz angezeigt.

Wenn der AF auf unendlich fokussiert, erwarte ich ein scharfes Bild im Unendlichen. Es kann nicht sein, dass ich manuell die Entfernung verringern muss!
Das war aber hier der Fall.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.01.2015 20:38:02 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 30.01.2015 18:29:45 GMT+01:00]
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 5.155.835