Kundenrezension

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine folgenreiche Messaliance..., 26. November 2008
Rezension bezieht sich auf: Franz Ferdinand und Sophie von Hohenberg: Verbotene Liebe am Kaiserhof (Taschenbuch)
Sophie von Hohenberg und ihr Mann, der österreichische Thronfolger Franz Ferdinand sind in die Geschichte eingegangen. Sie wurden im Juni 1914 in Sarajewo bei einem Attentat getötet und dieses Ereignis löste den 1. Weltkrieg und seine weitreichenden Folgen aus.
Wer war dieses Paar, dessen Tod dem alten Kaiser Franz-Joseph lediglich den überlieferten Satz "Mir bleibt auch nichts erspart" wert war?

Tatsächlich sorgte der Neffe des Kaisers Franz-Joseph um die Jahrhundertwende 1900 für einen handfesten Skandal.
Bei einer Landpartie bei der einflussreichen Großherzogin Isabella fand diese ein Medaillon des Thronfolgers und öffnete es neugierig, in der Hoffnung, dort eine Fotographie ihrer Tochter zu finden. Tatsächlich fand sie jedoch eine Aufnahme ihrer Hofdame, Sophie Chotek aus niederem böhmischen Adel. Diese wurde unmittelbar darauf entlassen und der Kaiser drängte auf ein sofortiges Beenden der Affäre. Aber Franz-Ferdinand ließ sich nicht beeindrucken. Nach zähen Verhandlungen erreichte er, Sophie heiraten zu dürfen. Der Preis war freilich hoch. Der Kaiser stimmte einer morganatischen Ehe zu, sowohl Sophie als auch die aus der Verbindung hervorgehenden drei Kinder blieben am Hof unerwünscht und von der Erbfolge ausgeschlossen.
Dem eh schon beschädigten Image Franz-Ferdinands, der als politischer Hardliner sehr unbeliebt war, verschlossen sich nun noch mehr Türen.
Seine Ehe allerdings galt als vorbildlich, die Kinder als die besterzogenen am ganzen Habsburger Hof.
Dem einst fröhlichen Neffen Franz-Josephs (der die Thronfolge nach dem Tod Rudolphs übernahm) machten die vielen Demütigungen schwer zu schaffen. Er wurde zunehmend misstrauischer und ließ sich auch politisch immer häufiger auf Alleingänge ein...

Erika Bestenreiner lässt in ihrer Biographie noch einmal das ausgehende Habsburger-Reich lebendig werden. Der Tod des Thronfolgers reiht sich nahtlos in die Kette der Unglücksfälle, die die Regentschaft Kaiser Franz-Josephs mit bestimmten und zwei Jahre nach dessen Tod eine Dynastie begruben, die 600 Jahre Österreich regiert hatte.

Schwer nachvollziehbar sind heute die dynastischen Regeln, die gerade bei Franz-Ferdinand und Sophie Chotek in aller Härte zur Anwendung kamen und die heutigen Lesern nahezu mittelalterlich anmuten.

Eine sehr gut lesbare, interessante Doppelbiographie!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.2 von 5 Sternen (4 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
Gebraucht & neu ab: EUR 4,29
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent